Lehen

Home >Regio >Orte >Freiburg >Lehen

Buggi 50 am 13.11.2010 in Weingarten: Tele-Blick nach Norden auf Lehen und das Lehener Bergle

 

 

4.5.2013

         
(1) Bundschuh-Eiche – Thomas Rees   (2) Dreisam bei Lehen am 17.10.2013

 
500 Jahre Bundschuh – Mittelalterfest 14-16. Juni

Nach den beiden ersten sehr gut besuchten Veranstaltungen zu “500 Jahre Bundschuh” – ein Festakt und ein Vortrag – waren nun die weiteren Aktionen zu diesem Jubiläum Thema im Ortschaftsrat Lehen. Dabei ging es besonders um das dreitägige Mittelalterfest vom 14. bis 16. Juni rund um die Lehener Bundschuhhalle. Aus einer den Ortschaftsräten vorliegenden Aufstellung ließ sich ablesen, dass den Besuchern ein vielfältiger und wirklichkeitsnaher Einblick in das Leben der Menschen im Mittelalter geboten wird. Inzwischen liegt auch eine genaue Kostenaufstellung vor, die einen Gesamtbetrag von rund 30 000 Euro ausweist. Der Ortschaftsrat hat aus seinen Verfügungsmitteln in den Jahren 2010 bis einschließlich 2012 rund 7500 Euro für das Jubiläum angespart. Etwa der gleiche Betrag soll nach einem Beschlussantrag des Rates aus den Mitteln für 2013 entnommen werden. Zusammen mit dem städtischen Zuschuss seien damit die Gesamtkosten von rund 30 000 Euro abgedeckt, hieß es. Beschlossen wurde auch, dass das Gelände für das Mittelalterfest eingezäunt werden soll. Voraussichtlich wird, so meinte Ortsvorsteher Bernhard Schätzle (Freier Wählerbund Lehen, FWL), für den Besuch eine Festplakette zu einer Gebühr von etwa 3 Euro ausgegeben. Weiterhin könnten der Bundschuhkalender, die bedruckten Bierkrüge und das Buch über Jos Fritz bei der Ortsverwaltung erworben werden.

Monika Sacherer (FWL) bedauerte, dass im Haushaltsplanentwurf der Stadt die beantragten Kosten für eine neue Bühne in der Bundschuhhalle gestrichen worden seien. Der Ortschaftsrat möchte dazu in der zweiten Jahreshälfte erneut Stellung beziehen, um die Bühne eventuell doch noch 2014 erneuern zu können.
Als Folge einer Verkehrsschau, so Bernhard Schätzle, werde es bei der Lehener Brücke Verbesserungen bei der Sicht auf die Verkehrsschilder geben. Auch der abgefahrene Belag des Zugangweges soll rasch erneuert werden.
Zu der von Ortschaftsrat Wolfgang Kraft (SPD und Unabhängige) beanstandeten Vermüllung an Teilen des Lehener Bergles habe das Umweltamt Ermittler beauftragt, einen Bericht zu erstellen, damit Gegenmaßnahmen eingeleitet werden könnten. Möglichst rasch, so Schätzle, sollen den Ortschaftsräten auch die genauen Informationen zur geplanten Panoramatafel am Lehener Bergle vorgelegt werden. Unverständnis zeigte man über das gewaltsame Herausnehmen der Pflanzen bei den Ortseingangstafeln, die der Verschönerung dienen sollten.
Aufgrund der Zeitungsberichte zeigte sich Sigrun Löwisch (FWL) stark besorgt, dass im geplanten Baugebiet Zinklern entgegen den Wünschen des Ortschaftsrates eine starke Verdichtung und ein geänderter Geschosswohnungsbau verwirklicht werden könnte.
12.4.2013, Harald Albiker

 

 

Bundschuh zu Lehen e.V.

Der Verein wurde am 1. Februar 2013 als gemeinnütziger Verein gegründet. Der Verein bemüht sich um die Pflege des örtlichen Brauchtums und im Besonderen die Wahrung des Andenkens an den „Bundschuh zu Lehen“ von 1513.
„Der Bundschuh-Aufstand ist Lehens wichtigster Moment in der Geschichte. Seit über 50 Jahren beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema. Die Grundschule, Mehrzweck-Halle, Plätze und Straßen in Lehen sind nach dem Bundschuh und seinen Protagonisten benannt. Vieles was die Aufständischen 1513 forderten, bildet die Basis des Deutschen Grundgesetzes. Daher ist es uns ein besonderes Anliegen, die Ereignisse vor 500 Jahren hier in Lehen gebührend zu würdigen.“ 

Bundschuh zu Lehen e.V.
Breisgauerstr. 61,  79110 Freiburg  , Tel 0761/ 85159
www.bundschuh-zu-lehen.de

 

Hinterlasse eine Antwort