VABE-Freiburg

Home >Vereine >Hilfe >VABE-Freiburg

Blick vom Schlossberg nach Westen auf das verschneite Freiburg mit dem Münster am 14.2.2014

 

VABE – Verein für kommunale Arbeits- und BEschäftingungsmassnahmen

Am 02. Januar 1990 begann im Untergeschoss eines zum Sozial- und Jugendamt gehörenden Hauses in der Hermann-Herder-Straße mit fünf Personen eine Entwicklung, die zum heutigen VABE e.V. führte: dem größten Träger von Qualifizierungs- und Beschäftigungsmaßnahmen in Freiburg.  „Wir qualifizieren, beschäftigen und vermitteln im Auftrag der Stadt und im Hilfeverbund mit der Kommunalen Leitstelle für Arbeit arbeitslose Sozialhilfeempfängerinnen und Sozialhilfeempfänger in gemeinnützige und sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse nach §19 Bundessozialhilfegesetz und führen Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen nach dem SGB III durch.“

Unsere Tätigkeitsfelder:
Gebäudeinstandsetzung/Renovierung
Maler- und Holzarbeiten
Maurerarbeiten
Landschafts- und Gartenarbeiten über Stadtgärtnerei am Mundenhof
Heckenschnitt, Baumschnitt
Rasenpflege, Unkraut entfernen
Seenreinigung, Abfallentsorgung
Dienstleistungen
Graffitientfernung
Sandsteinreinigung
Mobiler Hausmeisterdienst
Reinigungsarbeiten (innen und außen)
Gehwegreinigung
Entrümpelung
Kleinumzüge
Lieferung von Brenn- und Kaminholz
Kleintransporte

VABE e.V. Freiburg, Elsässer Strasse 7, 79110 Freiburg
Christiane Blümle, VABE-Geschäftsführerin
www.vabe-freiburg.de, info@vabe-freiburg.de

Anfang 2012 hat der VABE ca 40 reguläre Mitarbeiter, 40 reguläre Auszubildende und 170 geförderte Arbeitskräfte. Ungefähr 12 der regulären Mitarbeiter arbeiten bei der Stadtgärtnerei , wie auch 30 Auszubildende und 25-30 geförderte Mitarbeiter.
Der VABE ist kommunaler Beschäftigungsträger für Langzeitarbeitslose und Menschen mit geringen Chancen auf dem Arbeitsmarkt , diese sind als Ein-Euro-Jobber, Bürgerarbeiter usw. tätig
Umsatzerlöse von ungefähr 2 Mio Euro jährlich – erwirtschaftet von Stadtgärtnerei (1 Mio Euro), Holzverkauf, Anti-Graffiti-Malerarbeiten und  vielen weiteren Projekte und Betrieben.

Schreibe einen Kommentar