Baechle-Kunst

Home >Kultur >Kunst >Freiburg >Bachle >Baechle-Kunst

Baechle in der Innenstadt von Freiburg am 26.3.2011

 

Dritte Ausstellung “Im Bächle” 6./7.Juli 2012

Bei der 3. “Im Bächle” stellen 13 Bildhauer am Freitag 6.7.2012 und Samstag 7.7. von vormittags 10 Uhr bis abends ihre Arbeiten im Bächle an der Herrenstraße aus. Die KünstlerInnen sind in der Regio um Freiburg wohnhaft bzw. sie haben hier die Meisterschule für Bildhauer und Steinmetze besucht.
Walter Bausenhart,
Jörg Bollin,
Timm Gutmann,
Wolfgang Jakob, Alois Landmann, Roswitha Prehm, Leonie von Roten, Ulrich Sälzle, Jörg Siegele, Astrid Steinbrecher, Joachim Stoehr, Raymond Waydelich und Regina Zapp

Die Bilder entstanden am Freitag bei der Eröffnung ab 11 Uhr. Nach einem kleinen Umtrunk am Platz der Alten Münsterbauhütte vor dem C-Punkt hörte der Regen auf und die zahlreichen neugierigen Besucher stateten den “Ausflug” entlang des Herrenstrassenbächle – der Zieharmonika von Tilmann Finckh folgend. Interessant und amüsant, was die Bildhauerinnen und Bildhauer vorort am dahinfließenden Wasser bei ihrem Kunstobjekt zu berichten wussten.

Ein Dankeschön an Steinbildhauer Wolfgang Jakob für die Organisation, Claudia Jakob für die Pressearbeit, Wiebke-Marie Wolff-Henningsen mit Herrmann Wolff und die vielen weiteren Unterstützer und natürlich die 13 KünstlerInnen.

“nix Nixe” vertritt die Freiburgerin, die sehnsüchtig darauf wartet, dass ein Mann ins Bächle tritt , damit er sie dann heiraten muss. besucher haben auch schon Geldmünzen in die aus dem Bächlewasse ausgestreckte Hand geworfen.”
Die im Bächle badende blaue Meerjungfrau von Walter Bausenhart macht in der Freiburger Altstadt “Urlaub vom Meer” – ein riesengroßes Kompliment an Freiburg.
Beim “Abtauchen” ins Bächle der Herrenstrasse ragen drei in Beton gegossene Männer- und Frauenbeinpaare aus dem Wasser. “Bitte nicht nachmachen”, rät ihre Schöpferin Roswitha Prehm.
Beim “Bächlebesenballett” der Künstlerin Renina Zapp tanzen vier eigentümliche Grazien aus Bronze auf einem Wägelchen, das sich über dem Bächle befindet – mitsamt Bronzebesenstilen und zwei echten Bächleputzerbesen sowie gezogen von einer Vielzahl gelber im Bächle schwimmende Badeenten.

 

Kunst im Bächle: Wo die Kunst baden geht
Bächle-Klischee bedienen – oder es seinlassen: 13 Bildhauer stellen bis Samstagabend ihre Arbeiten im Bächle an der Herrenstraße aus.
Alles vom 7.7.2012 bitte lesen auf
http://www.badische-zeitung.de/freiburg/kunst-im-baechle-wo-die-kunst-baden-geht–61360751.html

Hinterlasse eine Antwort