Medizintechnik

d

Blick über Freiburg-Lehen (vorne) auf Landwasser (Hochhäuser) und Mooswald (rechts)

  • Innovationspark Künstliche Intelligenz nach Freiburg? (1.6.2021)
  • Die Gesundheitswirtschaft wird immer wichtiger für Freiburg (27.5.2021)
  • Intuitive Surgical baut neuen Firmensitz in Freiburg für 60 Millionen Euro (27.5.2021)

 

Innovationspark Künstliche Intelligenz nach Freiburg?
Die Landesregierung will mit bis zu 50 Millionen Euro einen Innovationspark Künstliche Intelligenz unterstützen. Ein Wettbewerb soll entscheiden, wohin der „Weltklasse-Innovationspark“, so das Wirtschaftsministerium, kommt. Freiburg hat sich beworben – aber hat die Stadt auch eine Chance? Das fragte Simone Lutz Freiburgs oberste Wirtschaftsförderin Hanna Böhme.
BZ: Frau Böhme, im zweiten Quartal dieses Jahres sollte der Gewinner im Standort-Wettbewerb für den Innovationspark feststehen. Gibt es Neuigkeiten?
Böhme: Nein, bisher nicht. Ich vermute, man hat die Bildung der Landesregierung abgewartet. Aber im Koalitionsvertrag ist der Innovationspark Künstliche Intelligenz festgezurrt. Das heißt, er kommt auf jeden Fall.
BZ: Vergangene Woche haben Sie die Ansiedlung des Medizintechnikunternehmens Intuitive Surgical bekanntgegeben. Eine Firma, die in den Innovationspark passen würde?
Böhme: Auf jeden Fall. Das ist eine Ansiedlung, wie man sie sich nur wünschen kann. Intuitive Surgical wird für circa 60 Millionen Euro auf dem ehemaligen Cerdia-Gelände im Industriegebiet Nord eine Europazentrale bauen und dort roboter-assistierte Chirurgiesysteme herstellen. Durch solche Firmen wird man auf den Standort Freiburg aufmerksam.
BZ: Was genau stellt sich die Landesregierung unter einem Innovationspark Künstliche Intelligenz vor?
Böhme: Künstliche Intelligenz wirkt ja inzwischen auf alle Bereiche gesellschaftlichen Zusammenseins, zum Beispiel bei Gesundheit oder Mobilität, um nur zwei Beispiele zu nennen. Der neue Innovationspark soll den internationalen Blick auf Baden-Württemberg lenken. Dort sollen sich Unternehmen ansiedeln, die im Bereich Künstliche Intelligenz produzieren und forschen. Die Landesregierung hat über eine Projektentwicklungsfirma bei Kommunen angefragt, ob diese 50 Hektar dafür zur Verfügung stellen könnten, das reduzierte sich später auf 15 Hektar. Zu unserem großen Glück hatten wir letztes Jahr 16 Hektar von Cerdia kaufen können, nun nutzen wir die Gelegenheit: Zusammen mit mehr als 70 Partnern wie der Universität, dem Universitätsklinikum oder der Industrie- und Handelskammer haben wir eine Bewerbung verfasst und im Februar abgegeben.
BZ: Womit könnte Freiburg punkten?
Böhme: Wir hätten mit den 16 Hektar einen Standort genau zwischen dem Campus der Technischen Fakultät und dem Industriegebiet Nord, quasi in der Klammer von Wissenschaft und Industrie. Und mit dem Fahrrad ist man in 15 Minuten am Hauptbahnhof. Alles ist sozusagen in Wurfnähe – das gibt es meines Wissens nach bei kaum einem anderen Bewerber. Unsere Technische Fakultät gibt es zwar erst seit 25 Jahren, doch hat sie inzwischen eine solche Wucht entwickelt! Neue Forschungsgruppen entstehen, Ausgründungen im medizinisch-technischen Bereich brauchen Labore, da entstehen viele neue Chancen und Möglichkeiten. Nicht am Wettbewerb zum Innovationspark teilzunehmen, würde Freiburg einfach nicht gerecht.
… Alles vom 1.6.2021 bitte lesen auf
https://www.badische-zeitung.de/freiburgs-wirtschaftsfoerderin-hanna-boehme-hofft-auf-millionen-fuer-innovationspark–202270921.html

 

 

Die Gesundheitswirtschaft wird immer wichtiger für Freiburg
Die Freiburger Wirtschaftsförderer wollen auf dem Ex-Cerdia-Gelände High-Tech-Produktionsbetriebe. Wie es aussieht, liegen sie damit richtig: Der erste Betrieb ist ein Global Player der Medizintechnik.
Na, das ging ganz schön flott. Vor ziemlich genau einem Jahr kaufte der städtische Ableger FWI nach eher zähen Verhandlungen 16 Hektar Brachfläche von der Firma Cerdia, die einst Rhodia hieß. Dort, so die Vision der Freiburger Wirtschaftsförderer, solle sich Gewerbe ansiedeln – aber keines mit rauchenden Schornsteinen, sondern High Tech-Produktionsbetriebe. Nun melden sie bereits Vollzug und den ersten Kunden. Und hätte sich die FWI einen backen können, hätte er wohl ziemlich genau so ausgesehen wie das Unternehmen, das sich nun als erstes auf der ehemaligen Brachfläche niederlässt: ein dynamisch wachsender Global Player in Sachen Medizintechnik, der Arbeitsplätze mitbringt und Freiburg als Standort schätzt.
Das tut er nicht nur wegen Bächle, Gässle, Viertele und Regio, sondern weil in Freiburg mit Universität, Hochschulen und Instituten wie Fraunhofer viel Wissen konzentriert ist und hier die Arbeitnehmer von morgen ausgebildet werden. Wie bedeutend die Gesundheitswirtschaft in Freiburg geworden ist, ist vielleicht nicht jeder und jedem klar. Doch arbeiten in diesem Sektor inzwischen rund 35 000 Menschen, mehr als in jedem anderen. Dass sich ein Unternehmen aus dieser Branche die erste Teilfläche des einstigen Cerdia-Geländes gesichert hat, zeigt, dass die Wirtschaftsförderer richtig lagen. Die nächsten Interessenten warten wahrscheinlich schon.
… Alles vom 27.5.021 bitte lesen auf
https://www.badische-zeitung.de/die-gesundheitswirtschaft-wird-immer-wichtiger-fuer-freiburg–202150053.html
.
Naja, also sagen wir mal was unaufgeregter: die Stadt Freiburg hat großes Interesse am Ausbau der Branche „Medizintechnik“. Da gäbs am End auch noch die Stadt Tuttlingen einzuholen…
27.5.2021, P.R.
.

Intuitive Surgical baut neuen Firmensitz in Freiburg für 60 Millionen Euro
Einen Coup kann die Freiburger Wirtschaftsimmobilien (FWI) vermelden: Auf dem ehemaligen Cerdia-Gelände im Industriegebiet Nord siedelt sich ein erstes Unternehmen an – und zwar ein Global Player. Das weltweit tätige US-Medizintechnikunternehmen Intuitive Surgical will hier für 60 Millionen Euro seine Zentrale für Mittel- und Osteuropa errichten. Das sei die größte Neuinvestition der letzten Jahrzehnte, sagte Oberbürgermeister Martin Horn, und „ein großer Etappenerfolg“.
… Alles vom 27.5.2021 bitte lesen auf
https://www.badische-zeitung.de/intuitive-surgical-baut-neuen-firmensitz-in-freiburg-fuer-60-millionen-euro–202150143.html
.
Intuitive Surgical Deutschland GmbH
Am Flughafen 6, 79108 Freiburg
Tel.: +49 761 8878 7700
https://www.intuitive.com/de-de/about-us/contact