Haus197

Home >Soziales >Selbsthilfe >Jugend >Jugendtreffs >Haus197

Passivhochhaus Buggi 50 am 13.11.2010 in Weingarten: Tele-Blick nach Osten über Freiburg und Dreisamtal hoch zum Schwarzwald

 

 

 

Haus 197

Das Haus 197 liegt im Freiburger Osten im Dreisamtal, stadtauswärts in Richtung Ebnet, nach dem Strandbad auf der linken Seite (also zwischen Strandbad und der Dreisambrücke der B31). Strassenbahnendhaltestelle Littenweiler/Lassbergstrasse. Dann 5 min zu Fuß.

Der Verein “Jugend- und Bürgerforum 197 e. V.” wurde am 2.11.1998 gegründet. Er ist Träger des Hauses 197 und versteht sich als Interessengemeinschaft für alle Menschen aus dem Freiburger Osten, die sich am Betrieb des “Jugend- und Bürgerzentrums Schwarzwaldstr. 197″ als Treffpunkt für Kinder,
Jugendliche und Familien beteiligen möchten. Im Haus197 finden statt:
Offene Tür für Teenies und Jugendliche
Mädchengruppe
Kinderkino
Spielnachmittag
Spiel- und Spaßwoche
Sommerfest
Aktionstag
Flohmarkt

Christian Göpper, 1. Vorsitzender Jugend- und Bürgerforum 197, haus_197 at web.de
Wilfried Nagel, wilfried.nagel at breisnet-online.de
Thomas Becker, Diplom Sozialpädagoge

Jugend- und Bürgerforum Littenweiler e.V.
Schwarzwaldstraße 197, 79117 Freiburg, Tel 0761 / 6967397
www.haus197.de

Vorsitzender Christian Göpper (wie bisher), Stellvertreterin Daniela Boulanger (neu), Kassierer Klaus Schwenninger (wie bisher), Schriftführer Alexander Krenzler (neu), Beisitzer: Wilfried Nagel, Petra Ruhrmann, Jeanne Fünfgeld, Gerda Liebner (alle wie bisher), Angelina Votadoro (neu).

 

Familienfrühstück für Mütter + Väter mit Kinderbetreuung
Wir möchten einen Familientreff mit Kinderbetreuung einrichten, als einen Ort der Kommunikation und des Erfahrungsaustausches. Auch die künftig neu eintreffenden Flüchtlingseltern wollen wir im Laufe der Zeit in diesen Familientreff einbinden.Er soll sowohl Anlauf-, Kontaktstelle aber auch Integrationshilfe sein und dazu beitragen, Mütter und Väter in ihrer Erziehungskompetenz zu stärken und Flüchtlingseltern mit unserer Kultur vertraut zu machen. Wir unterrichten Sie über den Start des Familientreffs.
Öffnungszeiten Haus 197:
Montag bis Freitag 15:00-18:00 Uhr , Mittwochs ist Mädchentag. Freitags ist Jungstag.
An beiden Tagen haben wir eine AG-Gruppe der Reinhold-Schneider-Schule im Haus. Unsere Tür ist dennoch für Mädchen und Jungs geöffnet, die nicht an den AGs teilnehmen. Und es gibt noch Platz in der Mädchen-Hip-Hop Gruppe mittwochs von 16:45-17:45 Uhr (kostenlos).
Für die Frauen findet jeden Mittwoch von 18:00-19:00 Uhr Sanftes Yoga statt (kostenlos). Yogamatten und Materialien sind im Haus vorhanden.
Special: Vom 3.11. auf den 4.11.2015 findet im Haus 197 eine Grusel-Halloween-Übernachtung statt. Zielgruppe 8-10 Jahre. Anmeldungen gibt’s im Büro.

Spendenkonto Haus 197 – hier kommt Ihre Spende zu 100% an:
Konto 1970100, BLZ 680 900 00, Volksbank Freiburg

 

FAIRBURG – interkultureller Verein

Sitz des von Ibrahim Sarialtin in 20111 gegründeten interkulturellen Vereins ist das Haus 197 in Littenweiler. FAIRBURG steht für FAIR miteinander in FreiBURG. Ziel des Vereines ist das harmonische Miteinander aller Menschen, unabhängig von Herkunft, Religion, Sprache oder Kulturkreis. Der Verein möchte interkulturelle Veranstaltungen, Lesungen, Konzerte, Bildungsprojekte, Theaterprojekte organisieren.
Kontakt: ibrahimsarialtin@hotmail.com

Dorf aktuell: Integration, FAIRBURG, Bahnhof, PH >Littenweiler12 (1.12.2011)

 

 

Jahrshauptversammlung 2013 von Haus 197

Auf der Jahreshauptversammlung des Jugend- und Bürgerforum 197, Trägerverein des Kinder- und Jugendtreffs Haus 197 in der Schwarzwaldstraße in Littenweiler, wurde das gesamte Vorstandsteam einstimmig wiedergewählt: 1. Vorsitzender, Christian Göpper; 2. Vorsitzende, Daniela Boulanger; Kassierer Klaus Schwenninger; Schriftführer Alexander Lang; Beisitzer: Wilfried Nagel,Gerda Liebner, Petra Ruhmann, Angelina Votadoro.

Der 1. Vorsitzende, der 37-jährige Rechtsanwalt Christian Göpper, konnte auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit dem bewährten Team. Offiziell begrüßt wurde die neue Einrichtungsleiterin Barbara Weik. Die Pädagogin leitet das Haus 197 seit Oktober letzten Jahres und hat sich bereits bestens eingeführt und bewährt. Die Mehrzahl der Besucher des Haus 197 sind sozial benachteiligte Jugendliche, die meisten haben einen Migrationshintergrund.
Das Haus 197 wird mittlerweile jedoch nicht nur von Kindern und Jugendlichen rege genutzt, sondern ist auch für das bürgerschaftliche Engagement in den Stadtteilen des Freiburger Ostens enorm wichtig geworden. Besonders hervorzuheben ist dabei die Kooperation mit dem interkulturell engagierten Verein FAIRBURG. FAIRBURG steht für FAIR miteinander in FreiBURG.  Der Verein wurde von Ibrahim Sarialtin, Gemeinderat der Grünen und wohnhaft in Littenweiler, gegründet. Ziel des Vereins ist das harmonische Miteinander aller Menschen, unabhängig von Herkunft, Religion, Sprache oder Kulturkreis. Der Verein möchte interkulturelle Veranstaltungen, Lesungen, Konzerte, Bildungsprojekte oder Theaterprojekte organisieren.
19.4.2013, Gisela heizler-Ries, www.dreisamtaeler.de

Hinterlasse eine Antwort