Uni-Bibliothek wird teurer

Die Freiburger Bevölkerung wird nach dem Prinzip der Salamitaktik auf  eine Erhöhung der Baukosten beim „Teilabriss und Neubau“ der 33 Jahre  jungen Unibibliothek eingestimmt. … Wenn in der „Green City“, beinah ohne öffentliche Debatte, ein 33 Jahre junges Gebäude des Landes Baden Württemberg abgerissen werden muss, weil  vor drei Jahrzehnten grottenschlecht gebaut wurde, wenn Baustoffe, Rohstoffe, menschliche Arbeitskraft und Gelder der SteuerzahlerInnen in Zeiten der Staatsverschuldung verschwendet werden, wenn die  tatsächlichen Abrissgründe erst nach und nach an die Öffentlichkeit kommen, dann ist dies alles durchaus ein wichtiges Nachhaltigkeitsthema und damit ein Thema für den BUND und für die „Green City“. …
Uni-Rektor Hans-Jochen Schiewer sagte laut Badischer Zeitung vom 23. Januar 2012: „Man werde mit der neuen Bibliothek dem Freiburger Münster Konkurrenz machen.“ Für den BUND stellt sich die Frage: Meinte er damit
die „Schönheit“, die Kosten, die Baudauer oder die Langlebigkeit der neuen, nun wohl deutlich teurer werdenden Universitätsbibliothek ?
Axel Mayer, BUND Regionalverband, Walther Moser, BUND Ortsgruppe
Eine umfangreiche Hintergrundinformation zum Thema finden Sie hier
https://vorort.bund.net/suedlicher-oberrhein/universitaetsbibliothek-freiburg.html

Dieser Beitrag wurde unter Hochschulen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar