Polizeiposten in Kirchzarten

Wir sind die Polizei fürs Dreisamtal: Polizeiposten Kirchzarten freut sich auf neue Räume – Leiter Armin Gleichauf wechselt nach Freiburg. Wenn alles mit dem Neubau gegenüber Kirchzartens Bahnhof planmäßig weiterläuft, wird der Polizeiposten Kirchzarten im Spätsommer aus seinen beengten Räumlichkeiten in der Stegener Straße 7 in neue zweckmäßige Diensträume umziehen. Architekt Tobias Hahlbrock bestätigte dem „Dreisamtäler“ diesen Termin. Dann haben die neun Polizeibeamten und zwei Schreibkräfte mehr Platz und können ihre Aufgaben angenehmer erfüllen. „Und die Bürger, die zu uns kommen, haben dann mehr Ruhe für ihre Gespräche mit den Kollegen“, freut sich Polizeihauptkommissar Armin Gleichauf. Es gäbe dann auch Sozialräume, die bisher in den engen Räumlichkeiten, die eigentlich eine Wohnung wären, fehlten. „Und vielleicht werden dann die Fahrraddiebstähle am Bahnhof weniger, weil wir von gegenüber ein Auge auf die Stellplätze haben“, hofft Gleichauf schmunzelnd.
Der sympathische Polizeibeamte Gleichauf, der seit 2006 den Polizeiposten Kirchzarten leitet, wird diesen Umzug nicht mehr mitmachen. Er wartet täglich auf den Vollzug seiner Versetzung ans Polizeipräsidium Freiburg. Hier hat der 50Jährige im Rahmen des Gesundheitsmanagements der Polizei eine neue Verantwortung als Sport- und Gesundheitsmanager übernommen. Gemeinsam mit 70 Übungsleitern innerhalb des Polizeipräsidiums ist er dann beispielsweise für die Organisation des Dienstsportes oder von großen Polizeisportfesten zuständig.

Armin Gleichauf lebt in Oberried und ist seit 1981 bei der Polizei. Er war viereinhalb Jahre zur Ausbildung und Einsatzbereitschaft in Lahr und ging dann vier Jahre nach Stuttgart. Seit 1989 gehört er dem Polizeirevier Freiburg-Süd, zu dem auch der Posten Kirchzarten gehört, an. Von 1996 bis 1998 besuchte er die Fachhochschule Villingen-Schwenningen und schloss dort als Diplom-Verwaltungswirt, Fachrichtung Polizei, ab.

In seiner Kirchzartener Zeit war er gemeinsam mit seinen Kollegen an vielen aktuellen Einsätzen, aber auch langfristigen präventiven Projekten beteiligt. Der Polizeiposten ist immerhin für eine Fläche von 200 Quadratmetern und 25.000 Einwohner zuständig: „Wir sind die Polizei fürs Dreisamtal.“ Da gibt es z.B. mit vielen Veranstaltungen, davon 70 während der Fasnet, dem Bergwildpark Steinwasen, den Skigebieten, den Campingplätzen oder bei großen Bränden oftmals besondere Herausforderungen. Das Projekt „Gewaltfrei feiern“ fand landesweite Beachtung. Die Jugendsachbearbeiterin der Polizei, Heike Mann, lobt dabei die gute Zusammenarbeit mit der Jugendpflege. 21 Schulen mit 4.500 Schülern gehören zum Polizeiposten Kirchzarten und erfahren z.B. gute Gewaltberatung. Bis zur Klärung der Nachfolge von Armin Gleichauf ist Marlen Schmidt seine kommissarische Stellvertreterin.

polizei-kiza140206

Beim Polizeiposten Kirchzarten: Armin Gleichauf, Heike Mann und Marlen Schmidt (v.l.). Foto: Gerhard Lück

Der Polizeiposten Kirchzarten ist als „Tagesdienststelle“ von Montag bis Freitag von 7:30 bis 16:30 Uhr, dienstags bis 19 Uhr, in der Stegener Straße 7, Telefon 07661 90870, erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten kann das Polizeirevier Freiburg-Süd, Telefon 0761 8824421 angerufen werden. Bei akuten Notfällen ist immer die 110, bei Feuer 112, zu wählen.

7.2.2014, Gerhard Lück, Der Dreisamtäler

Dieser Beitrag wurde unter Dienste, Engagement, Soziales abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar