Konzert im Kloster Oberried

Bereits seit über zehn Jahren organisiert der Kulturkreis Oberried in der ehemaligen Klosteranlage aus dem 17. Jahrhundert eine Konzertreihe mit „Alter Musik“, in der bedeutende Musikerinnen und Musiker der „Alte Musik-Szene“ im kleinen, kammermusikalischen Rahmen zu erleben sind. Dass die Reihe „Konzert im Kloster“ mittlerweile im Musikleben der Region einen festen Platz hat, ist der hohen Qualität geschuldet, mit der hier musiziert wird. Und das ist am Sonntag, dem 14. Oktober um 19 Uhr wieder so. Dann sind mit der Barockgeigerin Petra Müllejans, Konzertmeisterin des Freiburger Barockorchesters, mit Swantje Hoffmann (Violine), Stefan Mühleisen (Violoncello) und Torsten Johann (Cembalo) wiederum anerkannte „Alte Musik-Stars“ in der Wallfahrtskirche Oberried zu Gast. Ihr Programm ist der beliebtesten kammermusikalischen Gattung des Barock gewidmet: der Triosonate. Das Konzert zeichnet die Entwicklung der Triosonate von ihren Anfängen in Italien bis zur Blütezeit ihrer Verbreitung in ganz Europa nach. Diese Musik, die von den italienischen Teufelsgeigern nach Norden über die Alpen und bis in die englische Musikmetropole getragen wurde, war so virtuos, mitreißend und temperamentvoll, dass sie im europäischen Musikleben für viele Jahrzehnte tonangebend bleiben und zu einer regelrechten Musikmode avancieren sollte. Inbegriff dieser virtuosen Violinmusik dürfte an diesem Abend Antonio Vivaldis Sonate op. 1 Nr. 12 „La Folia“ sein. Der Eintritt kostet 14 Euro. Kartenvorverkauf und Reservierung bei derTourist-Info Dreisamtal in Kirchzarten, Tel.: 07661 907980. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn. Weitere Infos sind im Internet unter www.konzert-im-kloster.de  zu finden.
Gerhard Lück

Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort