Nach Ioannidi: Stop Shutdown

Nach einer Studie von Prof. Ioannidi, Stanford University, gibt es 50-85 mal mehr Covid19-Infizierte, d.h. die Sterberate am Virus reduziert sich auf 0,12 – 0,2 %. Dazu Dr. Frank (s.u.): „Die Riesenbedrohung durch Corona ist damit meiner Meinung nach vom Tisch. Jeden weiteren Shutdowntag würde ich inzwischen angesichts seiner verheerenden Auswirkungen als Verbrechen an der Bevölkerung bezeichnen. Diese Studie müsste heute der grosse Titel aller Nachrichten sein.“
22.4.2020
.
Nachtrag Dr. Stefan Frank, 22.04.2020,10:30 Uhr
Der Gesundheitswissenschaftler und Statistiker John P. A. Ioannidi ist Professor an der Stanford University und einer der meistzitierten Wissenschaftler der Welt. Diese Studie unter seiner Mitwirkung zum Thema Covid-19
https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.04.14.20062463v1
müsste heute der grosse Titel aller Nachrichten sein. Im kalifornischen Santa Clara-County unternahmen die Wissenschaftler einen grossangelegten, repräsentativen Antikörpertest. Es sind ganz aktuelle Daten zu Corona, die in Ihrer Prognosequalität einer der letzten Hochrechnungen eines Wahlabends entsprechen, bevor später das kaum davon abweichende endgültige amtlich Wahlergebnis verkündet wird.
.
Wichtigste Aussage: durch einen grossangelegten, repräsentativen Antikörpertest konnte gezeigt werden, dass das neue Coronavirus viel verbreiteter ist als angenommen. Die Wissenschaftler fanden in der Region Antikörper bei 50 bis 85 Mal mehr Menschen als bisher angenommen. Das würde die Sterberate auf 0,12 bis 0,2 Prozent senken. Wir haben es in Bezug auf die Gefährlichkeit für die Gesellschaft (nicht für den Einzelnen) mit einem Risikopotential wie dem einer schweren, alle 2 Jahre wiederkehrenden Grippeepidemie zu tun.
.
Jetzt wird es wieder losgehen mit Kritik und Haarspaltereien von Experten, deren eigene Expertise bei Betrachtungen deren eigenen Leistungen viel eher beleuchtet werden sollte. Dazu nur eines. Der Mitautor dieser Arbeit John Iaonnidis ist meiner Meinung nach derzeit der beste Epidemiologe. Er ist einer der, oder vielleicht sogar der, meistzitierte Forscher in der Wissenschaftswelt. Ich hab viele seiner Arbeiten gelesen. Im Gegensatz zu manch anderen arbeitet er sauber und hochkompetent.
Die Riesenbedrohung durch Corona ist damit meiner Meinung nach vom Tisch. Jeden weiteren Shutdowntag würde ich inzwischen angesichts seiner verheerenden Auswirkungen als Verbrechen an der Bevölkerung bezeichnen. Diese Studie müsste heute der grosse Titel aller Nachrichten sein.
Ich hab da wenig Hoffnung und wenn, dann wieder abgeschwächt und teilweise ins Lächerliche gezogen. Einer der wenigen Ausnahmen ist Professor Stefan Homburg, der solche Juwelen, die aber der Regierung widersprechen, noch adäquat in Leitmedien hineinbringt.
… Alles vom 22.4.2020 von Dr. Gunter Frank bitte lesen auf
https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_vom_22.04.2020_worauf_wartet_die_politik
.

Für den Lockdown gehen der Regierung die Argumente aus
Eine Woche vor dem deutschen Lockdown warnte er bekante Gesundheitswissenschaftler John Ioannidis von der Stanford University unter dem Titel „A Fiasco in the Making“ vor überzogenen Reaktionen auf das Coronavirus. Er prognostizierte, rückblickend werde sich Corona wie eine schwere Grippewelle darstellen.
…. Alles vom 21.4.2020 bitte lesen auf
https://www.welt.de/wirtschaft/plus207392523/Uebersterblichkeit-sinkt-Fuer-den-Lockdown-gehen-der-Regierung-die-Argumente-aus.html

Dieser Beitrag wurde unter Arzt, Bildung, Gesund, Global abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar