BZ

Home >Kultur >Medien >Zeitung >BZ

Bick vom Schauinsland nach Süden zu Belchen, Hochblauen (rechts hinten) und Münstertal im Nebelmeer am 15.11.2012 um 16 Uhr

 

BZ künftig Partner in einem starken Netzwerk (RND)
… Künftig wird die Badische Zeitung bei überregionalen Themen vorzugsweise mit einem Partner zusammenarbeiten. Die BZ wird Mitglied beim Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). …
Dank dieser Kooperation kann sich die BZ künftig noch mehr auf die regionale Berichterstattung mit aufwendigen Recherchen und exklusiven Hintergrundgeschichten konzentrieren.
… Alles vom 13.6.2024 bitte lesen auf
https://www.badische-zeitung.de/kuenftig-partner-in-einem-starken-netzwerk
13.6.2024

Kommentar:
Das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) gehört dem Medienkonzern Madsack. Die SPD ist mit 23,1% größte Kommanditistin von Madsack, hat aber über Anteile an der DDVG Stimmrechtsanteil von immerhin 40 %. Hinzu kommt das ). Damit ist Madsack de fakto unter Kontrolle der SPD.
Ende Kommentar

11.1.2024
https://www.badische-zeitung.de/madsack-will-saechsische-zeitung-uebernehmen

 

Guter Lokaljournalismus – Ralf-Dahrendorf-Preis
Recherche über Schummel-Investor gewinnt den Ralf-Dahrendorf-Preis 2021
Aus der Festrede
“ Es ist die Aufgabe von uns Medien, die Menschen in ihrem Informationsbedürfnis dort abzuholen, wo sie sich aufhalten: in ihren konkreten Lebenswelten, geprägt von lokalen Bezügen, aber angesichts hoher Mobilität und Digitalisierung zugleich weitläufig und offen, dann wieder gerade ob dieser Offenheit sorgsam bedacht auf Identität und heimatliche Verwurzelung. Einfach ist das nicht. Aber jede Mühe wert. Und durchaus aussichtsreich, wenn Redaktionen hart an sich arbeiten – und ihnen die Verlage die Möglichkeiten dazu geben.“
Thomas Fricker, Chefredakteur der Badischen Zeitung
… Alles vom 12.10.2021 bitte lesen auf
https://www.badische-zeitung.de/recherche-ueber-schummel-investor-gewinnt-den-ralf-dahrendorf-preis-2021

.
Ralf-Dahrendorf-Preis
„Alle politischen Entwürfe sind der verbindlichen Kritik der Bürger unterworfen.“ Die Forderung erhob Ralf Dahrendorf bereits 1968, sie hat nichts an Richtigkeit verloren. Aber wie steht es mit der Realität? Die Digitalisierung des Alltags schafft auf der einen Seite eine nie gekannte Informationsvielfalt. Aber die schiere Fülle der jederzeit verfügbaren Informationen befördert noch lange nicht die Transparenz. Hier setzt der Ralf-Dahrendorf-Preis für Lokaljournalismus an. Ausgezeichnet werden kritische und engagierte Journalisten, die Informationen beschaffen, einordnen und bewerten, die sich für möglichst viel Öffentlichkeit und Transparenz einsetzen und so mithelfen, die Demokratie vor Ort zu sichern und zu verteidigen.
Gestiftet wird der Preis von der Badischen Zeitung. Ralf Dahrendorf war bis zu seinem Tode Berater der Badischen Zeitung und Herausgebern und Verlegern freundschaftlich verbunden. Schirmherrin des Preises ist die Witwe des Sozialwissenschaftlers, Lady Christiane Dahrendorf.
https://www.ralf-dahrendorf-preis.de

.

Lob eines Zeitungslesers: BZ als Fundgrube
Eine einzige Ausgabe ist eine Fundgrube hervorragender Beiträge, sowie an- und aufregender Artikel. Zur BZ-Ausgabe vom 14. Januar: Als Leser der viel geschmähten Presse muss ich mal ein Rundum-Lob für die BZ loslassen: allein diese Ausgabe vom Samstag, 14. Januar, eine Fundgrube hervorragender Beiträge, an- und aufregender Artikel! Schon auf Seite 1: Abschiebehaft als „ein Hauch von Guantanamo“, sehr gut. Dann „Unterm Strich“ die unsägliche Massenschlachtung vor den Augen von Kindern, Hauptsache sie waren „an der frischen Luft“. Danach auf Seite 3 Frau Wagenknecht als „linke Version von Horst Seehofer“, bravo! Aber schon zuvor auf Seite 2 ein intimer Einblick in die kommenden Wahlen beim Nachbarn Frankreich. Seite 4: wieder ein Haitzinger mit genialem Zugriff auf unsere „innere Sicherheit“ als permanentes Sturmtief „Egon“ . Auch die aktuelle Energiewende im Hotzenwald, beim Pumpspeicherwerk, lässt (Seite 6) ebenso tief blicken wie auf der nächsten Seite der Schulterschluss der AfD mit Marine Le Pen und Geert Wilders. Dann jedoch – Seite 8 – geradezu erschlagend der „Aufstand der Malteser“, dieser mittelalterlich „ritterliche“ Affront gegen Papst Franziskus. Als Krönung im BZ-Magazin drei wunderbare Großberichte: Die Romantik vom deutschen Wald mit genauesten Kenntnissen ins Sachliche gebracht, nicht nur die Mythologie, sondern auch die neuerdings geradezu internationale Ökonomie der Holländer- oder Weißtanne des Schwarzwalds, Dank! Ebenso dankenswert, was Wolfram Wette nach seinen lebenslangen Forschungen über deutschen Pazifismus konkretisieren kann und präzise anregende Buchrezensionen („Wiesengrund“).
Dann unter „Wissen“ bravourös die Auskünfte darüber, wie das war, als das Leben auf der Erde nachweisbar „zu tief in die Kreide“ geriet und als nach einem späten Meteor alles noch mal auf Anfang musste und die Evolution endlich Kurs nehmen konnte. Dann erholt man sich nach so guten und oft erschütternden Auskünften höchst lustvoll bei dem, was im Freiburger Lokalteil der furiose Florian Kech wieder als „Wochenschau“ bietet, nun aber unter gehörig untertänigem Titel: „Salomon, der Dritte“, aber auch bei der üppig bebilderten Doppelseite von Simone Lutz über das Vauban, nun baulich abgerundet mit Vaubanaise und dem Wiesinger-Komplex – und im Zentrum der tolle Quartiersladen!Jürgen
31.1.2017, Lodemann, Freiburg

 

BZ mit dem besten Info-Portal der Regionalzeitungen in Baden

Super Online-Ausgabe der BZ – das mit Abstand aufwändigste und aktuellste Informationsportal in Baden. Andere Regionalzeitungen wie SWOL, BNN (Karlsruhe), Mannheimer Morgen oder RNZ (Heidelberg) stehen hier weit zurück – die RNZ hat überhaupt kein Online-Archiv. Stets aktuell mit Top-Meldungen. Beispiel: Hier erfahren Sie umgehend, wie der SC Freiburg gespielt hat und ob am Feldberg Schnee liegt. Eine kleine Kritik: Leider ist die Website für Sehbehinderte nicht so gut lesbar, nicht barrierefrei.

www.badische-zeitung.de
Anzeigen: Tel 0800/2224221,  anzeigen@badische-zeitung.de
Stadtredaktion FR (auch für Littenweiler/Kappel/Ebnet):
Uwe Mauch, mauch@badische-zeitung.de , Lokalred@badische-zeitung.de , Tel 0761/496-5201
Breisgau-Redaktion:
redaktion.breisgau@badische-zeitung.de, Renate Braun, Tel 0761/496-5203

BZ mit dem besten Online-Archiv in Baden-Württemberg

Zudem hat die Badische-Zeitung ein sehr gutes Online-Archiv – hier kommt sogar die Stuttgarter Zeitung nicht mit. Viele Infos, auch zum Ehrenamt, zur Bürgerarbeit, sogar Wandertipps im Schwarzwald.

Die komfortable BZ-Volltextsuche nutzen
Auf www.freiburg-schwarzwald.de und www.freiburg-dreisamtal.de finden Sie zahlreiche interessante Artikel zum Themenkreis „Ehrenamtliches Engagement zu Natur und Sozialem“ aus der BZ angeteasert, also in Teilen wiedergegebenen. Gehen Sie bitte auf www.badische-zeitung.de, um über BZ-Online den gesamten Artikel sowie auch weitere zum gleichen Thema zu lesen.

fudder.de – Online-Portal aus Freiburg >Medien

Schreibe einen Kommentar