Helden

Home >Engagement >Zukunft >Demokratie >Deutschland >Deutsche-Kultur >Helden

Reben im Kaiserstuhl bei Freiburg im Oktober 2020 - Herbstliche Farben

Reben im Kaiserstuhl bei Freiburg im Oktober 2020 – Herbstliche Farben

 

Wer wollte nicht schon mal Held sein – als Kind?
Die großen und echten Helden sind entweder unbekannt oder kaum bekannt.
Zum Helden wird man ernannt – zu Lebzeiten oder posthum.
Zum Helden kann man sich auch selbst ausrufen.
Helden sind besonders in totalitären Ländern zahlreich. Man denke nur an die vielen „Helden der Arbeit“ in der DDR.
Zuweilen wird Helden das Heldentum posthum aberkannt. Nach einem Putsch bzw. Umsturz. Oder wenn man glaubt, sich seiner Geschichte dadurch entledigen zu können, in dem man Denkmale schleift und Strassennamen umbenennt.
—————————————-

 

Anti-Helden gegen die Regierung – Video der Regierung umgeschnitten
Die „besondere Helden“-Kampagne der Bundesregierung sorgte für Furore. Jetzt sind Videos aufgetaucht, die die Kampagne in neuem Licht erstrahlen lassen – und das dürfte der Bundesregierung nicht gefallen. Gerade deshalb sollten Sie sich das nicht entgehen lassen.
Die Bundesregierung bezeichnet alle, die sich an die Corona-Maßnahmen halten, in ihrer neuen Mini-Serie als “Musterbürger”.

Der Berliner Tagesspiegel jedenfalls findet, wenn man dagegen protestiert, sollte man es tun – „in der eigenen Bude“. So geht das – Demokratie am Küchentisch, ansonsten Schnauze halten.
…. Alles vom 18.11.2020 von Elisa David bitte lesen auf
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/anti-helden-gegen-die-regierung/

.
Kommentare:
Das wirklich Schlimme an „Corona Helden“ ist ja der Subtext
Der lautet grob: Hab ganz viel Angst, bleib passiv und höre brav auf das was der gütige Staat sagt. Immerhin kriegst du Pizza aufs Sofa!
18.11.2020, Pol

„Wir sind alle Helden“-Propagandamaschinerie
Es müßte eigentlich gerade durch diese absurden Machwerke jedem klar werden, daß hier eine großangelegte Propagandamaschinerie am laufen ist, die selbst vor einer Verklärung der jetzigen Situation und einer Lobpreisung des verängstigten und folgsamen Bürger nicht zurückschreckt. Wer das nicht begreift, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.
18.11.2020, Tiz
Wahnsinn was für ein Weltbild bei unseren Regierenden vorliegt.
Ich hätte es ja noch akzeptieren können, wenn heimisches basteln, Beschäftigung mit den Kindern, endlich mal renovieren oder Hausputz in dem Video dargestellt worden wäre (da ist ja die „Peleton-Werbung“ noch besser)….aber scheinbar scheint das Ideal unserer Politik der „abhängende loser“ zu sein, der sich auf der Couch mit Chips voll frist, seinen Hintern im Sessel wetzt und bloß keinen Kontakt zu anderen sucht. Logisch….solche Leute sind auch desinteressiert an Politik und dem was auf der Straße passiert….also im Sinne Merkel und Co……die idealen Bürger.
18.11.2020, Fat
Ende Kommentare

Facebook zensiert den »Helden der Umwelt«
»Ich wurde von Facebook zensiert, weil ich die Wahrheit über den Klimawandel und das Artensterben erzählt habe.« So klagt der geläuterte Ex-Klimaalarmist und vom Time-Magazine einst als »Held der Umwelt« ausgezeichnete Michael Shellenberger Facebook an.

Shellenberger hat, wie berichtet,

Führender Klimaaktivist entschuldigt sich für Panikmache


Aufsehen erregt, als er sich für seine Beteiligung an der jahrelangen Klimapanik öffentlich entschuldigt hatte. Er stand über Jahre hinweg mit an vorderster Front jener Klimakatastrophiker, die dem Menschen die Schuld an einem Klimawandel einreden wollen und als Drohkulisse den Untergang in einer Klimahölle und ein schreckliches globales Artensterben aufgebaut haben. Seinen Wandel leitete sein Erschrecken darüber ein, was das Panik-Trommelfeuer in den Köpfen von Kindern anrichtet.
»Im Januar erzählte eines von fünf befragten britischen Kindern den Meinungsforschern, dass es Albträume über den Klimawandel habe. Klima-Alarmismus wird von den internationalen Entwicklungsbanken als Begründung dafür benutzt, dass Finanzmittel von billigen und verlässlichen Energiequellen für arme Nationen in teure und unzuverlässige umgeleitet werden.«
Er selbst bekannte sich mitschuldig an der Panikmache; er habe mitgemacht, weil unter anderem fürchtete, seine Freunde und vor allem seine Einnahmequelle zu verlieren.
… Alles vom 10.7.2020 von Holger Douglas bitte lesen auf

Facebook zensiert den »Helden der Umwelt«