Ampel

Home >Engagement >Zukunft >Demokratie >GroKo >Ampel

Ein schwarzer Storch beim Abflug im Rieselfeld bei Freiburg im August 2021

 

Scholz und der tiefe Riss in der Koalition
Ein derart offener Riss zwischen Koalitionspartnern zeigt sich sonst eher in der Schlussphase eines Regierungsbündnisses. Dass ein Koalitionsvertreter schon im ersten halben Jahr einer gemeinsamen Regierung den Kanzler derart frontal angreift, spricht für eine tiefe Zerrüttung entlang einer deutlich erkennbaren Bruchlinie: hier die Grünen und FDP – dort Scholz mit seiner SPD, die eine Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine mit immer neuen Argumenten ablehnt.

In Berlin kursieren mehrere Versionen dafür, warum sich die SPD so hartnäckig weigert, der Ukraine wenigstens ältere Leopard-Panzer und Marder-Schützenpanzer zu geben. Eine lautet: die alte, eher zu Russland und zu einem naiven Pazifismus neigende Truppe um Fraktionschef Rolf Mützenich glaubt, nur ein russischer Sieg in der Ost-Ukraine wäre gesichtswahrend für Putin. Er soll also indirekt durch die Berliner Zurückhaltung ermöglicht werden.
… Alles vom 14.4.2022 bitte lesen auf
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/scholz-und-der-tiefe-riss-in-der-koalition/

 

Die Transformationspläne der Ampelkoalition: kein Opfer zu groß
Grenzenlose Hybris
Die FDP verabschiedet sich von Bürgerrechten, die Grünen trennen sich vom Naturschutz. Vielleicht räumen die Sozialdemokraten den Rest ab? Die Ampel macht in den ersten Tagen ihrer Regierung klar: Für die „große Transformation“ bleibt kein Stein auf dem anderen.
….
Kein Opfer zu groß, will man sagen, sieht man auf die Transformationspläne der Ampelkoalition. Sicherheit in der Gesundheit, „Fortschritt“ in der Gesellschaft – ob im Familienbild oder mit einem „modernen“ Einwanderungsrecht, – oder eben Klimaschutz. Die Politik ordnet sich ohne Rücksicht auf Verluste den Leitlinien unter. Rote Linien kennt das Kabinett Scholz wohl tatsächlich keine. Die neue öko-soziale Marktwirtschaft ist nur ein Tarnname für den Öko-Sozialismus. Man würde der Ampel zu viel der Ehre antun, würde man es einen Bruch nennen. Es ist tatsächlich ein Fortschritt. Ein Fortschreiten, auf jahrelang eingetretenen Pfaden, denen Scholz nur nachgehen muss.
… Alles vom 11.12.2021 bitte lesen auf
https://www.tichyseinblick.de/meinungen/ampel-koalition-transformation/

Einige Kommentare:
Produktivitätsvorsprung von ideologien-getriebenen Mehrausgaben gefressen
Ich stelle immer wieder auf Reisen fest, dass etwa in Lateinamerika bereits heute Wohlstand und Lebensqualität für die qualifizierte Bevölkerung weit über dem liegt, was ein deutscher Arbeitnehmer daheim zu erwarten hat.
Produktivitätsvorsprung und höhere Gehälter werden komplett von ideologien-getriebenen Mehrausgaben, vollkommen überzogenen Immobilienpreisen (Stichwort EZB), Gutmenschentum (Weltsozial- und Weltgesundheitsamt Deutschland) sowie Energiepreiswahnsinn aufgefressen. Das ist auch der Grund, warum es so schwer ist, qualifizierte Arbeitnehmer aus diesen Ländern für Jobs in Deutschland zu begeistern bzw Doktoranten etc.. zum Bleiben in D zu animieren.
11.12.2021, E.F.

Nach 4 Jahren von der grün-roten Ideologie geheilt?
Ich hoffe, dass die Mehrheit der deutschen Bevölkerung nach den kommenden 4 Jahren von der grün-roten Ideologie geheilt ist. Allerdings wird die Heilung schmerzhaft:
Verarmung durch jährliche zweistellige Inflationsraten bei Wärme, Mobilität, Elektrizität, Rohstoffen und Lebensmitteln,
Arbeitsplatzverlust durch Deindustrialisierung,
Explosion von Steuern und Abgaben auf allen staatlichen Ebenen,
regelmässige anhaltende Blackouts,
starke Zunahme staatlicher Überbürokratisierung,
fortschreitende Auswanderung Hochqualifizierter und ihrer Familien,
Ruin aller Sozialsysteme durch Unfinanzierbarkeit, durch Migration aus der 3. Welt und durch Abwanderung der bisherigen Leistungsträger,
Ruin der gesamten öffentlichen Infrastruktur (Straße, Schiene, Stromnetze, Digitalnetze)
Erosion der Inneren Sicherheit und starke Zunahme von NoGo-Areas
Zerstörung der Umwelt durch Flächenverbrauch wg. Zuwanderung, Wind- und Solarenergie,
ausufernde weitere Staatsverschuldung
politische Isolation Deutschlands in Europa und der Welt.
Ich weiß: Ich bin ein heilloser Optimist, was die Lernfähigkeit der deutschen Bevölkerung anbelangt.
11.12.2021, IJ
Ende Kommentare

.

Altkanzler Schröder: Mit einer Außenministerin Baerbock wird es schwer
Gegenüber der neuen Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hält Ex-SPD-Bundeskanzler Gerhard Schröder daran fest, dass man „vernünftige Beziehungen zu Russland und China“ aufrechterhalten müsse. Er betonte: „Das wird ja nicht einfach, wenn man die Erklärungen der neuen Außenministerin mal genau anschaut.“ …
Zu Baerbock sagte er: „Ich habe mich bezogen auf Äußerungen, die ich gehört habe, Das halte ich nicht für unproblematisch“. Der Ex-Kanzler weiter: „Naja, insbesondere das Verhältnis zu China, zu Russland. Aber auch die Bemerkungen, die gemacht worden sind zur Außenpolitik insgesamt. Man kann ein Land wie China nicht isolieren. China ist ständiges Mitglied im Weltsicherheitsrat. Dasselbe gilt für Russland. Und Deutschland braucht auch aus ökonomischen Gründen intakte Beziehungen. Das wird auch Sache der Außenministerin sein, die aufrecht zu erhalten. Und nicht nach dem Motto vorzugehen: ‘Am grünen Wesen soll die Welt genesen’.“
…Alles vom 20.12.2021 bitte lesen auf
https://www.theeuropean.de/egidius-schwarz/altkanzler-schroeder-eine-aussenministerin-baerbock-ist-nicht-unproblematisch/

 

 

Das dreckige Spiel der CDU/CSU gegen die Ampel
Es sollte auch argloseren Gemütern schon aufgefallen sein, dass die aggressivsten Forderungen nach Impfzwang und die schärfsten Repressionsvorschläge gegen Gegner der experimentellen „Impf“-Stoffe aus den Reihen der Spitzenpolitiker von CDU/CSU kommen. Das mindert oder entschuldigt entsprechende Auslassungen von Politikern der Parteien der neuen Ampel-Koalition in keiner Weise.
Aber es sind die Merkel, Spahn, Söder, Braun, Merz, Brinkhaus und Spießgesellen, die aus höchst durchsichtigen parteitaktischen Motiven mit verachtenswertem Zynismus die Panikstimmung in Deutschland hauptsächlich anheizen. Das primäre Motiv dabei ist die Absicht, die designierte neue Regierung als Corona-Schwächlinge in die Ecke zu treiben.
Die Scholz-Koalition soll mürbe gemacht werden, um schließlich – mit allen unabsehbaren Folgewirkungen – eine Impfpflicht zu beschließen und zu verantworten, die die CDU/CSU aus guten Gründen in ihrer Regierungszeit ausgeschlossen hat. Da kommt natürlich die angebliche „Ebola“-Variante aus Südafrika gerade richtig. Und selbstverständlich wollen die skrupellosen Schreihälse von CDU und CSU auch so perfekt wie nur möglich verschleiern, welche politische Kraft unter welcher Kanzlerin Deutschland in das Corona-Desaster geführt und gestürzt hat.
Dieses dreckige Spiel der von Merkel und Söder ruinierten Union muss schon deshalb in seiner ganzen Abgefeimtheit angeprangert werden, um jeden Versuch zu vereiteln, CDU und CSU den Deutschen als Alternative zu dem Ampel-Übel zu präsentieren. Diese „Union“ hat fertig, ein für alle Mal – Punkt!
28.11.2021, Wolfgang Hübner, https://de-de.facebook.com/wolfganghuebnerffm

 

Ampel: „Zusammenleben von Weidetieren und Wolf konfliktfrei“
„Das Zusammenleben von Weidetieren und Wolf“ konfliktarm gestalten, mit Hilfe eines „institutionalisierten Dialogs“ von „befassten Organisationen und Verbänden“. Mehr muss über diese Koalition eigentlich nicht gesagt werden.
Ja, ich weiß, eine Reduzierung des Koalitionsvertrag auf zwei Sätze ist polemisch. Aber diese Polemik ist Notwehr, wenn infantile Weltverbesserer aus besseren Familien die Schalthebel der Macht übernehmen und ihr Realitätssinn an die alte Aussage erinnert, der Strom komme doch aus der Steckdose.
So wie diese Ideologen das „Zusammenleben von Weidetieren, Mensch und Wolf“ konfliktarm gestalten wollen, so wollen sie auch unsere Gesellschaft wie Knetmasse nach ihren politischen Vorstellungen von oben (um-)formen. Selbst das Klima soll sich ihren Vorgaben beugen.
Realitätssinn war gestern. Größenwahn gepaart mit Weltrettungs-Phantasien ist heute. Wir sehen irren Zeiten entgegen.
… Alles vom 28.11.2021 bitte lesen auf
https://reitschuster.de/post/zusammenleben-von-weidetieren-und-wolf-konfliktarm-gestalten/

 

“Jetzt sind sie halt da”: Ampel wird Deutschland leise, aber dramatisch verändern
Die Mehrheit will es so! …
Alles, was jetzt passiert in Deutschland, ist der Wille der Mehrheit unserer Landsleute. Man muss das ab und zu in Erinnerung rufen, wenn man bürgerlich-konservativ tickt wie ich und viele andere. Wir sind eine Minderheit, und wir schrumpfen weiter. Das ist die traurige Wahrheit. 8,4 Prozent hat die Union verloren, und deren Wähler sind nicht in Scharen zu FDP oder AfD gelaufen, sondern zur SPD und den Grünen. Und so wird nun in Berlin nur das geliefert, was vom Wähler bestellt worden ist.
Das “Ergebnispapier” formuliert eine linke Politik, das ist nicht überraschend, wenn vorher links gewählt wird. Mehr erneuerbare Energien, Rente stabil, Mindestlohn, Grundsicherung, mehr Gleichstellungsgedöns und Gender-Gaga – alles erwartbar, und es wird uns nicht umbringen. Das klare Bekenntnis zur Nato finde ich erfreulich. Die Dinge aber, die unter dem Radar passieren werden, die sind das Problem.

In den nächsten vier Jahren werden sie unermessliche Geldsummen in linke Netzwerke pumpen – Geld, das wir hart verdient haben und an rot-grüne Umgestalter überweisen müssen. Ein Heer von systemisch vollkommen nutzlosen Gleichstellungsbeauftragten, Gender-Professuren, Friedens- und Klimaforschern, wackeren Kämpfern “gegen Rechts” können sich auf ein einträgliches und sorgenfreies Leben freuen.
… Alles vom 15.10.2021 von Klaus Kelle bitte lesen auf
https://denken-erwuenscht.com/

 

Bescherung: Energiekrise und Inflation – wie bestellt, so geliefert
Liebe deutsche Wähler. Ihr habt Euch von den Politikern, den Haltungsjournalisten und den selbsternannten Klimarettern hinter die Fichte führen lassen. Wie bestellt, so geliefert. Umtausch ausgeschlossen.

Die Energiepreise steigen, sodass Heizen und Autofahren für viele Normalverbraucher zum „entweder – oder“ werden. Der Erdgaspreis hat sich verzehnfacht. Da kommen fette Heizkostennachzahlungen auf die Kunden zu. Und alles, in dem Energie vorkommt, wird auch teurer. Und zwar nicht so knapp.
„Gut so“, meint das öffentlich-rechtliche ARD-Sprachrohr der Regierung.
https://www.derwesten.de/politik/inflation-tagesthemen-ard-preissteigerung-sprit-oel-heizen-gas-wdr-shitstorm-energiekrise-zuschauer-tv-id233566433.html
Der Kommentator hat leicht kommentieren, liegt sein Einkommen doch über 10.000 Euro, bezahlt durch Zwangsabgabe von den kleinen Leuten. Da machen zwei Euro pro Liter Diesel den Mann nicht arm, zumal sein Arbeitgeber das bezahlt.

Katarina Barley, SPD-Europapolitikerin mit mehr als 10.000 Euro Einkommen, rät armen Hartz4-Beziehern zum Stromsparen: „Die Kilowattstunde, die ich nicht verbrauche, ist am billigsten.“ Und die Marie-Antoinette der SPD legte nach, dass der Einbau neuer Fenster und einer neuen Heizung ja Energie sparen würde. Schließlich hat die Regierung den Hartz4-Satz um drei Euro erhöht. Dann mal los, liebe Rentner, Flaschensammeln mit Barley für die neue Ökoheizung!

VW-Top-Manager Herbert Diess – SPD-Mitglied, Monatseinkommen eine halbe Million ohne Boni und Rentenbeiträge – forderte letzte Woche eine Erhöhung des CO2-Preises von 25 auf 65 Euro. Das soll Elektroautos durch Verteuerung des Treibstoffs konkurrenzfähig machen. Dass dabei der Strompreis auch für die E-Autos steigt, ficht einen Diess nicht an, wenn nur der Konzernumbau zügig vorankommt. Diese Woche kündigte er folgerichtig an, dass durch den Umbau des Konzerns auf Elektromobilität demnächst 30.000 VW-Mitarbeiter abgebaut werden könnten. „Drastischer Wachstumsrückgang – Deutschland wird nach unten durchgereicht“, befindet Die Welt aktuell. Die demnächst Arbeitslosen dürfen mit ihren Familien schon bald das Stromsparen üben.

Die Welt retten, koste es so viele kleine Existenzen, wie es wolle
Die regierungstreuen Medien verbiegen die Wahrheit zur Unkenntlichkeit, damit die kleinen Leute nicht merken sollen, dass die irrsinnige Energiepolitik der letzten zehn Jahre sie in einen Schlamassel reitet, aus dem es im Guten kein Zurück mehr gibt. Da ist eben der Putin schuld, da wurden die Erneuerbaren nur nicht schnell genug ausgebaut, da sind wie immer die kapitalistischen Spekulanten am sozialistischen Elend schuld. Kein Wort über den politisch demolierten Kraftwerkspark, dessen Zerstörung Abermilliarden kostet. Kein Wort über das Subventionsgestrüpp, in dem die Zahnarzthelferin ihrem Chef das Solardach und das Elektro-Zweitauto finanziert. Kein Wort über die Steuerabzocke bei Sprit und Strom. Kein Wort über die neue CO2-Steuer, die jährlich steigt und deren Steigerung den Klimarettern viel zu langsam geht – 180 Euro pro Tonne sollen es sein.

Das sind nur einige Beispiele. Die großkopferten Klimaretter haben jede Scham verloren. Sie wollen die Welt retten, koste es so viele kleine Existenzen, wie es wolle. Sie wollen stramm vorreiten und große Zeichen setzen. Das tut gut, auch wenn es nicht funktioniert. Dabei merken sie nicht, dass die Welt, statt ihnen hinterherzureiten, nur noch den Kopf über sie schüttelt. Eine ganze Reihe international bekannter grüner Wissenschaftler schreibt einen offenen Brief: „Liebes Deutschland, bitte lass die Kernkraftwerke am Netz“.
https://www.welt.de/debatte/kommentare/article234364140/Offener-Brief-Liebes-Deutschland-bitte-lass-die-Kernkraftwerke-am-Netz.html
Der französische Merkelfreund Macron hat den deutschen Vorreitern gerade den Mittelfinger gezeigt und will eine Milliarde für die Forschung an neuen Reaktoren ausgeben. Er hat berechtigterweise die Hosen voll, dass die Franzosen im nächsten Jahr jemanden anderes wählen als ihn. Und der Newsletter Steingarts Morning Briefing, sicher eher dem Mainstream verhaftet, schreibt heute: „Die womöglich größte Fehlentscheidung der deutschen Politik war der Ausstieg aus der Atomenergie. Die Angst vor einem deutschen Tschernobyl und die nicht triviale Frage der atomaren Endlagerung führten im Juni 2011 zu einem abrupten Ausstiegsbeschluss des Deutschen Bundestages, der nun exekutiert wird.“

„This is the hard way to learn this world“, sagte einmal ein Amerikaner zu mir, als ich am Kaffeautomaten vergaß, den Becher unterzustellen. So geht es den Deutschen jetzt mit dem Atomausstieg. Auf Achgut.com konnte man das seit über zehn Jahren lesen, es lässt sich aus den Beiträgen eine ganze Bibliothek zusammenstellen. Jedenfalls kann keiner sagen, dass die Misere nicht vorausgesehen worden wäre.

Womit wir beim Thema Wahlen wären. Liebe deutsche Wähler, was habt Ihr denn erwartet?
Liebe Wähler, IHR habt die SPD auf den Schild gehoben. Ich wage mal eine Hypothese: Jetzt bekommt Ihr Herrn Scholz – den mit den Erinnerungslücken – als Kanzler. Ihr bekommt womöglich Frau Esken (die war ja schon mal im Elternbeirat) als Bildungsministerin. Und als Sahnehäubchen obendrauf bekommt Ihr Herrn Lauterbach als Gesundheitsminister – zum Zwecke des Dauerlockdowns und der ewigen Maskerade.

Liebe Wähler, IHR habt die Grünen stark gemacht und bekommt dafür womöglich den Kinderbuchautor Habeck als Energieminister und stellvertretenden Kanzler. Und Ihr bekommt das kleine Plappermäulchen, das Euer Land als würdige Nachfolgerin für Herrn Heiko Maas im hohen internationalen Außenamt repräsentieren soll, Unterhaltungswert garantiert.
Und liebe Wähler, wer schlau sein wollte und „strategisch“ gewählt hat, bekommt nun neben dem ganzen Gruselkabinett den Herrn Lindner als Finanzminister serviert. Er wird für die Verlockung der Herrschaft die sich anbahnende Gespensterbahn von Bundeskabinett nicht verhindern. Und er kann, beim besten Willen, die europäische Schuldenunion nicht verhindern. Und – last but not least – er wird den irrsinnigen Green Deal von unserer Ursel nicht verhindern, er gehört nämlich zu den Green Dealern. Er wird das rissige Make-up der neuen Regierung sein und ab und zu frech unter dem Tisch hervorgucken.
Liebe deutsche Wähler. Ihr habt Euch von den Politikern, den Haltungsjournalisten und den selbsternannten Klimarettern hinter die Fichte führen lassen. Wie bestellt, so geliefert. Umtausch ausgeschlossen. Das werden unterhaltsame vier Jahre für Freunde der unfreiwilligen Satire und auch für Freunde von Horrorfilmen wie „Paranormal Activity“.

Zu guter Letzt eine Zurücknahme und Abbitte an die Achse-Leser: Mir ist klar, SIE waren es nicht. Aber Sie sind leider mitgefangen. Rette sich, wer kann.
… Alles vom 15.10.2021 von Manfred Haferburg bitte lesen auf
https://www.achgut.com/artikel/bescherung_energiekrise_und_inflation_wie_bestellt_so_geliefert