Erneuerbare100Prozent

Home >Energie >Energiepolitik >Erneuerbare100Prozent

Holzbeuge an der Immi im Dreisamtal 17.4.2010

 

Deutschland kommt vollends unter die Windräder
Die Unvernunft und die Widersprüche der Energiewende werden innerhalb der deutschen Filterblase kaum noch hinterfragt bzw. gar nicht bemerkt.
Deutschland soll dem „Wall Street Journal“ zufolge die „dümmste Energiepolitik der Welt“ betreiben. Die „erneuerbaren Energien“ sollen es in diesem Lande richten, wetterabhängiger Strom aus Wind und Sonne soll die Energieversorgung einer Industrienation sichern, Kern- und Kohlekraftwerke sukzessive vom Netz genommen werden. Die treibenden Kräfte sind die finanzstarken Lobbyverbände der „Erneuerbaren“ und ihre politischen Unterstützer in den Landesparlamenten und im Bundestag.

Zitate aus dem Papier:
„Erneuerbare Energien liegen im überragenden öffentlichen Interesse und dienen der öffentlichen Sicherheit. Damit liegt der Ausnahmegrund in der Regel vor.“
Falsch, Erneuerbare Energien belasten die Stromnetze durch die Unregelmäßigkeit der (volatilen) Einspeisung und gefährden die Versorgungssicherheit.
„Zudem ist es angesichts des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine notwendig, Deutschland aus dem Klammergriff der russischen Energieimporte zu befreien.“
Wie genau soll eine wetterabhängige, nicht grundlastfähige und bedarfsgerechte Energieerzeugung Öl und Gas ersetzen, zumal mehr Windkraft auch mehr Regelenergie durch Gaskraftwerke erforderlich macht? Mehr als 30.000 Windkraftwerke in Deutschland tragen gerade mal mit 3,5 Prozent zum Primärenergieverbrauch bei. Bei Hochdruckwetterlagen oder Schwachwind speisen die Windkraftwerke nichts in Stromnetz ein. 30.000 mal null ist immer noch null.
… Alles vom 7.4.2022 von Manfed Knake bitte lesen auf
https://www.achgut.com/artikel/deutschland_kommt_vollends_unter_die_windraeder

Einige Kommentare:
Wälder abholzen um Windräder aufzustellen.
Das soll dann CO2 vermeiden. Kannst du dir nicht ausdenken. Grünpflanzen haben aus unserer ursprünglich giftigen Atmosphäre (ohne Sauerstoff, aber extrem viel CO2 und Methan) durch Photosynthese die heutigen Lebensbedingungen geschaffen. Was nützt es denn, wenn ich CO2 im relativ kaum messbaren Bereich einspare, aber die Fähigkeit der Umwelt, Sauerstoff zu produzieren, nachhaltig beeinträchtige?! Biologie 5. Klasse, setzen 6.
7.4.2022, H.SCh

Die Fa. Ritter Sport musste wegen ihres Russlandsgeschäfts
den Kotau vor den Moralaposteln machen. Die Windkraftlobby hat die Gelegenheit genutzt und setzt sich jetzt aufgrund des Konflikts in Osteuropa maßlos durch. Die Windkraftlobby lebt von Zwangsrenditen und kann keine Versorgungssicherheit gewährleisten – ich habe noch nichts über eine haftungsrelevante Versorgungsgarantie gelesen. Es geht um pure Demagogie – einfach nur schäbig!
7.4.2022, O.H.

Wer mir den Trick zeigt, Energie zu erneuern,
den schlage ich für den Nobelpreis vor und ich gehe ins Schweigekloster und sage fortan kein Wort mehr. Mein Blutdruck schießt jedesmal in die Höhe wenn ich solchen Quatsch lese, das ist Volksverdummung! Wir werden angebotsversorgende Energie bekommen also dann wenn gerade Energie zur Verfügung steht. Laut der Klimasekte funktioniert das wenn jeder weniger viel weniger Energie verbraucht und die Stromentnahme besser plant. Die Grünen Khmer zerstören unsere Umwelt um das Klima der Welt zu retten. Die Klimasekte der FfF wird schon wieder frecher und Frau Neubauer darf wieder in den Medien ihren Sermon verbreiten. Eines ist positiv, 2030 werde ich 70 Jahre alt und ich habe die berechtigte Hoffnung den Zusammenbruch unserer Energieversorgung mitsamt der Industrie noch life miterleben zu können. Das wird ein Spaß!!
7.4.2022, H.P.,
Ende Kommentare

 

Wirtschaftsverband 100 Prozent Erneuerbare Energien Regio Freiburg

Am 9. Juli 2009 wurde der Wirtschaftsverband 100 Prozent Erneuerbare Energien gegründet. Mit der Bestellung von Per Klabundt zum Geschäftsführer, der Eröffnung der Geschäftsstelle und der Bildung eines dreiköpfigen Aufsichtsrats am 1. Dezember 2009 startete der Wirtschaftsverband seine Arbeit. Der Wirtschaftsverband steht allen Unternehmen in der Region Freiburg offen, die mit Produkten und Leistungen für die Umsetzung der Energiewende eintreten. Sie sind als Gesellschafter oder als einfaches Mitglied in unserem Unternehmensnetzwerk willkommen. Informationsaustausch, Vernetzung, Öffentlichkeitsarbeit, Beratung, die Interessenvertretung gegenüber Politik und Administration sowie die Entwicklung konkreter Projekte zur Unterstützung der Energiewende – das sind die wichtigsten Handlungsfelder unseres Wirtschaftsverbandes.

Wirtschaftsverband 100 Prozent Erneuerbare Energien Regio Freiburg
im Solar Info Center, Emmy-Noether-Str. 2, 79110 Freiburg, Tel. 0761-89781022
www.wee100prozent.de, vormals www.100prozentgmbh.de

 

Der Klimaschutz zählt zu den wichtigsten Aufgaben der Gesellschaft. Nur durch eine vollständige Versorgung mit Erneuerbaren Energien kann die doppelte Herausforderung des Klimawandels und der schwindenden fossilen und atomaren Ressourcen bewältigt werden. Zur hundertprozentigen regenerativen Energieversorgung gibt es keine Alternative. – Wir sagen 100 Prozent!

Die Gesellschafter (Auszug): 2e Effiziente Energien GmbH, Amann und Jörger GmbH, Büro Ö-Quadrat, Dold Holzwerke GmbH Buchenbach, Kraft Wärme Schönau GmbH, Ökostrom Erzeugung Freiburg GmbH, Solar-Fabrik AG Freiburg, Rolf Disch SolarArchitektur, Wasserkraft Volk AG
Die Kuratoren: Dr. Franz Alt, Gernot Erler, Tanja Gönner, Prof. Hartmut Graßl, Prof. Peter Hennicke, Alfred Ritter, Dr. Dieter Salomon, Prof. Hans-Jochen Schiewer, Prof. Eicke Weber, Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Julian Würtenberger
Die Beiräte: Johannes Burger, Dr. Bernd Dallmann, Prof. Franz Daschner, Dr. P.G. Görtz, Dr. Dieter Karlin, Prof. Klaus Kümmerer, Jürgen Leuchtner, Dr. Georg Löser, Dr. Axel Münch, Dr. Christoph Münzer, Dr. Josef Pesch, Georg Salvamoser, Rainer Schüle, Gerhard Stryi-Hipp, Michael Wagner, Prof. Volker Wittwer

Schreibe einen Kommentar