Landarzt

Home >Business >Gesund >Arzt >Landarzt

Blick vom Kandel über herbstliche Buchen zu den Alpen Ende Oktober 2021

 

Breitnau im Praxisverbund „Hausärzte Schwarzwald“
Eine gesicherte hausärztliche Versorgung ist in ländlichen Regionen keineswegs eine Selbstverständlichkeit. Auch in Breitnau war lange zu befürchten, dass sich kein Nachfolger für den langjährigen Landarzt Dr. med. Hans-Gerhard Hammerschmidt findet. Er schob seinen Ruhestand so lange hinaus, bis eine gute Lösung gefunden wurde. Das war im vergangenen Jahr, als er seinen 70. Geburtstags feierte. Mehrere Player Schlussendlich waren es mehrere Player, die gemeinsam ein tragfähiges Modell entwickelten. Da war zum einen die Gemeinde, die vorausschauend Räumlichkeiten in der Seniorenanlange Sonnenhöhe für eine Arztpraxis angekauft hatte und damit Geld in die Hand nahm, um die hausärztliche Versorgung Breitnaus Sicher zu stellen.

Und da war zum anderen die Praxis Krimmel und Reisch mit Hauptsitz in Stegen. „Einzelpraxen sind Auslaufmodelle“, so Dr. Peter Krimmel. Deshalb suchte er schon vor längerer Zeit nach neuen Wegen und fand die Lösung in einem Praxisverbund. Seit einigen Jahren sammelt er mit diesem Modell positive Erfahrungen und erweiterte vor einem Jahr den bestehenden Verbund Stegen und St. Peter um den Sitz in Breitnau.
Die dritte Playerin ist Dr. med. Marina Straub. Sie ist seit dem 1. Oktober 2021 als Gesellschafterin in den Praxisverbund mit eingestiegen und dritte, gleichberechtigte Partnerin. Sie wird künftig diejenige sein, die die Breitnauer Patienten und Patientinnen ärztlich betreut.
Dieser Praxisverbund hat viele Vorteile. So muss sich nicht jede Einzelpraxis um Verwaltung und Abrechnung kümmern, da dies alles zentralisiert in Stegen stattfindet. Hinzu kommen verlässliche Dienstpläne für die Mitarbeitenden und eine garantierte ärztliche Betreuung vor Ort. Die Praxen sind das Jahr über durchgängig geöffnet und müssen nicht aufgrund von Urlaub, Krankheit oder – was zu Coronazeiten vorkommen kann – Quarantänegeschlossen werden. Das Praxisteam, bestehend aus drei voll approbierten Ärzten und Ärztinnen und zwei Weiterbildungsassistenten, kann flexibel reagieren und sich gegenseitige vertreten.

Dr. med. Marina Straub bringt viel berufliche Erfahrung mit. Sie ist Internistin, Notfall- und Palliativmedizinerin und sammelte klinische Erfahrung im In- und Ausland. Das praktische Jahr absolvierte sie im Neurozentrum der Uniklinik Freiburg, am Hôpital de Sion in der Schweiz und im University Hospital of Wales in Cardiff in der Chirurgie. Ein Stipendium ermöglichte ihr ein Studienjahr in Estland. Weitere Stationen waren die kardiologische Intensivstation des Herzzentrums Bad Krozingen, das Kreiskrankenhaus Emmendingen und das St. Josefskrankenhaus in Freiburg, wo sie im Bereich der Pneumologie arbeitete und zuletzt die schwer erkrankten Covid-19-Patienten schwerpunkmäßig betreute. Sie promovierte über Infektiologie und verfügt über eine Weiterbildung für den zielgerichteten Antibiotika Einsatz bei Infektionen.
Nach diesen langen Jahren in der Klinik suchte sie einen Perspektivwechsel. Wenn Menschen in die Klinik kommen, dann sind Krankheiten meist schon weit fortgeschritten und massive Interventionen nötig. Oftmals hätte aber ein gesünderer Lebensstil das verhindern können.
Als Hausärztin möchte sie ihren Schwerpunkt auf die Prävention legen und ihren Patienten und Patientinnen vermitteln, dass ein veränderter, gesünderer Lebensstil hilft, viele Krankheiten zu vermeiden. Auch für chronische Erkrankungen gilt, dass eine bewusstere Ernährung und mehr Bewegung den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen können.
Die mit ihrem Mann und zwei Kindern in St. Peter lebende Ärztin hat sich bewusst für das Leben und Arbeiten auf dem Land entschieden. Als Hausärztin auf dem Land möchte sie die Menschen im Lauf ihres Lebens begleiten, ihre Gesundheit fördern und sie bei der Bewältigung von Krankheiten unterstützen. Deshalb liegt ihr daran, mit ihren Patienten und Patientinnen auf Augenhöhe zu kommunizieren und ihr gesamtes Lebensumfeld mit einzubeziehen.

Die Praxis „Hausärzte Schwarzwald“ befindet sich in der neu errichteten Seniorenwohnanlage Sonnenhöhe. Die Räume sind licht und hell und die Holzböden strahlen eine angenehme Wärme aus. Die Praxis ist funktional und trotzdem heimelig, weil beim Innenausbau und dem Mobiliar hochwertige und naturbelassene Hölzer dominieren. Eine Besonderheit ist die Terrasse, die bei schönem Wetter als Wartezimmer genutzt werden kann. Die im Erdgeschoss liegende Praxis ist barrierefrei zugänglich. Sie ist mit neusten technischen Geräten ausgestattet, so dass neben Ultraschall-Untersuchungen auch Lungenfunktionsmessungen und EKGs und Belastungs-EKGs möglich sind. Die Praxis verfügt über einen abtrennbaren Infektionsraum mit separatem Zugang, der sich während der Corona-Pandemie als überaus wichtig erwies.
Unterstützt wird Dr. Straub von den medizinischen Fachangestellten Heike Riesterer, Anna Löffler, Christine Birkenberger und der Auszubildenden Sofia Spiegelhalter, die zum Teil schon mit Dr. Hammerschmidt zusammenarbeiteten.

Der Tag der offenen Tür war ein besonderes Event, das dank besten Wetters mit kleinem Sektempfang auf der Terrasse stattfinden konnte. Bürgermeister Josef Haberstroh freute sich, dass trotz großer Hürden und manchmal auch Rückschlägen nun die hausärztliche Versorgung in Breitnau gesichert ist. Er dankte Dr. Peter Krimmel, dass dieser immer an dieses Projekt glaubte und es zielstrebig vorangetrieben hatte.
Musikalisch umrahmt wurde der Tag der offenen Tür von der Band „danjo“, die nicht zufällig auftrat. Auch sie hat einen Bezug zur hausärztlichen Versorgung Breitnaus, denn in der Band spielt der Sohn Dr. Hammerschmidts mit. Dr. Hammerschmidt wohnte der Eröffnung ebenfalls bei und konnte sogar zu einem musikalischen Auftritt überredet werden und mit in die Gitarrensaiten zu greifen!
… Alles vom 10.11.2021 von Dagmar Engesser bitte lesen auf https://www.dreisamtaeler.de, Seite 4

https://www.haeuaerzte-schwarzwald.de
https://www.aerzte-dreisamtal.de

https://www.st-raphael.de
https://www.sonnenhoehe-breitnau.de/