Bill Gates regiert in Berlin mit

Mit 70 Milliarden Dollar Finanzvermögen und und 1500 Mitarbeitern ist die „Bill and Melinda Gates Foundation“ (GF) die wohl größte Stiftung weltweit. Sie übt einen enormen Einfluß auf die Gesundheits– und Medienpolitik aus, insbesondere in den USA und Deutschland.
Häufig auch indirekt über NGOs, an denen die GF die Mehrheit innehat wie Gavi und Cepi. In der Impfallianz Gavi mit Sitz in Genf arbeiten GF, Weltbank, Impfstoffproduzenten und Geberländer zusammen. Die Cepi (für „Coalition for Epidemic Preparedness Innovations“) wurde von der GF, dem Welcome Trust (GBR), Indien sowie Norwegen gegründet und von Trump mit 20 Mio Dollar und Biden mit 100 Mio Dollar unterstützt.
.
Mit der folgenden Aussage wäre man zu Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020 als Verschwörungsideologe, Rechter bis hin zu Nazi diffamiert und privat wie beruflich belangt worden: „Der Kampf gegen Corona ist eine der größten Gemeinschaftsaufgaben der Welt. Wichtige Entscheidungen trafen nicht die Staatschefs und die Weltgesundheitsorganisation, sondern die Stiftung von Bill und Melinda Gates und deren Netzwerk. “ Doch die Aussage ist Ergebnis einer Recherche von DIE WELT und Politico (US-Zeitung, die von Springer gekauft wurde) – siehe (1) unten.
.
Mit dem Auftreten von Corona nahmen Kapital sowie Lobby-Macht des Microsoft-Gründers Bill Gates und seiner GF zu. Auch über die WHO, die zu 80 % von privaten Geldgebern finanziert wird, großenteils von der GF. Die Recherche von DIE WELT  bestätigt den Einfluß der GF auf die deutsche Impfpolitik – wichtige Fragen klärt sie allerdings leider nicht:
– Wie konnte die GF erreichen, daß die mRna-Impfstoffe ggen Covid-19 ohne die sonst üblichen Testzeiten freigegeben wurden?
– Wie begründete die GF den Druck auf die Regierung, so stark auf Impfungen und Lockdowns als zentrales Mittel gegen Covid-19 zu setzen?
– Impfsschäden und Übersterblichkeit liegen im 1. Halbjahr 2022 viel höher als im Jahr 2020, als es noch keine mRna-Vakzine gab. Was meint die GF dazu?
– Warum wurden in D so viel mehr Vakzine gekauft als verimpft werden konnten?
.
In Deutschland beeinflußt die GF nicht nur die staatliche Gesundheitspolitik maßgeblich, sondern über finanzielle Zuwendungen auch die reichweitenstarken Medien. So erhielt der SPIEGEL ab 11/2021 2,9 Millionen Dollar. Auch die Stiftung des Ard-Fernseharztes Eckart von Hirschhausen mit 1,2 Mio Euro und die TV-Firma von Anne Will profitierten von Geldzahlungen.

Wenn die GF des Microsoft-Gründers Not lindert durch Geldtransfers in internationalen Katastrophen, dann ist dies zu begrüßen und OK. Gar nicht OK ist die Einflußnahme der nicht demokratisch legitimierten GF auf die deutsche Regierung (Merkel– wie auch Ampel-Koalition) und auf die Mainstream-Medien. Aufgabe der Medien als Vierte Gewalt ist es doch, objektiv zu berichten und die Regierung zu kontrollieren. Wie soll diese Aufgabe von Journalisten und Redakteuren wahrgenommen werden, die von der GF bezahlt und damit indirekt abhängig sind?

Die Grundfrage ist: Warum ist niemand in Deutschland daran interessiert, das Netzwerk der Stiftungen, NGOs und COGOS von BigTech zu entflechten und deren Einfluß und Druck auf die deutsche Regierung wie auf die sie unterstützenden Medien transparent zu machen? Kein investigativer Journalist, keine Sendung des ÖRR, keine staatliche Institution, kein Politiker von Parlament bzw. Exekutive hat Interesse an Aufklärung?
21.9.2022
.
.
(1) Mächtige Player wie die Bill Gates Foundation bestimmen faktisch die Politik
Immer wieder geistern Verschwörungstheorien über Bill Gates und Corona durch die sozialen Netzwerke. Ein internationales Team hat Spuren und Kontakte des amerikanischen Multimilliardärs überprüft.
Anette Dowideit, Ressortleiterin des WELT-Investigativteams, erklärt, wie mächtig Bill Gates wirklich ist.
… Alles vom 18.9.2022 bitte lesen auf
https://www.welt.de/politik/ausland/video241124929/Corona-Pandemie-Investigativ-Team-untersucht-Spuren-und-Kontakte-von-Bill-Gates.html
.
Die Machtmaschine des Bill Gates
Der Kampf gegen Corona ist eine der größten Gemeinschaftsaufgaben der Welt. Wichtige Entscheidungen trafen nicht die Staatschefs und die Weltgesundheitsorganisation, sondern die Stiftung von Bill und Melinda Gates und deren Netzwerk. Eine Recherche von WELT AM SONNTAG und POLITICO.
… Alles vom 19.9.2022 bitte lesen auf
https://www.welt.de/politik/deutschland/plus241078911/Corona-Politik-Die-Machtmaschine-des-Bill-Gates.html#Comments
.
.
(2) Bill Gates: viel Macht, keine Kontrolle
In einer umfangreichen Recherche widmen sich WELT und das zum Axel-Springer-Verlag gehörende Magazin Politico dem Einfluss der Bill und Melinda Gates Stiftung und ihrem Einfluss auf die weltweite Impfpolitik – besonders auf die Impfung gegen Covid-19. Die Recherche zeichnet ein umfangreiches Bild des Stiftungseinflusses auf die Politik westlicher Länder, vor allem Deutschlands. Die beiden Medien sehen das Wirken der Gates-Stiftung auch grundsätzlich kritisch – vor allem die Lenkung der Gesundheitspolitik in vielen Organisationen und Staaten ohne politisches Mandat und ohne öffentliche Kontrolle. Allerdings: Viele Fragen bleiben im WELT/Politico-Dossier auch ungestellt und folglich unbeantwortet.

Mit dem Auftreten von Covid-19 erhält die Stiftung des Milliardärs einen enormen Bedeutungszuwachs. „Wir haben uns in der Pandemie enorm auf ihren Rat verlassen“, zitiert das Dossier einen Regierungsbeamten aus den USA.

WELT/Politico kommen zu dem Schluss, dass die Gates-Stiftung, Gavi und Cepi ihre selbstgesetzten Ziele in den Entwicklungsländern verfehlten. Die Recherche für die Auswirkung der Impfkampagne in den westlichen Staaten und den Anteil der Gates Foundation daran steht bis jetzt noch aus.
… Alles vom 19.9.2022 bitte lesen auf
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/bill-gates-viel-macht-keine-kontrolle/
.
Einige Kommentare:
Am Rande wird dabei der nächste Skandal der ARD enthüllt: Was nützt ein Zwangsgebührenfunk, wenn die Mitarbeiter der Sender, ihre Firmen oder Stiftungen, Geldzuwendungen von Privaten erhalten? Damit ist der gesamte rechtliche, aber auch der gedankliche Ansatz von transparentem und unabhängigen Journalismus kompromittiert. Der öffentliche Rundfunk, ein Rundfunk der Bürger, wird zum Fake – wie so vieles in diesem Senderverbund. Und es zeigt sich, was wirklich hinter dem „Haltungsjournalismus“ steckt: Das nämlich, was schon immer hinter jeder Art von Werbefernsehen steckte. Profitieren tun hier immer nur die Begünstigten, aber nicht der Zuschauer.
19.9.2022, K.Sch.

Hatten Verschwörungstheoretiker recht?
Jetzt bin ich aber komplett baff! All die Schwurbler und Verschwörungstheoretiker hatten ja doch recht! Und alle die Experten von correctiv, von der ARD und ZDF, von der Süddeutschen, der ZEIT, und der FAZ, der taz sowieso, von der Frankfurter Rundschau, … sie haben uns alle belogen, betrogen uns hinters Licht geführt. Wir haben die bezahlt, gefüttert und luxuriös ausgestattet mit unserer Hände und Köpfe Arbeit. Von denen keine Entschuldigung. Die machen einfach so weiter! Wieso können die das?
19.9.2022, Alj

Wirtschaft und Politik
Dass die Wirtschaft auf anderen Kanälen und Verzweigungen arbeitet und andere Interessen verfolgt als die Politik, ist doch nichts neues und auch nichts Verwerfliches. Das kann gut sein oder auch schlecht. Die Frage ist, ob die Politik gewissenhaft mit der Wirtschaft zusammenarbeitet und umgekehrt, wenn es um das Allgemeinwohl geht. Und da muss die Politik und nicht(!) die Wirtschaft die richtigen Rahmenbedingungen setzen, denn das ist Aufgabe der Politik und nicht der Wirtschaft. Insofern braucht es im Politikapparat auch echte Volksvertreter und keine lobbygesteuerten Handlanger. Echte Volksvertreter, die ihre Handwerk auch verstehen und ihrer Verantwortung gegenüber dem Volk auch gerecht werden. Genau aus diesem Grund funktioniert eine vollprivatisierte Gesellschaft nicht. Es braucht immer einen echten Volksvertreter als Vermittler zur Wirtschaft, der nicht einfach die Interessen der Wirtschaft durcheicht, sondern im Interesse seiner schutzbefohlenen Wählerschaft darauf achtet, dass möglichst alle davon gleichartig profitieren.
19.9.2022, R.P.

Gates ist der größte private Eigner landwirtschaftlicher Flächen in den USA
Es ist notwendig den Blick zu weiten. Das WEF legt seine Agenda offen dar. Eine ungeheure Finanzmacht (Gates, Blackrock u.v.m.) schwingen sich zu globalen Herrschern auf und führende Politiker westlicher Nationen, allen voran die EU, sowie WHO, UN folgen der WEF Agenda, die sich eben dieser Finanzmacht bedient. Weiten wir den Blick, lesen und hören wir Herrn Schwab und begreifen, dass es sich mitnichten um „Verschwörungstheorien“ handelt. Hier verfügen Menschen über unvorstellbare Finanzmittel, die sich, obwohl ungewählt und bar jeder Legitimation, anmaßen, global-politisch Macht auszuüben und Nationen nach ihrer Vorstellung zu regieren und zu gestalten.
Gates ist inzwischen der größte private Eigner landwirtschaftlicher Flächen in den USA. Schauen wir auf die Bauern in Holland, Deutschland. Enteignungen durch politisch herbeigeführte Pleiten zwingen die Bauern zur Aufgabe, das Land wird ihnen genommen. Ich schließe hier, denn das Feld ist zu weit. Wenn wir verstehen wollen was geschieht und geschehen wird, müssen wir weit über unseren Tellerrand hinausschauen. Geld wird in Macht umgesetzt – durch Stiftungen und ein Netzwerk internationaler „corporations“, deren Geldmittel ihre Chefs zu Größenwahnsinnigen machten.
19.9.202, G.F.

Nicht zu vergessen die „Trusted News Initiative“ (TNI),
die sich zum Zwecke einer einheitlichen Impfpropaganda mit folgenden Unternehmen zusammengeschlossen hat: Associated Press (AP), Agence France-Presse (AFP), British Broadcasting Corporation (BBC), CBC / Radio-Canada, Europäische Rundfunkunion (EBU) – also inklusive ARD und ZDF!, Facebook, Financial Times, First Draft News, Google, YouTube, Microsoft, Reuters, Twitter und die Washington Post.
Wahrheit benötigt Fakten – die Faktenverbreitung unterliegt jedoch den Überzeugungen einer Elite mit höchst postkommunistischen (neudeutsch: woken) Ansichten!
19.9.2022, Lux

Ingo Zamperoni in der Ard: WIR werden 7 Milliarden Menschen impfen
Ich werde niemals den Auftritt bei den Tagesthemen mit Ingo Zamperoni vergessen, in dem dieser Herr verkündet hat, dass WIR 7 Milliarden Menschen impfen werden. Wer ist hier WIR? Der Auftritt dauerte ca. 9 Minuten. Sorry, aber was hat dieser Typ zu sagen? Ich habe den weder gewählt noch möchte ich mit diesem Mann etwas zu tun haben. Genau das ist das Problem unserer Zeit, dass die Leute die Geld haben, meinen sie könnten deshalb über die Menschen bestimmen. Teilweise funktioniert das auch, wie z.B. bei vielen Regierungen der Welt, die sich schlichtweg kaufen lassen. Aber es gibt glücklicherweise viele Bürger, die das so langsam checken, zwar nicht die Masse, die noch tief und fest schläft, aber es werden täglich mehr.
19.9.2022, Ast

Wie kommt ein BigTech-Milliardär,
der sich bei der Mehrung seines Vemögen nicht gerade zimperlich zeigte und sich mehrfach an den weit gedehnten Grenzen der Legalität bewegte in die Position, der ganzen Welt Impf- und Gesundheitsratschläge verordnen zu können? Weshalb tauchte Gates schon kurz nach dem Ausrufen der Pandemie zur besten Sendezeit unvermittelt auf den Mattscheiben in deutschen Wohnstuben auf, um in einem siebenminütigen Monolog, nur gelegentlich unterbrochen durch die servilen Stichworte eines noch servileren Nachrichtensprechers, unwidersprochen zu verkünden, „wir werden sieben Milliarden Menschen impfen“? Wie kommt UvdL dazu, ihrem Duzfreund Bill im EU-Parlament mit warmen Worten für seine Führungsrolle während der sogenannten Pandemie zu danken? Hab den Artikel in der Zeit nicht gelesen, vermute aber, dass die Geschäftspraktiken der BMGF nicht thematisiert wurden. Der Philanthrop „spendet“ mit großem Tamtam und unter stürmischen Applaus von Politik und Medien Milliarden, um diese dann über versteckte Beteiligungen und Investitionen, natürlich trefflichst verzinst, wieder einzusammeln.
19.9.2022, W.P.

Die Person Bill Gates sollte einmal sehr genau beleuchtet werden.
Sei es in seiner Funktion als Gründer der Gates-Stiftung, über die er Einfluss auf die WHO und Politik ausübt. Sei es über seinen Einfluss auf die Medien (Der Spiegel erhält auch Geld von ihm). Sei es seine Rolle im Klimawandelnarrativ (er schrieb ein Buch dazu). Sei es sein Engagement Agrarland aufzukaufen (größter Ackerland-Besitzer der USA). Und schließlich noch die Frage, ob Gates tatsächlich nur wegen Spenden mit Jeffrey Epstein in Kontakt stand, oder ob er auch „Leistungen“ von ihm in Anspruch nahm.
19.9.2022, B.G.

Die Aufarbeitung beginnt, Dank an die WELT-Redakteure.
Allerdings etwas spät, und ohne Verweis auf die tatsächlich investigativen Recherchen von Thomas Röper („Inside Corona“). Und warum wird ausgeblendet, daß bei der Bill & Melinda Gates-Stiftung auch starke wirtschaftliche Interessen vorherrschen – u.a. aufgrund von verdächtig „pünktlichen“ Investments z.B. in BioNTech im Jahr 2019. Und nach den Milliardengewinnen zur Umverteilung nach oben bei Rüstungsgeschäften (schon lange), im Finanzsektor (ab 2008), bei der Migration (ab 2015), Pharma (ab 2019) und Energie (2022) ist das nächste Geschäftsfeld ausgemacht: Ernährung und Landwirtschaft. Wen wundert daß auch hier die ominösen Philanthropen wieder ganz vorne dabei sind.
19.9.2022, A.B.

Alle, die den bitterbösen Einfluss von Bill und Melinda Gates
vor einem Jahr noch behauptet hatten, wurden als Nazis, Verschwörungstheoretiker und Schwurbler bezeichnet – von unserer politischen „Elite“, den Schlaumeiern und Abzockern von Ard bis Zdf, von den Narrativ-Narren von FAZ bis taz, den Besserwissern und Volkspädagogen von correctiv bis Antonio Amadeo.
19.9.2022, Alj

Stiftungen und NGOs als Geldverteiler
Wird hier nicht ein ganz spezielles Problem angesprochen? Das Stiftungsunwesen – gerade auch in Deutschland. Nach deutschem Recht dürfen eigentlich nur „natürliche“ Personen politisch aktiv sein sein. Juristische Personen, also auch Stiftungen und die wie Pilze aus dem Boden geschossenen NGO‘s haben bestenfalls eine Beraterrolle. Berater sind sie aber immer weniger, d.h. Leute wie Gates und viele andere greifen,ohne jegliches politisches Mandat, als Sprecher und aktive Geldverteiler direkt in das politische Geschehen ein, entscheiden wo eigentlich die Legislative und Executive der Staaten gefordert ist. Das muss aufhören bzw. hart bestraft werden,
19.9.2022, P.W.
Ende Kommentare
.

(3) „Spiegel“ im publizistischen Kampf gegen Milliardäre – Bill Gates wird verschont
Sie machen Gewinne, zahlen keine Steuern und mehren ihre Macht. So berichtet der „Spiegel“ über „gesetzlose“ Milliardäre. Nur einen vergessen sie: Bill Gates. Von dessen Stiftung der „Spiegel“ Millionenbeträge erhält.
… Alles vom 25.5.2022 bitte lesen auf
https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/spiegel-fuehrt-puplizistischen-kampf-gegen-milliardaere-und-verschont-bill-gates/

.
(4) William Henry Gates III – Dirigent der Coronakrise
Neue Berichte enthüllen die Macht von Bill Gates während der Pandemie
… Es ist Donnerstag, der 6. Mai 2021, als Angela Merkel im Bundeskanzleramt ein Telefonat aus den USA durchgestellt bekommt. Die Anrufer sind Bill Gates, Gründer des Weltkonzerns Microsoft, und Melinda, seine Frau.
….
Dazu passt, dass die von Gates und Wellcome Trust finanzierten Organisationen Cepi und Gavi die Initiative bei der Entwicklung der Impfstoffe übernahmen. Die Geberländer verpflichteten sich, insgesamt 7,4 Milliarden Euro in das Mammutprojekt zu investieren. Geld, dessen Verteilung laut den jüngsten Enthüllungen genau abgestimmt wurde. Wie gut vor diesem Hintergrund, dass die Gates-Stiftung schon im September 2019 rund 50 Millionen Euro in das Mainzer Biotechunternehmen Biontech investierte.
„Hier zeigt sich die Stiftung von ihrer berechnenden Seite“, brachte es Politikwissenschaftler Adam Fejerskov auf den Punkt. Teils sei die Gates Foundation aufgetreten wie eine „gefühlskalte Investmentbank“. „Wenn Gates ernsthaft bei einem Projekt dabei ist, will er auch im Cockpit sitzen“, so der Hochschullehrer am Danish Institute for International Studies und Autor des Buches „The Gates Foundation’s Rise to Power: Private Authority in Global Politics“. Lawrence Gostin, Juraprofessor an der Georgetown Universität in Washington, bezeichnet das Auftreten von Gates als „schlimmste Art von Einflussnahme, weil sie hinter geschlossenen Türen stattfindet“.
Der Tenor der Kritik, die auch von Gesundheitsbeamten in Afrika und Asien kommt, lässt sich so auf den Punkt bringen: Es gibt ein mächtiges Netzwerk, das auf weltpolitische Entscheidungen einwirkt. Es ist groß genug, seine Vorstellungen durchzusetzen. Doch fast niemand kontrolliert es – und niemand hat es gewählt.
Die Geschichte ist noch nicht zu Ende erzählt. Kurz nach seinem Start als Bundeskanzler, so ergab die Recherche, erhielt Olaf Scholz einen Brief. Bill und Melinda Gates gratulierten ihm zum neuen Amt. „Unser Team“, schrieben sie, „wird sich melden.“
… Alles vom 22.9.2022 bitte lesen auf
https://reitschuster.de/post/william-henry-gates-iii-dirigent-der-coronakrise/
.
.
(5) Gates Foundation: Es ist alles noch viel, viel schlimmer! Kann jetzt weg: Theorie bei Verschwörungstheorie

Und um die Brisanz und den Sprengstoff dieser Recherche noch besser kenntlich zu machen, hier vorab die von Dowideit genannten Ergebnisse in kurzen Stichworten:
· Die Gates Fondation hat ein Vakuum in der Weltgesundheitsorganisation genutzt, ihre Zeile durchzusetzen.
· Die Gates Foundation hat „unheimlich viel Geld in die Hand genommen für Lobbying, hat das Geld dann weitergegeben an die Pharmafirmen, zum Beispiel Impfstoffentwickler“.
· Die Gates Foundation hat den Pharmafirmen gesagt, „so muss es gemacht werden“.
· Die Gates Foundation hat „sehr stark darauf hingewirkt, dass der Patentschutz bestehen bleiben musste“.
· Die Gates Foundation ist in die WHO gegangen, „hat sich etabliert als die Instanz“ und hat in der Krisenlage gesagt: „So wird es gemacht.“
· Die Gates Foundation wurde nicht gewählt. Sie ist „also nicht demokratisch legitimiert“, bestimmt aber faktisch die Politik.
· „Die ganze WHO sehr abhängig davon“, was die Gates Foundation möchte.
· Es gibt eine „personelle Verquickung“ zwischen WHO und Gates Foundation. Es gibt sehrt viele Akteure, „die gehen dann von der Gates Foundation in die WHO oder wieder zurück“.
· Die Verquickung zwischen Gates Foundation und WHO aufzulösen, „das ist nicht geplant“.
· Es gibt „ein Kontrolldefizit bei der Gates Foundation. Die hat eigentlich kein richtiges Aufsichtsgremium, was unabhängig ist“.
… Alles vom 22.9.2022 bitte lesen auf
https://www.alexander-wallasch.de/gesellschaft/gates-foundation-es-ist-alles-noch-viel-viel-schlimmer-kann-jetzt-weg-theorie-bei-verschwoerungstheorie

Dieser Beitrag wurde unter Arzt, Bildung, Finanzsystem, Gesund, Global abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar