Wiesenblumen bluehen, um Dich zu erfreuen

Auf “normal” landwirtschaftlich genutzten Wiesen wird das Gras in der Regel vor der Blumenblüte gemäht, wodurch die Insekten auf immer weniger Nahrungsgrundlagen stoßen. Blumenwiesen hingegen bieten Bienen und Insekten bis in den Spätherbst abwechslungsreiche Nahrung. Wiesenblumen erfreuen Groß und Klein, Wanderer und Radler. Wild wachsende Blumen machen froh und ein selbst gepflückter Blumenstrauß erfreut.

Dieser Beitrag wurde unter Flora, Markgraeflerland, Wandern abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort