Wendepunkt ist 25 – Hinschauen

Mit einer Ausstellung und einem Konzert begeht “Wendepunkt” sein 25-jähriges Bestehen. Ist das Thema sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen auch in den vergangenen Jahren durch zahlreiche aufgedeckte Missbrauchsfälle hochaktuell, neu ist es nicht: Bereits seit 25 Jahren ist der Verein “Wendepunkt” Anlaufstelle für männliche und weibliche Opfer von sexuellem Missbrauch im Breisgau. Um das 25-jährige Bestehen zu begehen und die Arbeit des Vereins in der Öffentlichkeit transparent zu machen, veranstaltet der Verein zwei besondere Aktionen.
Seit 1988 beschäftigt sich “Wendepunkt” mit der Thematik, informiert, berät und bietet Hilfe und Unterstützung. Von Freitag, 13., bis Sonntag, 22. September, wird im E-Werk an der Eschholzstraße die Foto-Ausstellung “Hin-schauen!” zu sehen sein, die das Motto des Vereins “Hinschauen statt Wegsehen” aufgreift. Die Ausstellung zeigt ungewöhnliche Fotografien der Fotokünstlerin Britt Schilling, die Menschen fotografiert hat, die den Verein unterstützen.
Am 2. Oktober 2013 feiert Wendepunkt dann einen Benefizabend, ebenfalls im E-Werk. Die Organisatoren konnten dazu regional und national bekannte Künstler wie The Brothers, Jess Jochimsen, Cécile Verny, Bella Nugent, Peaceful Sins, Bigamie, The Bad Band und Cover Nostra verpflichten, die kostenlos auftreten.
Die Ausstellung “Hinschauen!” ist vom 13. September an donnerstags bis samstags von 18 bis 21 Uhr und sonntags von 15 bis 20 Uhr zu besichtigen. Das Benefizkonzert startet um 20 Uhr, Tickets sind unter http://www.wendepunkt-freiburg.de erhältlich.

Dieser Beitrag wurde unter Ehrenamt, Frauen, Hilfe, Sexueller Missbrauch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort