Weihnachtserlebnis Kirchzarten

“Achtung Wiihnachte!” – Ulrike Derndinger, Heinz Siebold und Uli Führe laden ein am Freitag 29.11.2019, 19.30 Uhr in die Talvogtei Kirchzarten. “Der Weihnachtsblues – o wie bin ich satt. oder “fremd si kannsch überall – deheim si aber au”. Und wieder mal steht das Christkind vor der Tür. So wie Maria und Joseph vor 2019 Jahren vor verschlossenen Türen standen, so geht es vielen noch heute. Da überkommt einen schon mal der Weihnachtsblues.
.
Was und wo ist Heimat? Der Dialekt, die Sprache, ist eine Heimat, die man immer dabei hat. Mit seinem Lied „Deheim uffem Weg“ besingt Uli Führe die Wandelbarkeit von Herkunft.
In der Talvogtei werden Ulrike Derndinger, Heinz Siebold und Uli Führe „Alemannisch vo do un dert“ vortragen. Die drei alemannischen Kulturschaffenden reden und singen über Geschichten, die das Leben schreibt. Über Fremd- und Daheimsein, über den täglichen Wahn- oder Unsinn, über die Liebe. Mit Hebels „Die Mutter am Christabend“, Marquardts „Winterwald“ und launigen Liedern zur Jahresendzeit springt Uli Führe locker über die erste Kerze hinweg.
Weihnachtserlebnis Kirchzarten:
Freitag, 29.11.2019, 19:30 Uhr
Große Stube Talvogtei
Talvogteistraße 12, 79199 Kirchzarten
Kassenöffnung 18:30 Uhr
Einlass Große Stube ab 19:00 Uhr, freie Platzwahl
Essen und Trinken gibt es vorher, nachher und während der Pause beim „Weihnachtserlebnis Kirchzarten“ rund um die Talvogtei.
.
Kartenvorverkauf ab 11.11.2019
14 €, Behinderte, Arbeitslose, Schüler, Studenten, Azubis 8 €
Sparkasse in Kirchzarten und Tourist-Info Dreisamtal in Kirchzarten, Fon 07661 907980
oder verbindliche Reservierungen für die Abendkasse bis zum 28.11.2019 um 24 Uhr unter dreisam@petra-zentgraf.de
Abendkasse
.

Die Mundartautorin Uli Derndinger ist geboren und aufgewachsen in Kürzell im Ortenaukreis und arbeitet als Redakteurin der Badischen Zeitung in Lahr. Sie ist für ihre Geschichten mehrfach mit Preisen in Mundart-Wettbewerben ausgezeichnet worden.
Der Journalist und Liedersänger Heinz Siebold ist in Enkenstein im kleinen Wiesental geboren und aufgewachsen. Das Künstlerpaar lebt in Lahr im Ortenaukreis.
Uli Führe ist in Lörrach geboren. Er schreibt seit 43 Jahren alemannische Liederprogramme (zuletzt seine CD „Muul uf“). Er bekam für seine Lieder diverse Preise, darunter den Hebel Dank und den Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik. Führe lebt als Liedermacher, Stimmbildner und Komponist mit über 100 Veröffentlichungen im Unteribental in Buchenbach.

Dieser Beitrag wurde unter Alemannisch, Heimat, Hochschwarzwald, Hock, Kultur, Kunst, Liedermacher, Musikvereine abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort