Verschenktag Kirchzarten

1. Kirchzartener Verschenktag: Gut erhaltene und funktionstüchtige Sachen einfach an die Straße stellen. Eine Idee, die beim Engagement-Preis 2017 der Bürgerstiftung Kirchzarten prämiert wurde, erfährt am kommenden Sonntag, dem 1. Oktober ihre erstmalige Umsetzung. Weil „Verschenken ein Moment des guten Gefühls, der Freude und der Befreiung“ sei, sind alle Kirchzartener eingeladen, gut erhaltene und funktionstüchtige Sachen zu verschenken. Und das geht ganz einfach:
Zwischen 10 und 17 Uhr sollen all die Dinge, die im eigenen Haus, in der Wohnung, im persönlichen Leben nicht mehr gebraucht werden, aber noch zu gebrauchen sind, mit einem Schild „Zu verschenken“ an die Straße gestellt werden. Wer diese Sachen dann gebrauchen kann, darf sie gerne mit nach Hause nehmen. Am Abend werden alle liegengebliebenen Dinge wieder aufgeräumt.
Zum Ziel dieses 1. Kirchzartener Verschenktages sagen die Initiatoren: „Wir tun gemeinsam etwas für die Müllvermeidung, für den Klimaschutz und für ein gutes, nachbarschaftliches Miteinander!“
27.9.2017, Gerhard Lück, www.dreisamtaeler.de

Dieser Beitrag wurde unter Dreisamtal, Engagement, Handel, Regio, Soziales, Spende, Stiftungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort