Vernetzung – Kabel oder Drohne

Im Jahr 2000 waren 400 Mio Menschen online, 3/4 davon in der Ersten Welt. 2015 sind 3,2 von 7 Mrd Menschen im Internet, davon aber 3/4 in der Dritten Welt. Die Vernetzung geschieht in den Industrieländern durch Glasfaserkabel, in der Dritten Welt hingegen durch Drohnen von Facebook (solarbetriebener schwebender Funkmast) bzw. durch Heliumballons von Google (Testflüge über Sri Lanka). Facebook und Google vernetzen die Entwicklungsländer vom Himmel aus. In punkto digitale Weltbürgerschaft bzw. Internet hat die Dritte Welt die hochtechnologisierten Staaten längst eingeholt. Auch dies trägt dazu bei, das Krisen und Kriege in Nahost und Afrika immer rascher und größere Flüchtlingswellen erzeugen, die dann nach Europa schwappen.

Dieser Beitrag wurde unter Global, Handel, Medien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort