Vergewaltigungsversuch Freiheit

Ihre Meldung musste ich zweimal lesen, da ich es nicht glauben konnte, was da steht: Eine Frau wird auf dem Stühlinger Kirchplatz attackiert, ein Mann versucht sie zu vergewaltigen und der Staatsanwalt sieht keinen Haftgrund! Wird der Täter “belohnt” dafür, dass die junge Frau sich gewehrt hat und fliehen konnte und er somit seine Tat nicht vollständig begehen konnte? Ich bin entsetzt und empört darüber, dass Gewalt gegen Frauen offenbar so wenig ernst genommen wird.
1.9.2014, Bettina Dowe, Freiburg
.
Vergewaltigungsversuch durch UMF
Brutale Angriffe zweier unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge (UMF) haben die Polizei laut eigener Angabe in der Nacht zum Dienstag in Atem gehalten. Ein junger Mann hat am Montag gegen 22.30 Uhr eine 22-jährige Frau auf dem Stühlinger Kirchplatz von hinten attackiert, gewürgt und versucht, ihr die Hose auszuziehen. Die Frau habe sich befreit und Hilfe geholt, berichtet die Polizei. ….  Beide UMF sind wieder frei, nachdem der Staatsanwalt keinen Haftgrund gesehen hat. ….
Alles vom 29.7.2014 bitte lesen auf
http://www.badische-zeitung.de/freiburg/stuehlinger-kirchplatz-junge-frau-angegriffen–88128651.html

Falsche Signale an Einwanderer
Welch verheerende Signale werden da an jugendliche Einwanderer aus anderen Kulturkreisen gesendet: In Deutschland kann man eine Frau vergewaltigen, ohne dafür ins Gefängnis zu kommen oder gar ausgewiesen zu werden. Fazit: 1. Deutsche Frauen sind nichts wert. 2. Das deutsche Rechtssystem ist so lasch, das sich mir als Einwanderer alles erlauben kann.
5.8.2014, H. Baumeister

Dieser Beitrag wurde unter Frauen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort