Urlaub auf dem Bauernhof 2015

Urlaub auf dem Bauernhof immer beliebter. Landesweite Saisoneröffnung für 1.600 Höfe auf dem Steiertbartlehof im Geroldstal. „Nirgends lernt man Land und Leute besser kennen als auf einem traditionellen Bauernhof. Er bietet Erlebnis- und Erholungsurlaub für die ganze Familie“, so Landwirtschaftsminister Alexander Bonde am 12.5.2015 beim Treffen der „Landesarbeitsgemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof in Baden-Württemberg“ auf dem Steiertbartlehof in Oberried-Geroldstal zu ihrer Mitgliederversammlung und der offiziellen Saisoneröffnung 2015.
Die Familie Riesterer erwies sich dabei als ausgezeichneter Gastgeber, präsentierte den Hof professionell und zeigte voller Stolz die sieben Ferienwohnungen, die alle mit vier oder fünf Sternen bewertet sind. In Vertretung des verhinderten Ministers Bonde wies sein Ministerialdirigent Joachim Hauck auf die zunehmende Bedeutung des Urlaubs auf dem Bauernhof hin. Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) sei für 1.600 Höfe mit Ferienunterkünften ein wichtiger „Bündler von Interessen“, um deren Fragen und Wünsche an verantwortliche Stellen zu tragen. Der Urlaub auf dem Bauernhof sei für viele Gäste eine wunderbare Chance, Menschen kennenzulernen, die mit ihrem Beruf des Bauern auf besonders intensive Weise mit ihrer Heimat verbunden seien. Kinder kämen in Kontakt zu Tieren und könnten erfahren, wo viele ihrer Lebensmittel herkämen. Für viele Höfe sei das Angebot von Ferienwohnungen inzwischen zu einem unverzichtbaren Standbein geworden und mache oft zwischen zehn und 49 Prozent des Betriebseinkommens aus.
Der LAG-Vorsitzende Karl Rombach wies in seiner Begrüßung auf den hohen Professionalisierungsstand hin. So leiste die LAG mit unterschiedlichsten Schulungsmaßnahmen wichtige Hilfe bei der Qualifizierung der Anbieter. Inzwischen würden bundesweit 176 Betriebe über die anerkannte Zusatzqualifizierung als „Anerkannter Urlaubsbauern-, Winzer-, Reiter- oder Obsthof“ oder „Anerkannter Landurlaub“ verfügen. Die LAG-Geschäftsführerin Constanze Bröhmer überreichte in diesem Zusammenhang die Plakette „Urlaubs-Bauernhof – Geprüfte Qualität“ an Gabi und Michael Riesterer vom Steiertbartlehof. Oberrieds Bürgermeister Klaus Vosberg unterstrich in seinem Grußwort die Bedeutung des Urlaubs auf dem Bauernhof mit dem Hinweis auf eine veränderte Sprachregelung. Hätte man vor Jahren noch von „Fremdenverkehr“ gesprochen, ginge es heute um „Gästebetreuung“. Er betonte, dass dieser Betriebsteil vielfach voll in den Händen der Bauersfrauen läge, die dabei großartige Arbeit leisteten.

Äußerst qualifiziert und voller Freude stellten Gabi und Michael Riesterer den vielen Gästen ihren Hof vor. Neben ihnen arbeiten die vier Töchter sowie die Großeltern Martha und August Riesterer auf dem Hof. Ihr landwirtschaftlicher Vollerwerbsbetrieb betreibt Milchwirtschaft mit 30 Milchkühen und 30 weiblichen Rindern zur Nachzucht, Forstwirtschaft, Urlaub auf dem Bauernhof seit 60 Jahren und seit zwei Jahren auch auf dem gepachteten Küchlehof, Direktvermarktung, eine Festscheune und Brennerei, eine Mutterkuhherde mit Schottischen Hochlandrindern, Ponyzucht mit Shetlandponys und betreut „Pensionspferde“. Gabi Riesterer betonte bei der Vorstellung der sieben Ferienwohnungen, die an 220 Tagen belegt seien, dass ihr bei der Ausstattung und Betreuung wichtig sei, was sie selbst im Urlaub erwarten würde: „Uns soll es auch gefallen.“ All die vielen Aufgaben auf dem Hof könne man nur als intakte Familie bewältigen.

steiertbartlehof201505

Mit einem lauten Kuhglockenschlag wurde die Saison 2015 für „Urlaub auf dem Bauernhof“ von Ministerialdirigent Joachim Hauck, Karl Rombach, Michael und Gabi Riesterer sowie Bürgermeister Klaus Vosberg (v.l.) eröffnet.

20.5.2015, Gerhard Lück, Dreisamtäler

Dieser Beitrag wurde unter Bauernhof, Hochschwarzwald, Landwirt, Tourismus abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort