Upcycling Kunsthandwerkmarkt

Neues aus Altmaterialien. Zweiter Upcycling-Markt am Samstag 20. August im ZO. Zwischen 10 und 18 Uhr richtet das ZO – Zentrum Oberwiehre zum zweiten Mal einen großen Upcycling-Markt aus. Bei dieser besonderen Form des Recyclings lassen kreative Köpfe mit Ideen und kunsthandwerklichem Geschick aus Materialien, die sonst im Müll landen würden, neue, beeindruckend attraktive Gebrauchsartikel, Dekorationsgegenstände oder auch Schmuckstücke entstehen. Dieses im Wortsinn „aufwertende Recycling“ ist inzwischen als Trend deutschlandweit auszumachen und bringt bereichernde Resultate hervor. Ausgesucht schöne Beispiele des Upcyclings können Besucherinnen und Besucher beim zweiten Upcyling-Markt in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr auf dem Markt im ZO erleben. Kunsthandwerker bieten hier ein breites Spektrum an eigenen Kreationen aus recycelten Materialien zum Kauf an.
Darunter befinden sich zum Beispiel attraktive SchmuckKreationen und Schlüssel-Anhänger aus Nespresso-Kapseln, ebenso schöne Leuchten aus umgenutzten Flaschen oder schmuckvolle Halsketten aus selbst gewickelten „Papierperlen“. Zu bestaunen sind auch Tetrapack-Tüten, die ein neues Dasein als dekorative Vasen oder Geschenkverpackungen antreten. Zum Angebot zählen auch Kaffee-Dosen, die filigran umgestaltet als Behältnisse für Schreibtischutensilien dienen, oder Windlichter aus alten Gläsern. Neu dabei sind in diesem Jahr zum Beispiel Gürtel aus Fahrradschläuchen und Taschen aus abgetragenen Jeans.
Upcycling heißt, alten Dingen einen neuen (Nutz-)Wert zu geben. Der Markt im ZO zeigt dies in beeindruckender Weise. Infos zum Markt unter Tel 0761/2 38 06.
7.8.2016, Gisela Heizler-Ries, www.littenweiler-dorfblatt.de

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Engagement, Freiburg, Kultur, Nachhaltigkeit, Oeffentlicher Raum, Recycling, Umwelt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort