Ultra Bike Marathon 18-6-2017

Bereits zum 19. Mal gehen am kommenden Sonntag 18.6.2017 in Kirchzarten, Hinterzarten und Todtnauberg über 4000 Mountainbiker beim Black Forest ULTRA Bike Marathon auf fünf unterschiedliche Strecken durch den Südschwarzwald. Am Samstag 17.6. findet ab 13 Uhr der Kids-Cup für den Nachwuchs statt. Neben den sportlichen Highlights bietet das Wochenende auch ein interessantes Rahmenprogramm mit einem „Hock im Ziel“ am Samstagabend ab 19 Uhr im Stadion an der Oberrieder Straße mit Live-Musik und Unterhaltung durch den Cartoonisten Thomas Zipfel.
.
Zum 19. Mal heißt es: „Keine Gnade für die Wade!“ Black Forest ULTRA Bike Marathon startet am kommenden Sonntag 18.6.2017 auf fünf Strecken – Samstags 17.6. beweist sich der Nachwuchs beim Kidscup – Techniktraining an Fronleichnam 15. 6.. Das kommende Wochenende steht in Kirchzarten und im Südschwarzwald bereits zum 19. Mal ganz im Zeichen des „Black Forest ULTRA BikeMarathons“.
Am Montag 12.6.2017 stellten Orga-Chef Benjamin Rudiger und Pressesprecher Sebastian Eckmann in einer Pressekonferenz die Großveranstaltung vor. Dabei hoben sie gleich zu Beginn das große ehrenamtliche Engagement der 13 ULTRA-Bike-Vorstandsmitglieder, der 56 im Organisationskomitee Engagierten und der rund 1200 Helferinnen und Helfer an Start und Ziel sowie in den elf an der Strecke liegenden Gemeinden dankbar hervor. Damit Mitteleuropas größtes Mountainbikeevent mit fünf unterschiedlichen Strecken gestemmt werde könne, seien zusätzlich beispielsweise auch 19 Feuerwehren mit 300 Aktiven, 150 Bergwachtmitglieder und viele Helferinnen und Helfer des DRK im Einsatz. Es sei wieder mit weit über 4000 Teilnehmenden zu rechnen.

Der erste Start erfolgt am Sonntagmorgen um 7:30 Uhr in Kirchzarten mit dem „ULTRA“ über 117 Kilometer und 3150 Höhenmeter. Um 8:15 Uhr starten in der Fuß- gängerzone dann die Teilnehmer am „Marathon“ über 76,5 km und 2050 HM. Der „Power Track“ mit 88,6 km und 2300 HM geht um 9:15 Uhr am Bahnhof Hinterzarten los, gefolgt vom „Short Track“, der „Einsteigerstrecke“ über 42,6 km und 900 HM, ebenfalls ab Hinterzarten. Um 12 Uhr starten dann in Todtnauberg die „Speed Track“-Fahrer über 51,6 km und 1180 HM. Für alle ist das Ziel im Sportstadion in Kirchzarten, wo die Spitze vom „Marathon“ gegen 11:15 Uhr erwartet wird.
Auch in diesem Jahr sind wieder einige namhafte Spitzenfahrer am Start, darunter die beiden ULTRASieger der letzten zwei Jahre Silke Ulrich und Andreas Seewald. Mit dabei auch die Lokalmatadoren Matthias Bettinger (Lexware Team) und Markus Bauer (Kreidler). Das Kirchzartener Lexware MTB-Team wird auf allen fünf Strecken mit Startern, die für das Siegertreppchen potent sind, vertreten sein. Teamchef Daniel Berhe weiß, dass es für seine Fahrer etwas Besonderes bedeutet, in der Teamheimat gute Leistung abzuliefern.
Da die Kirchzartener Mountainbiker viel für den Nachwuchs tun, ist es selbstverständlich, dass am Samstag ein Rennen im Rahmen der Serie „Schwarzwälder Kidscup“ ausgetragen wird. Die Altersklassen von U9 bis U15 gehen ab 13 Uhr im Sportstadion auf unterschiedlich lange Rennstrecken. Dabei freut sich der Nachwuchs, wenn ihm viele Zuschauer im Stadion zujubeln.
Aber auch das Rahmenprogramm vom ULTRA Bike kann sich sehen lassen. So findet am Fronleichnamstag im HexenwaldTrailpark ein Techniktraining statt, bei dem sich ULTRA-Biker letzte Tipps für das Rennen am Sonntag abholen können. Die Ehrung der 10- bzw. 15-maligen Teilnehmer am Samstagabend ab 18:30 Uhr wird durch Thomas Zipfel zu einem „Alp de Fidlebrugg“-Spezial.
Anschließend gibt’s im Stadion den „Hock im Ziel“ mit „Rock’n Mol“, bei dem Zipfel nach der Musik und den Texten von Max Troeß live auf der Videowall zeichnet. Und dann gibt es Livemusik mit der Band „Sidling Sisters“ aus Grafenhausen. Benny Rudiger und Sebastian Eckmann unterstrichen vor der Presse dankbar die Bedeutung der Sponsoren: „Ohne die vielfältige Unterstützung großer Unternehmen, der Gemeinde und des Kirchzartener Gewerbes wäre unsere Veranstaltung undenkbar.“
14.6.2017, Gerhard Lück, www.dreisamtaeler.de

Programmheft 2017:
http://www.ultra-bike.de/de/news/show.php?id=90

Dieser Beitrag wurde unter Biken, Engagement, Freiwillig, Gesund, Hochschwarzwald, Hock, Jugend, Schulen, Sport, Sportvereine, Sportvereine, Tourismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort