Ultra Bike Kirchzarten Juni 2015

Beim 17. Ultra Bike am 21.6.2015 stehen fünf Strecken von 43 bis 116 Kilometer zur Wahl. ULTRA 117 km Start 7.30 Uhr Kirchzarten, Power Track 89 km (Start Hinterzarten Bahnhof  9.15 Uhr ), Marathon 77 km Start 8.15 Uhr Kiza, Speed Track 52 km (Start Todtnauberg 12 Uhr) und Short Track 43 km (Start Hinterzarten 11.20 Uhr). Ziel für alle ist Kirchzarten. Bis auf die Tracks sind alle Rennen bereits am 17.6. ausgebucht.

 

Zielschluss in Kirchzarten ist am 21.6.2015 um 15.30 Uhr für den Marathon, um 16 Uhr für den Short Track und um 17.30 Uhr für die restlichen drei Distanzen.

Der ULTRA als die längste und anspruchsvollste Strecke des “Ultra Bike” führt über 117 Kilometer und gewaltige 3150 Höhenmeter:
Kirchzarten, Holzeck, Hinterwaldkopf, Lochrütte/Fürsatz, Hinterzarten, Titisee, Bärental, Altglashütten, Farnrütte, Menzenschwand, Kaiserberg, Bernau Hochecklift, Bernauer Kreuz, Todtnau, Aftersteg, Knöpflesbrunnnen, Haldenköpfle, Hofsgrund, Rappeneck, Kirchzarten.
Start am 21.6.2015 um 7.30 Uhr.
http://www.black-forest-ultra-bike.de/

 

ultra-bike-mtb150621
(1) Ultra am Ziel um 14.41 Uhr

(1) Nach 7:11 Stunden und 117 km bergauf und bergab in Regen und Kälte endlich im Ziel in Kirchzarten – der ULTRA als Königsdisziplin fordert schon sehr viel Ausdauer.

 

Es war hart! Regen, Nebel und 8 Grad in Rinken! Und trozdem echt geil!!!
Aber fürs Wetter könnt ihr nix, ihr habt eine super Veranstaltung auf die Beine gestellt!  Tolle Orga. Bitte nächstes Jahr wieder! 21.6.2016, Andreas Stoll

 

 

Am Wochenende startet nach einem Jahr Pause der 17. Black Forest ULTRA Bike Marathon
Auf über zwanzig Jahre als Veranstaltungsort großer Mountainbike-Events blickt die Mountainbike-Hochburg Kirchzarten zurück. Nach einem Jahr Pause findet am kommenden Wochenende der „17. Black Forest ULTRA Bike Marathon 2015“, Mitteleuropas größter Mountainbike-Marathon, wieder statt. Das bewährte und mit jungen Kräften „aufgefrischte“ Organisationskomitee hat auch diesmal ein umfangreiches Programm zusammengestellt, das nicht nur den Sportlern und Experten etwas zu bieten hat. Spannend sind besonders die Starts am Sonntagmorgen in Kirchzarten, Hinterzarten und Todtnauberg. Und dann natürlich die Zieleinfahrt von über 5.000 Bikern ab 11:15 Uhr ins Sportstadion in Kirchzarten. Aber auch die Kids zeigen am Samstagnachmittag, dass sie den großen Vorbildern folgen wollen.
Es scheint so, als hätten die Biker große Sehnsucht nach dem ULTRA gehabt. Denn bereits bis Montag hatten über 5.200 Sportler aus Deutschland und halb Europa ihre Meldung abgeben. „Wir haben insgesamt 5.300 hochwertige Rucksäcke unseres neuen Sponsors Shimano bestellt“, teilte Sebastian Eckmann mit. Der OK-Öffentlichkeitsmann beruhigt aber: „Leer geht bei uns natürlich trotzdem niemand aus – wenn das Kontingent erschöpft ist, gibt es eines der beliebten Startgeschenke der früheren Jahre.“ Angesichts dieser Massenanmeldungen kann es auch zu Engpässen auf den einzelnen Strecken kommen. „Hält dieser Melde-Boom weiter an, werden wir einzelne Strecken vorzeitig schließen müssen“, kündigt Streckenchef Bernhard Strecker an. „Beim Marathon (77 km) und beim Short Track (42 km) kann das durchaus passieren.“ Große Stimmung verbreitet Thomas Zipfel wieder an einem der steilsten Streckenabschnitte in Aftersteg.
Angemeldet hat sich auch Kirchzartens Bürgermeister Andreas Hall. „Ich möchte wieder den Short Track mitfahren“, erzählt er und freut sich, „ich bin sehr dankbar, dass es nun doch weiter geht. Gerade das große ehrenamtliche Engagement verleiht dieser Veranstaltung einen besonderen Flair und eine hohe Professionalität!“ Mit dabei sind auch wieder als unverzichtbare Helfer die Feuerwehren, Skisportvereine, Rot-Kreuzler und die Bergwacht in den elf Gemeinden an den Strecken durch den Südschwarzwald. Auf der Expo im Sportstadion Kirchzarten sind viele Neuigkeiten aus der Welt des MTB-Sports zu finden. Das sei eine richtige Fußgängerzone für die Freaks. Sportlich spannend wird es bereits am Samstagmittag ab 13 Uhr, wenn annähernd 200 Kinder und Jugendliche beim „Pactimo Schwarzwälder Kids-Cup“ an den Start gehen.
Nach den verschiedenen Rennen des „Pactimo Schwarzwälder Kids-Cup“ gibt’s die Siegerehrung. Um 17:30 Uhr werden Biker im VIP-Bereich im Sportstadion Kirchzarten für zehn- und fünfzehnmalige Teilnahme geehrt. Dann beginnt auch die Pasta-Party beim Stadion. „Der große Renntag“ am bietet wieder die Expo mit Neuheiten rund um den Bikesport und einen Fanartikel-Verkaufsstand im Sportstadion Kirchzarten.
Die Rennen starten so: Kirchzarten/Fußgängerzone: 7:30 Uhr: ULTRA (117 km, 3.150 HM); 8:15 Uhr: Marathon (76,5 km, 2.050 HM); Hinterzarten/Bahnhof: 9:15 Uhr: Power Track (88,6 km, 2.300 HM); 11:20 Uhr: Short Track (42,6 km, 900 HM) und Todtnauberg/Innerort: 12:00 Uhr: Speed Track (51,6 km, 1.180 HM). Ab ca. 11:15 Uhr wird die Zielankunft der Schnellsten im Sportstadion Kirchzarten erwartet. Um 15:30 Uhr beendet die Siegerehrung im Sportstadion Kirchzarten das große Event.

Der Unterstützerkreis „kamerRADschaft ist sinnvoll“ für Benny Rudiger informiert am ganzen Wochenende über die Hilfen für den querschnittsgelähmten Mountainbiker und sammelt Spenden für die Therapie in der Schweiz. Georg Thoma, Martin Schmitt, Benedikt und Charly Doll helfen ihnen dabei (www.benny-rudiger.de).
17.6.2015, Gerhard Lück, Dreisamtäler

 

Dieser Beitrag wurde unter Biken, Dreisamtal, Hochschwarzwald, Sport, Sportvereine abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort