Übermorgenmacherin Waltraud Kannen aus Bad Krozingen zur Demenz

Menschen mit Demenz entsprechen nicht dem klassischen Leistungskriterium, sie haben andere Stärken, die unserer Gesellschaft, wenn wir nur den Blick drauf richten, auch gut tun. Mein Anliegen ist es seit über zehn Jahren, darauf aufmerksam zu machen und möglichst viele Menschen in den Kontakt kommen zu lassen mit Menschen mit Demenz. Das machen wir über unsere bürgerschaftlich Engagierten, über unsere Betreuungsgruppen und über den Qualifizierungs-Kurs, den ich entwickelt habe und den viele Leute schon absolviert haben. Ich möchte diese Schranke, sich mit Demenz auseinanderzusetzen, absenken – das Thema enttabuisieren.
Alles von Waltraut Kannen, Sozialstation Bad Krozingen, vom 27.4.2012 bitte lesen auf
im-umgang-mit-demenz-fit-werden–58694309.html
Stimme online abgeben: http://www.swr.de/60jahrebw/uebermorgenmacher/

Dieser Beitrag wurde unter Ehrenamt, Senioren abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort