Tips zur “Nach Corona”-Zeit

Stehen die Medien unter der Ägide der Politik oder ist es umgekehrt – es ist müßig, darüber zu sinnieren, denn beide verstehen sich – gestützt von NGO’s – prächtig. Die anbrechende Zeit “Nach Corona” wird geprägt sein durch eine tiefe und lang anhaltende Rezession, deren Ausbruch das Covid19-Virus nicht verursacht, wohl aber beschleunigt hat. Dass auch “Nach Corona” Nudging, Pädagogisierung und Bevormundung des Bürgers weiterhin angesagt sind, zeigen je ein Beispiel (1) aus dem Bereich der Medien (Rainald Becker, ARD) und (2) der Politik (Renate Künast, Grüne):
.
(1) TV-Kommentar von Rainald Becker (ARD)

„Madonna, Robert De Niro und rund 200 andere Künstler und Wissenschaftler
fordern zurecht, nach der Corona-Krise
Lebensstil, Konsumverhalten und Wirtschaft grundlegend zu verändern.“

Selten sind die GEZ-zahlenden Bürger so beleidigt und verhöhnt worden wie durch diesen Tagesschau-Kommentar des Chefredakteurs Rainald Becker vom 6.5.2020. Es ist an Irrsinn kaum zu überbieten: In den kommenden Jahren der tiefen Rezession sollen die deutschen Bürger ihr Leben nach dem Vorbild linker US-Millionäre ausrichten – incl. GEZ-Zwangsgebühren als Schmerzensgeld.
Robert De Niro als Vorbild? Er versprach, die US-amerikanische Staatsbürgerschaft abzugeben und nach Kanada überzusiedeln, falls Donald Trump Präsident wird. Und hat sein Versprechen nicht gehalten.
Madonna als Vorbild? Mit Skandalen provozieren, um Geld zu machen.
.
Und Becker zeigt sich zudem als devoter Merkel-Untertan:
„All diesen Spinnern und Corona Kritikern sei gesagt:
Es wird keine Normalität mehr geben, wie vorher.“
Da fragt man sich: Sind kritische Bürger in Deutschland allesamt “Spinner” und ist die “Normalität” der vollumfänglich geltenden bürgerlichen Grundrechte ab nun passé?
Der Bundestagsabgeordnete Martin Renner hat den ARD-Kommentar von Rainald Becker seziert und ein Video dazu gedreht: https://youtu.be/wlZr4SuRyKA
 .
 .
(2) Tweet von Renate Künast (Grüne)

@GrueneBundestag
Ein Grund für diese Pandemie war die falsche Art & Weise, wie wir unsere Nahrungsmittel produzieren, Landwirtschaft betreiben und dabei mit unserer Umwelt umgehen.
Jetzt müssen wir die Krise umgekehrt nutzen, um endlich die Ernährungswende auf den Weg zu bringen!
- @RenateKuenast, 28.5.2020
Das ist heftig.
Mit diesem Tweet, den sich die Grünen zu eigen gemacht haben, macht Renate Künast die Bauern direkt und die Verbraucher (die diese Lebensmittel ja nachfragen und essen) indirekt mitverantwortlich für die Ausbreitung des Corona-Virus. Eine verblüffende Logik: “Mehr bio und regional, und das Virus geht”. Aber eine infantile (Un-)Logik,
Das Besorgniserregende dabei ist, daß Renate Künast diesen Kausalzusammenhang auch noch glaubt. Lesen Sie auch die Kommentare weiter unten.
31.5.2020
.

Einige Kommentare zu Rainald Becker:
Millionäre verlangen von uns Verzicht
Mit welchem Recht mischen sich amerikanische Multimillionäre aus der Showbranche in das Leben anderer Menschen ein? Wir brauchen bestimmt keine Ratschläge von Madonna und co., was unser Konsumverhalten und den Lebensstil bestrifft. Die Frau schwimmt im Geld und will von anderen Verzicht verlangen. Hoffentlich verzichten Viele auf den Besuch ihrer Konzerte .
30.5.2020, MaX

Beckers Kommentar ist wirklich zeitlos und ein zeitgeschichtliches Dokument
für die Entwicklung unsere Staates (für nachfolgende Generationen). Er sollte regelmäßig wieder vorgeholt werden, wenn mal wieder neue Abgaben für die no border politik und Eurorettung der Regierung abgepresst werden sollen. Und natürlich die GEZ wieder ihre Zwangsgelder erhöht.
31.5.2020, JOH

Rainald Becker ist ganz auf Merkel-Linie
“Das sind natürlich Transformationen von gigantischem, historischem Ausmaß. Diese Transformation bedeutet im Grunde, die gesamte Art des Wirtschaftens und des Lebens, wie wir es uns im Industriezeitalter angewöhnt haben, in den nächsten 30 Jahren zu verlassen – die ersten Schritte sind wir schon gegangen – und zu völlig neuen Wertschöpfungsformen zu kommen,…“
https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-50-jahrestreffen-des-weltwirtschaftsforums-am-23-januar-2020-in-davos-1715534
30.5.2020, M-B.
.
Erschreckend ist doch, dass 75% der Bevölkerung
an den Lippen dieser „Wahrsager“ hängen. Nicht der Schwachfug, den diese Leute absondern, ist das Bemerkenswerte, sondern die begierige Aufnahme durch Millionen und Abermillionen von Menschen. Anders formuliert: die Savonarolas unserer Zeit sagen, dass die Menschen hören wollen. Der Plebs liebt es, sich in deren Absonderungen zu suhlen.
Ich sehe zwei prinzipielle Fehleinschätzungen.
1. Die Medien reden der Regierung das Wort. Das ist falsch. Es verhält sich umgekehrt.
2. Die Medien manipulieren die Bevölkerung. Nein, das tun sie nicht. Sie liefern das gewünscht wird.
Der geistig einfache, in zentralbeheizter Wohnung, mit fließend warm und Kaltwasser versorgte, krankenversicherte, leistungslos lebende, mit Wasserklosett versehene, Tiefkühlkost ernährte Plebs benötigt eine Rechtfertigung seiner Existenz.
Es kommt zusammen, das Zusammenkommen muss. Fünf, die nicht die Arbeit von einem hinbekommen. Virtue Signalling an allen Ecken und Enden. Die Kakophonie der Degeneration nimmt ihren Lauf.
30.5.2020, RAU
.
Andererseits….
hätte ich auch nichts dagegen, Madonnas Lebensstil anzunehmen…
https://www.derstandard.de/story/2000085318889/ehemaliges-haus-von-madonna-in-beverly-hills-zu-haben

Und Robert De Niro?
Nun, man sagt ihm als Schauspieler nach, dass er auch ein Schnitzel spielen könnte, aber was er nicht spielen kann, ist das Vorbild für einen bewusst ressourcenschonenden Lebensstil.
https://www.youtube.com/watch?v=RATgtEEcGGo
Ab Minute 2:40 wird`s schön.
30.5.2020, NDM

Ist ARD-Chefredakteur Rainald Becker ein Antisemit?
Mit einem israelkritischen Tweet hat ARD-Chefredakteur Rainald Becker eine lebhafte Diskussion ausgelöst. „Israel wird immer mehr zum Büttel der USA!“, twitterte Becker am Donnerstagabend. In der Wortmeldung verlinkt war ein Artikel der „Süddeutschen Zeitung“, in dem es um die Entscheidung Israels ging, zwei Abgeordneten im US-Repräsentantenhaus zunächst die Einreise zu verweigern. Einige Twitter-Nutzer warfen Becker daraufhin Antisemitismus vor.
… Alles vom 19.8.2019 bitte lesen auf
https://www.newsroom.de/news/aktuelle-meldungen/vermischtes-3/ist-ard-chefredakteur-rainald-becker-ein-antisemit-897664/
.
GEZ-Gebührenerhöhung ist angesichts Rainald Becker also gerechtfertigt
Mit einem offenen Brief haben 32 Bundestagsabgeordnete von CDU und CSU deutlich gemacht, dass sie die Erhöhung der Rundfunkgebühren unterstützen. Diese sei gerechtfertigt – auch aufgrund der Berichterstattung über die Corona-Pandemie.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article208610519/Rundfunkbeitrag-Abgeordnete-von-CDU-und-CSU-schreiben-Unterstuetzerbrief.html
Hackenknall!
30.5.2020, R.RB
.
Ausgerechnet die linken Hollywoodstars
wollen dem Normalbürger vorschreiben wie er zu leben hat. Einfach lächerlich, diese „Stars“ sind Teil des linkssozialistischen Establishments und sorgen für die Propaganda in die gewünschte linkssozialistische Richtung.
Nichts anderes waren die Systemschauspieler im Dritten Reich, die sich verpflichteten, Propagandafilmchen für das Regime zu drehen und somit auf die Gottbegnadeten-Liste von Goebbels kamen. Nach dem Krieg wurde natürlich behauptet, die Schauspieler wären dazu gezwungen worden. Langsam versteht man wieso die ganzen deutschen linken
Z-Promis, so einfach in den USA ein Visum erhalten und dann nach Hollywood ziehen. Gleich und Gleich gesellt sich gern.
30.5.2020, AND

Also Leute, wenn das (von Becker) nicht abgekupfert ist
https://m.youtube.com/watch?v=JFDPMdejHlA&list=PLkDzyi20TFt2f6V6YGOFpqc_p2xtceeeE&index=30#menu
Die Mimik, die Wortwahl, diese bedingungslose Huldigung unserer Führung und die Verachtung des politischen Gegners als Feind, das IST abgekupfert!
31.5.2020, ICH
.
Wenn luxusversessene und unglaublich verwöhnte Multimillionäre Bescheidenheit einfordern,
bekomme ich regelmäßig einen dicken Hals. Ich fühle mich verspottet u. verhöhnt. Und nein, ich möchte kein Millionär sein! Gerne hätte ich das alte Häuschen
mit großem Garten gekauft, das mir die Stadt vor 6 oder 8 Jahren für 80.000 anbot. 40.000 hätte ich hineinstecken müssen und unter Denkmalschutz, einschl. Garten, steht es auch

Das Wirtschaftsmagazin Forbes schätzt das Einkommen auf über 75 Millionen US-Dollar pro Jahr. Madonna kommt so auf ein geschätztes Vermögen von rund 765 Millionen Euro.
03.01.2020
https://www.vermoegenmagazin.de/madonna-vermoegen/
30.5.2020, Maria

Wir sind “Spinner” und “Wirrköpfe”
Es ist unerhört und treibt einem die Zornesröte ins Gesicht, dass man sich als „Spinner“ und „Wirrkopf“ beschimpfen lassen muss und dafür auch noch GEZ-Gebühren zahlen und diese Journaille damit durchfüttern muss.
„All diesen Spinnern und Corona Kritikern sei gesagt:
Es wird keine Normalität mehr geben, wie vorher.“ (Zitat Rainald Becker)
Das ist sittenwidrig, aber damit begründete GEZ-Verweigerung vermutlich trotzdem juristisch chancenlos.
31.5.2020, GUT
.
Beleidigung der Zuschauer
Wohl noch nie in der Geschichte des Zwangsgebühren-Fernsehens ist die Intelligenz der Zuschauer so sehr beleidigt worden, wie Anfang Mai in einem Tagesschau-Kommentar des Chefredakteurs Rainald Becker:…
Die meisten Zuschauer sind nicht besonders Intelligent!
Eher etwas dämlich!
30.5.2020, EUL

Leute wie Madonna leben in einer Art Paralleluniversum.
Je oller die werden, je schlimmer wird es, indem die sich für intellektuell halten und meinen, die können das Schicksal der Welt lenken und die Menschheit retten – wovor auch immer.
Und speziell bei der ist einfach nur eine Schraube locker. Die ist nicht ganz knusper in der Waffel.
30.5.2020
.
.

Kommentare zu Kommentare zu Renate Künast:

Künast: Nach Ernährungswende und weiteren grünen Wenden keine Viren mehr?
Wenn wir uns so ernähren, wie Frau Künast und andere Grüne das wünschen, spätertens nach der Künast’schen Ernährungswende gibt es also keine Viren wie Covid-19 mehr? Der grünen Abgeordneten Rede im Bundestag nach könnten dann wohl auch die lästigen Grippeviren herkömmlicher Art verschwinden und überhaupt Leben, Luft und Liebe keimfrei verlaufen? Vielen Dank Frau Künast für diese Pfingstbotschaft. Wie gut, dass die Natur ist, wie sie ist und auch bleibt.
…. Alles vom 29.5.2020 bitte lesen auf
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/kuenast/
.

Künast: Landwirtschaft schuld an Coronapandemie
Ein Grund für die Coronakrise sei die falsche Art und Weise, wie wir Nahrungsmittel erzeugen, behauptet Renate Künast. ….
„Was für ein Schwachsinn. Hier wird auf dem Rücken der Pandemie ideologische Bevormundungspolitik betrieben. Keine Partei ist so weit weg von der Landwirtschaft und den Landwirten wie die Grünen.“
Landtagsabgeordneter Marco Mohrmann (CDU) schrieb:
„Das ist der intellektuelle Tiefpunkt in dieser Debatte.“ Auf Anfrage der LAND & FORST fügte er hinzu, dass Künasts Aussage besonders perfide sei: „Denn damit werden die Landwirte und ihre Familien für die Pandemie mit allen gesellschaftlichen Nebenwirkungen verantwortlich gemacht. Diese Ungeheuerlichkeit werden wir auch politisch nicht dulden.”
Andere Nutzer bezeichnen die Aussagen als Verschwörungstheorien oder sind der Ansicht, dass es sich hierbei nicht mehr um Politik, sondern Religion handele.
… Alles vom 29.5.2020 bitte lesn auf
https://www.landundforst.de/landwirtschaft/kuenast-landwirtschaft-schuld-coronapandemie-562199
 .
.
Verunglimpfung der Landwirtschaft unerträglich
Attacke der Grünen grenzt an Verleumdung
„Die Landwirte in Deutschland sind von den Grünen einiges gewohnt. Die vermeintliche Ökopartei macht unsere Bauern seit Jahren zu den Sündenböcken der Nation. Die einseitigen verbalen Angriffe auf die Höfe haben Methode. Dabei reden die Grünen nicht mit den Bauern, sondern über sie. So lassen sich Vorurteile trefflich pflegen.
Die Anti-Landwirtschafts-Kampagne von Bündnis 90/Die Grünen hat jetzt eine neue Dimension erreicht: Die Landwirtschaft soll Grund für die Corona-Pandemie sein. Diese ungeheuerliche These von Renate Künast hat sich die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen per Twitter zu eigen gemacht.
Diese Theorie ist so unwissenschaftlich und faktenfrei, dass sie an Paranoia grenzt. COVID-19 kommt nicht aus einem Kuhstall, auch nicht von einem Acker. Grüne Verschwörungstheorien sind das eine, die Diffamierung unserer Landwirtschaft das andere. Diese Verunglimpfung ist unerträglich. Das grenzt an Verleumdung.
… Alles vom 29.5.2020 bitte lesen auf
https://www.cducsu.de/presse/pressemitteilungen/verunglimpfung-der-landwirtschaft-unertraeglich

Künast hatte doch mal gefordert,
Polizisten sollten vor einem Einsatz in islamischen Wohnungen die Schuhe ausziehen. Und als der irre Axtattentäter im Zug erschossen wurde, fragte sie, ob es nicht möglich gewesen wäre, diesem nur in die Beine zu schiessen. Seitdem hat sie den Spottnamen Künaxt. Sprichwörtlich wurde auch ihr Schlusswort: „Fragen!“ mit Ausrufezeichen … Und nicht zu vergessen (der Klassiker): ihr Foto „Ich und Washington in Washington“, sie stand vor dem Lincoln-Denkmal … Grüne: dumm geboren und nichts dazugelernt, oder: keine Ahnung, aber davon jede Menge!
30.5.2020, H.B.

Ernährungswende nach Corona?
Ich bin begeistert, wieviel „Wenden“ Deutschland so braucht. Nach der Energiewende, der Mobilitätswende, der Klimawende, der Agrarwende brauchen wir jetzt auch noch die Ernährungswende. Leider sind die ganzen Wenden nur dazu da, dem Steuerzahler Geld aus der Tasche zu ziehen. Wirtschaftlich führen sie Deutschland nur noch weiter bergab. „Wenden“ dienen in Deutschland nur dazu, den Bürger noch mehr zu gängeln und zu schröpfen, immer natürlich „alternativlos“, um die Welt zu retten. Und die verblödete deutsche Gesellschaft fühlt sich auch noch moralisch verpflichtet.
29.5.2020, JWE

Das Problem mit unseren Abgeordneten und Politikern ist das Auswahlkriterium
von anfang an. Im Gegensatz zur Wirtschaft findet keine Überprufung hinsichtlich der Befähigung statt und schon garnicht, wenn es in den Stufen der einzelnen Parlamente nach oben weitergeht.
Die einzigen Merkmale die zählen, sind Seilschaften, großes Mundwerk um zu beeindrucken, Vereinnahmung durch Interessensverbände und richtiges Katzbuckeln Richtung höhere Instanz und wer das gut beherrscht, kann ohne weiteres bis ins höchste Amt gelangen, denn nirgendwo ist das Wolfsrudel so ausgeprägt wie bei dieser Spezies und sind sie erst mal in Amt und Würden, dann kommt in der Regel die Stunde der Bewährung und da stellt sich dann oft heraus, daß sie nicht viel vorweisen können und in dieser Gemengenlage bestimmen sie dann die Geschicke eines Landes.
Im Prinzip sind nichts anderes als angelernte Verwalter und wenn man das Glück hat, dann zieht man im einen oder anderen Fall einen Gewinn, meistens aber sind es Nieten und die müssen wir auch noch für teueres Geld abkaufen, was für ein Wahnsinn, der sich täglich wiederholt und niemand auf die Idee kommt, auch hier mal neu zu organisieren um wenigsten ein Mindestmaß an Befähigung zu erzielen, denn es ist ja auch bekannt, daß Landes- und EU-Beschlüsse inhaltlich nicht bekannt sind und trotzdem zugestimmt oder abgelehnt wird und das vor aller Augen mit teils verheerenden Folgen für unser Gemeinwesen. Im übrigen leiden darunter auch die vielen sachkundigen hohen Beamten, die mit solchen Ergebnissen leben müssen, aber durch die Laienhaftigkeit der gesetzgebenden Versammlung stets behindert werden, wie man auch im Falle des Corona-Berichtes leibhaftig erleben durfte.
Hinzu kommt noch der Hang ab einer bestimmten Position sich selbst zu überschätzen und dabei den Boden der Verfassung unter den Füssen verliert und das alles zusammen ist schlecht für uns, denn Grundvoraussetzung wäre, daß man die Materie kennt, die zu Beschlüssen führen und dann handelt und zwar gemeinsam und nicht in selbstherrlicher Art, wobei hier ein Idealzustand beschrieben wird, der in den Niederungen des menschlichen Seins in der Regel nicht erreicht wird.
29.5.2020, Nib, TO

Grünlinke Ideologie über devote Medien
ich danke Ihnen für Ihre sehr fundierten und sachlichen Beiträge, die ich stets schätze. Mir scheint, Sie verfügen über einen reichen Erfahrungsschatz und sind genauso entsetzt über den dahindämmernden Geisteszustand dieser Republik wie ich. Wie können wir die Medien wieder an ihre eigentliche Aufgabe erinnern? Denn dass die grünlinke Ideologie in unserem Land so mächtig geworden ist, liegt viel an den devoten Medien und an der z. T. dürftigen Allgemein-, vor allem aber politischen Bildung besonders der Jüngeren. Ging es den Menschen viel zu lange zu gut, um eine konstruktiv-kritische Unterscheidungskraft zu entwickeln? Denk ich an Deutschland in der Nacht…..
29.5.2020, Gund, TO

Alle denken, dass die Frau Künast täuscht und lügt.
Aber vermutlich glaubt sie selbst, was sie so redet und twittert. Darin wäre sie ihrer Parteichefin Annalena nicht unähnlich, die ja, so sieht es aus, ebenfalls nicht lügt, sondern genauso unordentlich plappert, wie es in ihrem Kopf aussieht.
Unser Parteiensystem, also die Mechanismen, mit denen in den Parteien bestimmt wird, wer nach oben kommt, ist eben nur eines: kaputt, kaputt, kaputt. Entweder die Parteien müssen intern völlig umgestaltet oder sie müssen von der Staatsmacht ferngehalten werden. Wenn nicht, wird es richtig dunkel in Deutschland.
29.5.2020, M.S.

Frau Künast teilt mit mir den gleichen Jahrgang 1955,
aber das dürften schon alle Gemeinsamkeiten sein. Wenn Gott gnädig ist, beginnt der Mensch in reiferen Jahren an Weisheit zuzunehmen. Was man von den Grünen so hört, von den jungen Parteimitgliedern bis hin zu den reifen Persönlichkeiten, es kommen nur Verbote und Anordnungen wie wir besser unser Leben zu gestalten haben. Sie fangen langsam an Gott den Allmächtigen von seinem Thron zu stoßen, weil sie – a l l e s – viel besser wissen! Selbst das Klima bzw. Wetter meinen diese Grünen incl. der Merkel-Regierung auf wenige Grad C. genau in der Zukunft bestimmen zu können. Auch hier stellen sie sich über den Schöpfer in seiner Allmacht.
Was ich esse und welches Auto ich fahre, geht nur mich etwas an, denn ich lebe immer noch in einer Demokratie, in der die Macht vom Volk ausgeht.
Da meine Landsleute zu einem hohen Anteil überdurchschnittlich intelligent sind, müsste sich das Problem dieser Tyrannen-Partei bei der nächsten BT-Wahl von selbst lösen.

Ich habe genug von diesen abgehobenen Tyrannen, die meinen sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen.
Es ist typisch, wenn ein Herr Özdemir die elektrische Leistung mit der Einheit Gigawatt (GW) mit der digitalen Speicherkapazität (GByte) verwechselt. Dann wäre es doch wunderbar einfach, den überschüssigen „Windstrom“ auf Festplatten oder anderen Speichermedien abzulegen und bei Bedarf wieder freizugeben. Genau so ist deren Denke, fachlich keine Ahnung haben aber das ganze deutsche Stromnetz durch die sog. Energiewende auf den Stand eines Entwicklungslandes zu bringen mit rationierter Stromzuteilung.
Deutschland braucht keinen christlichen Glauben bzw. Kirchen mehr, wir haben doch die moralisch noch über Gott stehenden Grünen und denen sollten wir folgen bis zum „Endsieg“ über alle Vernunft.
29.5.2020, h.G.

Sie säen nicht ….
Wie hieß es doch so wunderbar treffend auf den Bauernprotesten: „Sie säen nicht, sie ernten nicht, aber sie wissen alles besser.“
29.5.2020, PHI

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Gesund, Industrie, Krise, Landwirt, Medien, Verbraucher, Zukunft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort