Storchenpaar in Kirchzarten zurück – Spender gesucht

Liebe Kirchzartener Bürger, sicherlich freuen Sie sich über die erneute Rückkehr eines neuen Storchenpaares auf den historischen Kirchturm. Dadurch wird der Reiz des schönen alten Kirchturms beträchtlich erhöht. Doch haben sich die Kirchzartener auch überlegt, welche Vorbereitungen notwendig sind, allein dieses Nest bewohnbar zu machen? Jedes Jahr muß das Nest, in diesem Fall von Walter Kistler aus Kirchzarten, mit großem Aufwand gereinigt werden, denn in ein schmutziges Nest, ganz im Gegensatz zu manchen Menschen, lässt sich kein Storch nieder. Auch wenn Störche in Not kommen, steht Walter Kistler bereit, den Tieren zu helfen. Sie kommen dann in die Pflegestation nach Reute – March. Hier werden sie liebevoll gepflegt bis zur Abflugzeit, um sich dann dem großen Storchenpulk anzuschließen zur großen Reise in den Süden. Seit 14 Jahren betreut Waltraud Maurer ehrenamtlich das Storchen geschehen auf dem Kirchzartener Kirchturm, von der Ankunft bis zum Abflug, mit genauer Statistik. Daher ist auch die Videoübertragung von großer Wichtigkeit, die in diesem Jahr die Metzgerei Föhrenbacher übernehmen will.  Doch auch ehrenamtliche Tätigkeiten sind mit Kosten verbunden. So benötigt beispielsweise ein Jungstorch von ca. 3 Wochen ca. 300 gr. Fleisch, um sich zu entwickeln. Wenn es mehrere Junge sind, reichen die elterlichen Fütterungen nicht aus. Da muß man dann eingreifen, um das Überleben zu sichern. Denn von 100 Jungstörchen kommen 70 bis 75 nicht mehr zurück. Ursache sind Unfälle, Abschüsse, Verhungern und Verdursten. Einmal jährlich im Frühjahr treffen sich die ehrenamtlichen Helfer (ca. 40 – 50 Personen) mit dem´Vorstand von SOS Weißstorch zur Hauptversammlung in Hugstetten/March. Da werden die Berichte vom Vorjahr bearbeitet und wichtige anstehende Arbeiten für das neue Storchenjahr besprochen. Helfen auch Sie mit einer Spende, dass diese zweibeinigen Glücksbringer gerne bei uns bleiben. In diesem Jahr stehen in verschiedenen Geschäften von Kirchzarten Sparschweine bereit (z.B. Metzgerei Föhrenbacher, Foto Iwan, in den drei Apotheken) bei der Sparkasse Kirchzarten liegen Überweisungsformulare bereit. Besten Dank für Ihre Unterstützung!
18.4.2012, Waltraud Maurer, Ingrid Hepperle, Kirchzarten

Spendenkonto SOS Weißstorch: 
 parkasse Freiburg-Nördl.Breisgau, BLZ 680 501 01, Ktnr 2147851

Dieser Beitrag wurde unter Dreisamtal, Spende, Storch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort