Storchennest Kirchzarten: 5 Eier

Seit dem 2. Februar 2019 hat Storch Edgar wieder eine Frau. Die Störchin ist 2011 in Denzlingen geschlüpft. Bisher ist sie in verschiedenen Horsten gewesen, zuletzt 2018 in Ebnet. Das Storchenpaar ist derzeit dabei auf dem Kirchzartener Kirchturm eine neue Familie zu gründen. Am 27. März hat Störchin Ulla das erste Ei gelegt, das zweite am 29. März, ein drittes am 31. März. Weitere folgten am 3. und 7. April. Schlüpftermin ist in ca. 30 bis 32 Tagen. .
Über Patenschaften für die jungen Störche (50.- Euro an den Verein Weißstorch Breisgau e.V.), ist man sehr dankbar. Auch Spenden können bei der Sparkasse Kirchzarten bei Albert Goldschmidt abgegeben werden. Dieses Geld wird für Rettungsaktionen von verletzten Störchen verwendet. Diese kommen dann bis zum Abflug in eine Auffangstation in Unter-Reute. Es entstehen weiterhin Kosten für Futter oder Hilfe von Feuerwehr und Helfern. Sie betrugen im vergangenen Jahr 4.000.- Euro. Die Storchenfreunde des Vereins leisten ihre Betreuung ehrenamtlich mit viel Freude und Zeitaufwand. Wann die Beringung des Storchenaufwuchses stattfindet, wird im Dreisamtäler bekannt gegeben.
.Waltraud Maurer, Verein Weißstorch e.V., ist in der Zeit vom 10. April bis 10. Mai nicht zu erreichen. Ansprechpartner in dieser Zeit ist Walter Kistler, Gemeinde Kirchzarten und Gustav Bickel, Opfingen. “Ich wünsche Ihnen viel Freude im Storchensommer 2019″, so Waltraud Maurer.
10.3.2019, Dreisamtäler
.
https://www.weissstorch-breisgau.de/startseite.html
Spendenkonto: Sparkasse Feiburg, IBAN: DE09680501010002147851
bickel@weissstorch-breisgau.de

Storchenschule Ebnet

Dieser Beitrag wurde unter Dreisamtal, Natur, Naturschutz, Selbsthilfe, Storch, Tiere, Vereine abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort