Stieglitze klauben Samen aus Blueten der Cosmea

Cosmea blühen am Zaun Mitte Juli 2012

Die Cosmea blühen von Ende Juni bis in den Herbst. Mit dem Verblühen der ersten Blumen  Mitte Juli erschallt wieder das “tiglitt, tiglitt” der Stieglitze, leiser als das Rufen der etwa gleichgroßen Meisen, aber dennoch hörbar. Sie picken die Korbblütler-Samen nicht vom Boden auf, sondern aus den Blüten selbst. Dazu vollführen sie die waghalsigsten Turnübungen: Sie krallen sich an den langen Halmen der Cosmea fest und bringen sie zum Biegen und Tanzen. Bevorzugt suchen sie Blüten auf, die im Schatten stehen – vielleicht weil sie dabei weniger von er Sonnne geblendet werden? Sie sind nie alleine unterwegs, zumeist zu dritt oder viert – und wie durch ein geheimes Signal fliegt der Vogelschwarm davon.

Stieglitze werden auch Distelfinken genannt, sie machen sich also auch an Distelköpfe mit ihrem Samen heran. Erstaunlich, wie lange in den Herbst hinein die Cosmea blühen – auch am 23.10.2012 noch.

http://www.freiburg-schwarzwald.de/blog/natur/garten/blumenwiese/ (ab Mai 2012)

Dieser Beitrag wurde unter Flora, Vogel abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.