Sparkasse spendet an Kiga

Die Sparkasse Hochschwarzwald hat Material im Wert von 4.200 Euro gespendet an die Dreisamtäler Kindergärten „Benedikt Kreuz“ St. Peter, „St. Michael“ Stegen, Waldorf-Kiga Buchenbach, Kiga Hofsgrund, Evangelischer Kindergarten Kirchzarten und Kindergarten Zarten. Die erfüllten Wünsche reichten beispielsweise von Sensorik-Blöcken, Kapka-Bauklötzen, Rollenspiel-Material, Glockenspielen bis zu Instrumenten und verschiedenen Spieltieren. Thomas Breckel betonte, dass Kinder ein hohes Gut und die Geschenke eine besondere „Wertschätzung für die Arbeit in den Kindergärten“ seien.

Die Sparkasse Hochschwarzwald ist ein Kreditinstitut aus der Region. Und die Nähe zu den Menschen von hier beweisen ihre Verantwortlichen alljährlich durch großes Sponsorenengagement für Sport, Kultur und Soziales. Manche Zuwendungen sind dabei einmalig, manch andere können auf eine lange Tradition zurück blicken. An vorderster Stelle dabei steht die alljährliche vorweihnachtliche Geschenkaktion bei den Kindergärten im Geschäftsgebiet. Vom Dreisamtal bis in den Hochschwarzwald gibt es davon weit über 30 Vorschuleinrichtungen. Alle drei Jahre kommt jeder Kindergarten einmal dran und kann seinen Wunschzettel an die Marketingabteilung der Sparkasse senden. Bei Kaffee und Kuchen gibt es dann die Päckchen.´
  
 
Freude über die Sparkassen-Weihnachtsgeschenke: Thomas Brekel, Marika Winter (St. Peter), Marianne Ellringmann (Stegen), Ulrike Flamm (Hofsgrund), Claudia Jochle (Kirchzarten), Brigitte Mattes (Zarten) und Maria Demattio (v.l.). Foto: Gerhard Lück

So wurde in der vergangenen Woche einer der schönen Sitzungsräume in der Kirchzartener Sparkassen-Geschäftsstelle wieder zum Weihnachtszimmer. Marketingexpertin Maria Demattio hatte die Leiterinnen von sechs Kindergärten aus dem Dreisamtal, die in diesem Jahr an der Reihe waren, eingeladen – fünf von ihnen kamen, nur der Waldorf-Kindergarten Buchenbach ließ sich das kleine Fest entgehen. Thomas Breckel, der Leiter Privatkunden, erklärte bei seiner Begrüßung, dass die Sparkasse dank PS, dem Prämiensparen der Sparkassen, den Kindergärten alljährlich in der Weihnachtszeit diese Freude machen könne. Beim Sparkassen-Prämiensparen gehen vom Lospreis von fünf Euro vier Euro aufs Sparbuch und ein Euro kostet das Los. Von dem nicht als Gewinne ausgeschütteten Geld würden die Wünsche aus den Kindergärten für Dinge, die sonst nicht angeschafft werden könnten, erfüllt.
20.12.2013, Gerhard Lück, www.dreisamtaeler.de

 

Dieser Beitrag wurde unter Spende abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort