Soziale Meile Kirchzarten 13/03

Der 2010 gegründete Verein “Ride 2 Live” suchte 2012 auf seinem Weg, insbesondere an Krebs erkrankten Menschen finanziell zu helfen, den Kontakt zu anderen sozialen Vereinigungen in Kirchzarten und im Dreisamtal. Austausch untereinander und gemeinsame Absprachen waren die Ziele. Es kam zu mehreren Treffen, dann formierte sich ein “Netzwerk für Gutes im Dreisamtal”. Inzwischen gehören ihm fünfzehn Partner an.

Dieses Netzwerk will sich gegenseitig unterstützen, um Bedürftigen kompetente und bestmögliche Hilfe schnell und unkompliziert zuteil werden zu lassen. Am verkaufsoffenen Sonntag 13.2.2016 in Kirchzarten gibt es nun zum zweiten Mal die “Soziale Meile”. Hier finden interessierte Bürger Gelegenheit, sich an Informationsständen der einzelnen sozialen Organisationen auf der Freiburger Straße über die verschiedenen Ziele und Aufgaben zu informieren. Ein großes Banner, über der Straße gespannt, weist den Weg zu den unterschiedlichen sozialen Angeboten und Aktivitäten und verspricht: “Wir lassen Sie nicht hängen!”
Das sind die mit einzelnen Ständen vertretenen Gruppierungen: “Ride 2 Live” verkauft Rad- und Lauftrikots und informiert über einen neuen Bike-Treff für von Krebs betroffene Radfahrer. Das Dorfhelferinnenwerk bietet ein Mitmachprogramm für Kinder an, und die Hospizgruppe Dreisamtal baut einen Büchertisch auf. Der Flüchtlingshelferkreis kommt mit einer Trommelgruppe, die zum Mittun einlädt, Flüchtlinge bieten Näharbeiten an und lassen afghanischen Fingerfood kosten.
Bürgerstiftung, Caritas, die Interessenselbstvertretung pflegender Angehöriger (IspAn), der Verein Labyrinth sowie Pflegebegleiter verteilen Flyer und stehen zum Gespräch bereit. Der Lions-Club Dreisamtal verkauft vorm Gasthaus Sonne wieder Blumen vielfältigster Art, gestiftet von der Firma Holland Blumenwinkel aus Sinsheim, für sein Lions-Projekt zur Ausbildung von Lehrern in Sucht- und Gewaltprävention. Die Soziale Meile geht vom Gasthaus Sonne bis zur Passage. Im Anschluss stellen sich in der Freiburger Straße Bergwacht, Deutsches Rotes Kreuz und Feuerwehr vor und zeigen auch praktisch ihr Können.
Mit einer neuen Idee kommt das Netzwerk für Gutes im Dreisamtal erstmals an die Öffentlichkeit. Es präsentiert auf der Sozialen Meile die neue Vorsorgemappe Dreisamtal, die ab kommenden Sommer zur Verfügung stehen wird. Darin enthalten sind dann unter anderem Vordrucke für Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen, aber auch andere Hilfestellungen für die individuelle Vorsorge.
Zum Thema “Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung” laden Volkshochschule und das Netzwerk zu einem Informationsvortrag mit Rechtsanwalt Uwe Matzeit am Dienstag, 15. März, um 19.30 Uhr ins Kurhaus von Kirchzarten ein. Dem Netzwerk für Gutes sei es ein Anliegen, die Bürger in schwierigen Alltagssituationen zu unterstützen. Weitere Vorträge sollen in diesem Jahr Orientierung und praktische Hilfe bei der sozialen Sicherung ermöglichen.
Verkaufsoffener Sonntag in Kirchzarten am Sonntag,
13. März, 2016 von 12 bis 17 Uhr.

12.3.2016 Gerhard Lück

Dieser Beitrag wurde unter Dienste, Dreisamtal, Gesund, Soziales, Verbraucher abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort