Wendepunkt

Home >Selbsthilfe >Kinder >Wendepunkt

Fussball pur: Kicken am 26.7.2010 an der Grundschule FR-Littenweiler

 

 

 

Sexueller Missbrauch
… ist körperliche und seelische Gewalt von (vorwiegend) Männern gegen Mädchen, Frauen, Jungen und andere Männer mit sexualisierten Handlungen. Dabei nutzt der Täter, meist ein Familienmitglied oder aus dem näheren sozialen Umfeld, die ungleichen Machtverhältnisse aus und verpflichtet seine Opfer zur Geheimhaltung. Mädchen und Frauen mit Behinderung sind überproportional von sexueller Gewalt betroffen. Sexuelle Nötigung und Vergewaltigung (auch in der Ehe) sind strafrechtlich zu verfolgen (Paragraphen 174 bis 184 c des Strafgesetzbuches).
Sexueller Mißbrauch >SexuellerMissbrauch


 

 

WENDEPUNKT e. V.

Beratungs- und Informationsstelle gegen sexuellen Mißbrauch an Mädchen und Jungen.
Auf der sehr gut gemachten und informativen Homepage gibts spezielle Seiten für Kids, Jugendliche und für Erwachsene.

“Die Beratungs- und Informationsstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen wurde 1988 als gemeinnütziger Verein “Wendepunkt” gegründet. Während es anfangs etwa 50 mutmaßliche Fälle von Missbrauch pro Jahr zu bearbeiten galt, sind es heute 230. Die Statistik für 2002 zählt weiter auf: 351 Erstkontakte, 404 persönliche Beratungen und 280 telefonische Kontakte. Die Betroffenen waren 93 Mädchen und weibliche Jugendliche (2000: 69), 47 Jungen und männliche Jugendliche (2000: 23), 68 Frauen (2000: 41) und 22 Männer (2000: 15).
Ende 2003 arbeiten bei Wendepunkt drei hauptamtliche Diplom-SozialpädagogInnen mit therapeutischer Zusatzausbildung halbtags, unterstützt von Honorarkräften, Ehrenamtlichen und dem ehrenamtlichen Vorstand.
1990 bekam die Beratungsstelle einen städtischen Zuschuss in Höhe von 5000 Mark (77 Prozent der Einnahmen) – 2002 waren es 48 827 Euro (32 Prozent der Einnahmen in Höhe von 154 562 Euro).”
Gerhard M. Kirk, 13.12.2003

Wendepunkt e.V. wurde 1988 gegründet und ist kurze Zeit später als gemeinnützige Organisation und Träger der freien Jugendhilfe der Stadt Freiburg anerkannt worden. im Jahr 1991 wurden wir korporatives Mitglied beim DRK KV – Freiburg und traten dem Bundesverein zur Prävention vom Sexuellem Mißbrauch an Mädchen und Jungen e.V. bei. In diesem Jahr erstmals finanzielle Förderung einer Frauenstelle (50%) durch die Stadt Freiburg. 1993 erhielten wir den “Fritz-Munder-Preis” für Besonderes ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit.

Jede Person oder Institution kann Fördermitglied bei Wendepunkt e.V. werden.
Aktive Mitglieder werden von der Mitgliederversammlung aufgenommen und haben ein Stimmrecht.
Der Jahresbeitrag liegt bei mind. 120,- DM im Jahr. 60,- DM im Jahr zahlen Studierende und Arbeitslose.

Wendepunkt e.V.
Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen
Hornusstraße 16, 79108 Freiburg, Tel 0761/7071191
E-Mail: info@wendepunkt-freiburg.de
Website: www.wendepunkt-freiburg.de

Uta Hohberg, Familientherapeutin
Volker Höhlein, Geschäftsführender Vorsitzender

Spenden erbeten: Konto 2310 279, Sparkasse Freiburg, BLZ 680 501 01.

Hinterlasse eine Antwort