Schwarzwald von oben Feldberg

Vom 9. September bis Ende Oktober 2014 macht die Ausstellung „von oben no. 2“ Station im Haus der Natur am Feldberg. Die Fotoausstellung von Florian Bilger zeigt eindrucksvolle Luftaufnahmen vom Schwarzwald, dem Bodensee und Donautal. “Ich drücke erst ab, wenn das Bild vor meinem Auge fertig ist”, sagt Florian Bilger und steigt mit seiner mit GPS ausgestatteten Kamera in den XCITOR, ein Motorschirmtrike, gelenkt von seiner Teamkollegin und Pilotin Britta Nieweg. Mit einer genauen Planung der Flugroute, immer auch mit Blick auf die Wetterverhältnisse, haben sie ihren Ausflug vorbereitet.
Kulturland, Nutzflächen und Wasserlandschaften fasst der Sucher von Bilgers Kamera im tiefstehenden Licht zu abstrakten Bildkompositionen zusammen. Oberflächen, Strukturen und Farbnuancen verschmelzen zu emotionalen fotografischen Illustrationen, wenn der Freiburger Fotograf schließlich auf den Auslöser drückt. In dieser enthobenen Aufsicht entdeckt Florian Bilger zufällige Gefüge versteckter Schönheit am bewirtschafteten Boden, wo einerseits die allgegenwärtige Urbarmachung die Oberflächen geprägt, andererseits die Natur ihre Wildheit behalten hat. Im Ausschnitt der Formate scheinen immer wieder überraschende Details auf, die die Geschichte eines Tagewerks erzählen oder Spuren einer intuitiven Respektshaltung des Menschen vor der Natur offenbaren. Die Stärke dieser Fotografien teilt sich in der Vertrautheit der Gegenwart des Menschen in einer elementaren Struktur aus Erde und Wasser mit, unserer Alltagswelt durch die großartige Über-Sicht enthoben, die wir hier genießen dürfen.

schwarzwald-bilger140906

Die Ausstellung im Haus der Natur am Feldberg ist zu sehen vom 9. September bis Ende Oktober 2014. Öffnungszeiten: Täglich, 10:00 – 17:00 Uhr. Der Eintritt in die Wechselausstellung ist frei.
8.9.2014, www.dreisamtaeler.de

Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Hochschwarzwald abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort