Schwarzwald trifft Mongolei

Benefiztag zu Gunsten Mongolischer Skiläufer auf der Erlenbacher Hütte oberhalb Oberried. Film „Steppenlauf“ von Anni Seitz feiert Premiere. Skilegende Georg Zipfel will Kinder zum Skilanglauf bringen – weitab vom Schwarzwald.  Alfons Hörmann, langjähriger Präsident des Deutschen Skiverbandes, nun Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes DOSB war neben anderen Persönlichkeiten aus Sport und Politik zur Premiere des Films „Steppenlauf“ auf die Erlenbacher Hütte gekommen. Noch vor Beginn der Filmvorführung fand der höchste Funktionär im deutschen Sport ehrende Worte für den ebenfalls anwesenden Pius Hug und überreichte ihm ein Präsent.
Pius Hug war einer derjenigen, die schon sehr früh erkannten, dass in den Zipfel-Buben sportliche Talente schlummern und wurde zu ihrem engagiertesten Förderer. Er nahm die Jungs mit auf Skitouren durch den verschneiten Schwarzwald und legte so den Grundstein für sportliche Karrieren, die ihresgleichen suchen. Als Vereinstrainer begleitete und betreute er die Brüder auf zahlreichen Wettkämpfen und war immer da, wenn er gebraucht wurde. Georg Zipfel, der älteste, ist heute Funktionär im Deutschen Skiverband und verantwortlich für den Bereich Sportentwicklung. Eines seiner größten Anliegen ist es, die Begeisterung für den Sport an die nächste Generation weiterzutragen und Kinder zum Skilanglauf zu bringen. Die Saat, die Pius Hug seinerzeit ausgebracht hat ist aufgegangen und wird nun wieder an die Jungen weitergegeben.

Aber nicht nur hierzulande profitieren Kinder, Jugendliche und junge Sportler von Georg Zipfels reichem Erfahrungsschatz. Vom Internationalen Skiverband FIS wurde er in die Mongolei entsandt um dort sein Wissen an Sportler und Trainer weiterzugeben und sportliche Entwicklungshilfe zu leisten.

erlenbach-mongolei140728

Georg Zipfel, Anni Seitz, Pius Hug und Alfons Hörmann (von links) – Bild: Martin Schweizer

Anni Seitz, Absolventin der Filmakademie Baden-Württemberg, hat ihn auf einer seiner Reisen in die Mongolei mit der Kamera begleitet. Entstanden ist ihr Debutfilm „Steppenlauf“, eine Coproduktion von Schwenk Film, Seitz Filmproduktion und SWR, gefördert von der Filmförderung Baden-Württemberg MFG. Der Film berichtet von den Wünschen und Träumen junger Sportler in einem Land, das noch in den sportlichen Kinderschuhen steckt und über Georg Zipfel, der die mongolischen Sportler mit viel persönlichem Engagement unterstützt. Nun war der Film im Rahmen einer Benefizveranstaltung unter dem Motto „Schwarzwald trifft Mongolei“ zugunsten mongolischer Sportler und ihrer Familien zu sehen. Ziel ist es, ein zweiwöchiges Trainingslager für talentierte mongolische Skilangläufer am Nordic-Center Notschrei zu finanzieren.
Die Pächterfamilie Brüstle der Erlenbacher Hütte und ihr Helferteam haben dabei ganze Arbeit geleistet und zur Filmvorführung ein buntes Rahmenprogramm mit Kinderprogramm, mongolischer Musik, mongolischem und badischem Essen präsentiert. Knapp 1.000 Gäste konnten bei bestem Wetter eine rundum gelungene Veranstaltung genießen. Weitere Informationen zum Spendenkonto demnächst unter www.erlenbacher-huette.de

30.7.2014, Anja Haepp, www.dreisamtaeler.de

Dieser Beitrag wurde unter Global, Spende, Sponsoring, Sportlern, Sportvereine abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort