Schwarzwald trifft Kaiserstuhl

Zum Samstag, 3.8.2013 laden die Stadt Freiburg, PLENUM Naturgarten Kaiserstuhl, der Naturpark Südschwarzwald sowie regionale Akteure und Institutionen gemeinsam zum elften Regionalmarkt in Freiburg auf dem Augustinerplatz ein. Unter dem Motto „Schwarzwald trifft Kaiserstuhl“ werden an 25 Marktständen Produkte wie Wein, Holzofenbrot, Edelbrände, Wurst, Käse, Obst, Honig, Säfte, Marmelade, Kräuter, Öl, Walnusstorte, Keramik und andere Erzeugnisse wie Seifen oder Filz- und Holzprodukte aus dem Kaiserstuhl und dem Schwarzwald zum Verkauf angeboten. Die Besucherinnen und Besucher können sich über Herkunft und Qualität der regionalen Produkte informieren und sich hier und da eine kleine Kostprobe gönnen. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich über touristische Attraktionen und besondere Ziele der beiden Regionen zu informieren. Darüber hinaus werden Themen wie Naturschutz und naturverträgliche Land- und Forstwirtschaft, gesunde Ernährung und die Projekte von PLENUM Naturgarten Kaiserstuhl und Naturpark Südschwarzwald vorgestellt. Auch das städtische Forstamt ist mit dabei. Kaiserstühler Gästeführer und Naturführer Rohrhardsberg laden die Besucher auf spannende Entdeckertouren ein, das Holzhandwerk zeigt Drechselvorführungen und zur Abkühlung bei den hochsommerlichen Temperaturen lockt das Kaiserstühler Landeis. Der Regionalmarkt auf dem Augustinerplatz beginnt um 10 Uhr und dauert bis 17 Uhr. Minister Alexander Bonde, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, wird gemeinsam mit der Umweltbürgermeisterin der Stadt Freiburg Gerda Stuchlik, Martin Barth, dem Ersten Landesbeamten des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald und Landrätin Marion Dammann, der Vorsitzenden des Naturparks Südschwarzwald den Regionalmarkt um 14 Uhr offiziell eröffnen. Für die musikalische und kabarettistische Unterhaltung sorgen die „Bure zum Alange“, die sich unter die Besucher mischen werden.
2.8.2013

Dieser Beitrag wurde unter Engagement, Handel, Hochschwarzwald, Kaiserstuhl, Regio, Tourismus abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort