Schmidt Fischer Genscher Bahr

Deutschland vergreist, der dicke Bauch der Demografie wandert immer mehr nach oben. So melden sich auch in der Politik immer mehr Alte zu Wort um anzumahnen, wie viel besser früher doch alles war. Nun hatte der Spiegel den Mut, mit “Früher war mehr Lametta” sogar Helmut Schmidt anzugreifen, als er die heutige Waffenlobby verbal angriff. Wo er sich doch zwischen 1974 – 1982 als der größte deutsche Waffenexporteur ausgezeichnet hatte.

Dazu zwei Spiegel-Briefe: “Das besserwisserische Genörgel der Altvorderen bei gleichzeitiger Verklärung der (eigenen) Vergangenheit ist schwer zu ertragen. Manchmal kann man den Eindruck, “Früher war mehr Lametta!” scheint das Leitmotiv dieser Elder Statesmen zu sein.”, meint Constanze Kreus, Ludwigshafen. Und Sven Hess aus Berlin: “Man sollte auch bedenken, dass die nevrigen Belehrungen ehemaliger Alphatiere nur durch das falsch adressierte bedürfnis nach einer heiligenverehrung funktionieren können.” Vielleicht ein Ratschlag an Helmut Schmidt, Egon Bahr, Hans-Dietrich Genscher, Joschka Fischer, … et al, ihre zukünftigen Ratschlage von “früher was alles besser” doch in “heute ist alles schlechter” umformulieren zu wollen.
2.1.2014

Früher war mehr Lametta:
https://magazin.spiegel.de/digital/index_SP.html#SP/2014/1/124188049

Dieser Beitrag wurde unter Engagement abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort