Schiff Gasthaus Wiederoeffnung

Am 29.11.2014 wird das traditionsreiche Gasthaus „Schiff“ an der Verzweigung von Schwarzwald- und Hansjakobstraße im Stadtteil Freiburg-Waldsee nach 10-jährigem Dornröschenschlaf als Hotel (mit 19 Gästezimmern) und Gasthaus wieder erweckt. Küchenchefs Markus Gschleier-Gruber, Kochprofi aus Südtirol und Thomas Knotzer, zuvor Chefkoch in der „Halde“.

Seinen Namen hat das 1777 erbaute „Schiff“ aus Zeiten, in denen ein Floßkanal am Gebäude vorbei führte, mit dem die Stadt Freiburg aus dem Oberrieder Tal mit Brennholz versorgt wurde. Flößer und Holzknechte kehrten nach getaner Arbeit hier ein und das Wirtshaus war für die rauen Sitten bekannt, die hier herrschten. Später erlebte das „Schiff“, zahlreiche Eigentümer- und Pächterwechsel, zuletzt wurde chinesische Küche angeboten und die vergangenen Jahre lag es traurig „auf Grund“ und drohte gänzlich unterzugehen.

Doch vor einiger Zeit haben sich 11 Freiburger zusammengetan, um das schöne Gebäude zu erhalten, das Traditionslokal wieder auf Kurs und „Leben in die Bude“ zu bringen. Christian Böhler, Boris Lemler, Gregor Thomas, Dr. Peter Schmiebusch, Michael Geiger, Martin Behrens, Thuy Le Trung, Christoph Glück, Frank Fünfgeld, Axel Gerometta und weitere haben eine Besitzgesellschaft gegründet und das „Schiff“ innerhalb eines Jahres von Grund auf saniert und renoviert. Nun soll es am kommenden Samstag stolz und prächtig wieder „ablegen“ und kräftig „Fahrt aufnehmen“. Doch dazu braucht ein Schiff auch mächtig Tiefgang – und diesen spürt man bei der Begehung tatsächlich in jedem Raum. Mit viel Liebe zum Detail wurden die Gasträume „Hauptdeck“, „Offiziersmesse“, „Foyer“ und Promenadendeck“ passend zur Historie des Gebäudes eindrucksvoll und gemütlich eingerichtet. „Hier soll sich die Doppelkopfrunde bei Wurstsalat und Bier genauso wohl fühlen wie die fröhliche Geburtstagsgesellschaft oder das Paar, das fein essen gehen möchte“, sagt Anne Böhler-Loy, die dem neuen Gastronomieteam angehört. „Ein Stadtteiltreff soll hier entstehen, in dem man sich auch nur zum ‚etwas trinken‘ treffen kann.“

schiff-gasthaus141125

Das Küchenteam um Küchenchef Markus Gschleier-Gruber, Kochprofi aus Südtirol und Thomas Knotzer, zuvor Chefkoch in der „Halde“, bietet moderne, badische Küche mit südtiroler Einfluss. Vom Schnitzel über Kaiserschmarren bis zum Chateaubriand reicht die Bandbreite mit wechselnder saisonaler Karte. Und auch Frühstück wird künftig im „Schiff“ angeboten, denn das Gasthaus wurde um ein Hotel erweitert. 19 Gästezimmer wurden ausgebaut und in Einrichtung, Farbgebung und Thema individuell gestaltet. Ein kleines, persönlich geführtes Stadthotel ist hier entstanden, mit dem sich die Betreiber bewusst von anderen abheben wollen.

Zum Gesamtkomplex gehört auch ein Neubau mit 12 Wohneinheiten und einer Tiefgarage, der im kommenden Jahr auf dem Gelände errichtet werden soll und zwischen dem geplanten Neubau und dem Gasthaus ist ein Biergarten angedacht. Bis dieses Ensemble verwirklich ist, sind im gegenüberliegenden Bürogebäude Tiefgaragenplätze angemietet, die für Gäste zur Verfügung stehen. Mit viel Herzblut und Leidenschaft, haben die 11 Freunde ihr „Schiff“ auf Kurs gebracht und freuen sich nun darauf das Ergebnis der umfangreichen Umbau- und Renovierungsarbeiten der Öffentlichkeit vorzustellen. Geöffnet ist das „Schiff“ ab kommenden Samstag. Angeboten wird täglich von 11.30 bis 15.00 Uhr ein klassischer Mittagstisch sowie verschiedene Menüs, nachmittags zur Kaffeezeit gibt es selbst gemachte Kuchen und ab 17.30 Uhr warme Küche. Das Weinangebot lässt nichts zu wünschen übrig und auch für Nachtschwärmer gibt es feine Tapas in der Hotel-Lobby.

Gasthaus „Schiff“, Schwarzwaldstraße 82, Freiburg-Waldsee, Tel 0761 / 290 88 058,
www.gasthaus-schiff.de

27.11.2014, Gisela Heizler-Ries

Dieser Beitrag wurde unter Dienste, Dreisamtal, Gastro, Littenweiler abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort