SC-Neubau – Infoabend 22.Nov

Die Entscheidung zum Neubau ist gefallen, ein Um- bzw. Ausbau des MAGE SOLAR Stadions an der Schwarzwaldstr ist wirtschaftlich nicht vertretbar und würde für den SC Freiburg keine Verbesserung der Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit sowie Erfüllung der Lizenzauflagen bringen. Dies ist das Ergebnis einer Machbarkeitsstudie, die vergangene Woche von Stadt und SC Freiburg veröffentlicht wurde. „Nun ist klar, dass der Umbau nicht nur nichts bringt, er würden den SC langfristig auch ruinieren“ stellt OB Dieter Salomon fest.

„Mit diesem Gutachterergebnis haben wir eine Alternative, nämlich den Ausbau des bestehenden Stadions verloren“ so Martin Haag. „Nun bleibt nur die Variante eines Neubaus am Standort ‚Hirschmatten’ oder ‚Hettlinger’. Uns ist bewusst, dass beide nicht einfach sind“, so der Baubürgermeister. Als nächster Schritt werden die beiden genannten Standorte im Rieselfeld sowie bei der Neuen Messe auf Realisierbarkeit und Wirtschaftlichkeit untersucht und begutachtet. Die Machbarkeitsstudie zu diesen beiden Neubau­standorten ist für 2013 vorgesehen.  Eine weitere Variante, den Flugplatz Freiburg, hält OB Salomon für politisch nicht umsetzbar. „Hier gibt es langfristige Mietver­träge, die noch über 20 Jahr gelten. Die Stadt wäre dann entschädigungspflichtig. Außerdem gab es bereits einen Bürgerentscheid, der sich deutlich und eindeutig für den Erhalt des Flugplatzes ausgesprochen hat! Politisch kann ich das nicht empfehlen. Diese Herdplatte ist heiß!“ so Salomon. SC Schatzmeister Heinrich Breit appelliert an die Entscheidungsträger nun nicht die Standortdiskussion als solche in den Vordergrund zu stellen, sondern zuerst eine Wirtschaftlichkeitsberechnung für beide Standorte abzuwarten und danach erst die Gesamtdiskussion aufzunehmen. „Für die nächsten Schritte bis zu einer Standortentscheidung brauchen wir verlässliche Zahlen und Daten, wie das gemeinsame Ziel zu erreichen ist“ so OB Salomon. Der Gemeinderat wird am 11. Dezember entscheiden, ob diese Standortuntersuchung in Auftrag gegeben wird.
Der Vorstand des SC Freiburg lädt am Donnerstag, dem 22. November, ab 19.00 Uhr aller interessierten Fans zum Infoabend in die Dreisamlounge (Verwaltungsgebäude, 1. Stock) ein. Vorgestellt und diskutiert werden die Ergebnisse der Arbeitsgruppe „Stadion“ auf Grundlage des Gutachtens der Firma Ernst & Young. Auf www.scfreiburg.com  ist die komplette Machbarkeitsstudie einsehbar. Außerdem gibt es hier ein Video mit Stimmen und Einschätzungen von Oberbürgermeister Dieter Salomon, SC-Vorsitzendem Fritz Keller, Baubürgermeister Martin Haag und SC-Schatzmeister Heinrich Breit.
22.11.2012, Gisela Heizler-Ries, www.dreisamtaeler.de

 

Dieser Beitrag wurde unter Freiburg, SCFreiburg, Sportvereine abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort