Rolli – Himmelreich-Jakobsweg

Premiere auf dem „Himmelreich-Jakobusweg für ALLE“: Am Himmelfahrtstag startete eine Gruppe von 23 Mitgliedern des Fördervereins für den Himmelreich-Jakobusweg zu einer Tour auf dem neubeschilderten „Jakobusweg für ALLE“, also auch für Teilnehmende, die auf den Rollstuhl angewiesen sind. Die Wegstrecken, die vom regulären Himmelreich-Jakobusweg abweichen und somit für Rollstuhlfahrer mit Begleitung möglich sind, wurden von den Wegewarten des Vereins mit besonderen Schildern (Muschel mit Rollstuhl, Entwurf von Stefan Saumer) ausgeschildert. Die erste Wegstrecke vom Bahnhof Hinterzarten bis Breitnau über Odenbach, Baschihof mit Jakobuskapelle zur Kapelle Maria im Moos in Breitnau wurde an diesem Tag begangen.

breitnau-jakobsweg160508

Dabei passte alles zusammen: Der strahlend blaue Himmel, der noch rechtzeitig fertiggestellte Folder mit der speziellen Wegebeschreibung, die große Teilnehmerzahl mit leider nur einem Rollstuhlfahrer und einer besinnlichen Pilgerandacht durch Georg Körner an der Kapelle Maria im Moos (Foto).
12.5.2016, Gerhard Lück, Dreisamtäler

Dieser Beitrag wurde unter Behinderung, Kapellen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort