Ride2Live Sporbeck – 1000 Euro

„Ride2Live-Challenge“ brachte 1.000 Euro. Alex Giesel trat 1.160 Watt – Mitgliederversammlung am 6. Mai im Gasthaus Sonne Kirchzarten. Bei der „Ride2Live-Challenge“ am Kirchzartener verkaufsoffenen Sonntag konnte gegen einen kleinen Obolus auf einem Testrad vom Freiburger Radlabor in zehn Sekunden eine möglichst hohe Wattzahl getreten werden. 51 Personen nutzten die Chance und halfen „Ride2Livebei seinen Projekten im Kampf gegen den Krebs. Unterstützt wurde der Verein auch von „Reha-Fitness Sporbeck“. „Wir waren zum zweiten Mal dabei“, freut sich Geschäftsführer Stefan Olefs, „und unterstützen Ride2Live gerne.“ Deshalb stockte das Fitness-Studio an der Stegener Straße die Einnahmen von Challenge und Trikotverkauf auf den Gesamtbetrag von 1.000 Euro auf. „Damit können wir wieder wertvolle Hilfen für an Krebs erkrankte Menschen leisten“, dankte Ride2Live-Kassiererin Michaela Pfeil.  

ride2live-sporbeck1404 

Einen Scheck über 1.000 Euro bekam „Ride2Live“-Kassiererin Michaela Pfeil von Reha-Fitness Sporbeck-Geschäftsführer Stefan Olefs. Von den Gewinnern waren Uli Zipfel und Peter Bock (v.r.) sowie die „Nachwuchs-Sportler“ Mike, Tom und Reto dabei. Foto: Gerhard Lück

Gemeinsam mit Stefan Olefs überreichte sie den Challenge-Gewinnern neue „Ride2Live“-Trikots. Unter allen Teilnehmern waren Corina Bockstaller, Peter Bock, Markus Zimmermann und Uli Zipfel ausgelost worden. Uli bekam zusätzlich als Siegerpreis ein Drei-Monate-Trainingsabo für Reha-Fitness Sporbeck. Für die mit Abstand stärkste Leistung von 1.160 Watt auf dem Testrad bekam Alex Giesel aus Freiburg einen Sonderpreis. – Am Dienstag, dem 6. Mai 2014 lädt „Ride2Live“ um 19:30 Uhr seine Mitglieder zur Mitgliederversammlung ins Gasthaus Sonne Kirchzarten ein. Auf der Tagesordnung stehen die üblichen Regularien mit Berichten und Planungen. Mehr ist unter www.ride2live.eu  zu finden.
1.5.2014, Gerhard Lück

Dieser Beitrag wurde unter Biken, Gesund abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort