Rennradmarathon Schwarzwald

Thurner, Kandel, Rinken, Feldberg, Hochblauen, Kreuzweg, Belchen und Schauinsland – diese Berge sind die Schwarzwald-Herausforderung für Rennradfahrer schlechthin. Am Sonntag, dem 13. September startet in Oberried erstmals der „Schwarzwald Super!“, ein Rennradmarathon im Hochschwarzwald. Das Streckenangebot für vier Touren liegt zwischen 100 km mit 2.800 HM und 260 km mit 6.300 Höhenmetern. Vom sportlichen Radler bis zum Extremsportler kommt jeder Fahrertyp je nach eigener Form auf seine Kosten. Der Streckenverlauf bietet haufenweise Highlights: Kandel, Belchen und Feldberg, Wildgutach-Schlucht und Münstertal: Große Gipfel und wildromantische Täler.

Die Gesamtstrecke ist in drei Schleifen geteilt: Die Nordschleife mit Start um 5:30 Uhr verläuft von Oberried über den Thurner und durch die Wildgutachschlucht auf den 1241 m hohen Kandel. Die folgende mittlere Schleife, auf der die kürzeren Routen ab 8:30 Uhr starten, führt vom Startort Oberried nach über mehr als 1.000 Höhenmetern zum Feldbergpass. Nach der rasanten Abfahrt ins Wiesental haben die Fahrer die Option, direkt auf den Belchen zu fahren oder den längeren Weg über die Südschleife zu nehmen. Auf der Südschleife fährt man über Hochblauen und Kreuzwegpass in das romantische Münstertal, wo entlang schroffer Felswände die spektakuläre Auffahrt auf den Belchengipfel beginnt.

Der Rückweg für alle geht über den Notschreipass als letzten Anstieg direkt zum Ziel in Oberried. Die sieben Verpflegungspunkte befinden sich hauptsächlich auf den Gipfeln und an besonders traditionellen und schwarzwaldtypischen Orten. Hinter der Idee des „Schwarzwald Super!“ stehen
Johannes Kratzert und Christoph Hammann-Kloss von Superrad! GbR,
Haslacher Straße 52, 79115 Freiburg.
Mehr Infos zu der Veranstaltung sind unter www.schwarzwald-super.de  zu finden. Hier sind auch die Anmeldungen möglich.
3.9.2015, Gerhard Lück, Dreisamtäler

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort