Kinderehe

Home >Religion >Islam >Islam-Frauen >Kinderehe

Erste Ernte der Feigen am 11. August 2016 in Freiburg

Erste Ernte der Feigen am 11. August 2016 in Freiburg

 

Impulspapier von Frau Özoguz: Kinderehen werden verharmlost
Vorbereitet wurde das Papier von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Aydan Özoguz, die ich seit vielen Jahren in der sozialdemokratischen Partei als Lobbyistin von Islamvereinen und der türkischen Gemeinde wahrnehme. Aydan Özoguz spricht nicht gern über Probleme und Konflikte in den Einwanderer-„Communities“. Wenn doch, verharmlost sie Unerfreuliches stets. So wandte sie sich anlässlich der Debatte über die Zunahme muslimischer Kinderehen am 3. November 2016 gegen ein „pauschales Verbot von Ehen von Minderjährigen“; denn es könne „junge Frauen ins soziale Abseits drängen“. Aydan Özoguz verhüllt mit diesen Formulierungen den sexuellen Missbrauch von Mädchen im Migrantenmilieu……
Alles von Nekla Kelek vom 21.12.2016 bitte lesen auf
http://www.achgut.com/artikel/das_ist_keine_teilhabe_das_ist_landnahme
  .
Was mich bezüglich dieses seltsamen “Impulspapiers” beunruhigt, ist die Tatsache, dass offensichtlich etwas diffus fremdes an der deutschen Gesellschaft teilhaben will. Frau Özoguz bleibt bei kritischen Passagen gewohnt wolkig und sucht immer nach der kleinen Maus, während sie den Elefant im Raum bewußt übersieht. Auch ihre Haltung gegenüber der Kinderehe in Deutschland halte ich für skandalös. In der Praxis würde es bedeuten, dass Kinder sich sexuell demütigen lassen müssen um ihre islamischen Erbansprüche nicht zu verlieren. Unter normalen Umständen wäre so eine Frau politisch längst entsorgt. Aber was ist bei so einer hilflosen Kanzlerin schon normal…….
21.12.2016, Frank Stricker, AO

 

 

Claus Kleber gegen Sabatina James – Für und gegen Kinderehe
Lässt sich Islamkritik nicht anders unterdrücken, greifen Journalisten wie Claus Kleber auch schon mal zur Verharmlosung von Kinderehe und Zwangsverheiratung. …. Alles von Anabel Schunke vom 31.8.2016 bitte lesen auf
http://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/claus-kleber-gegen-sabatina-james/comment-page-6/#comments
   .
Zu dem beschämenden Interview mit ZDF-Kleber:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2821546/Eine-freie-Frau-ist-die-bessere-Option?bc=saz;saz2;kua228#/beitrag/video/2821546/Eine-freie-Frau-ist-die-bessere-Option
   .
Jämmerlicher ZDF-Journalist Kleber – Tolle Frau James
Liebe Frau Schunke, vielen Dank! Ich habe dieses unsägliche Kleber Interview auch gesehen und hatte genau dieselben Gedanken wie Sie! Was für eine tolle Frau und ein jämmerlicher Journalist… Ganz schlimm war ja auch dass er noch den Elternwillen ins Spiel brachte – soll man also Kinderehen akzeptieren weil es die Kinder Eltern so wollen? Unfassbar …
Barbara, 31.8.2016, TO
.
Klebers ‚investigativer‘ Journalismus besteht offenbar auch darin, aus 100 Fällen von Kinderschändung in muslimischen Kinderehen den einen herauszufischen, wo sich das Opfer nach Jahren beim Täter bedankt. Zu den 99 anderen Fällen fehlt Kleber jedes kritische Interesse und – vielleicht auch – der Anstand. Es käme ja sonst ein anderes Islam-Bild zustande. Ein ehrlicheres. Die außerordentlich hohe Bezahlung von Klebers, Roths und anderer Anchormen Moderationen tut dann ihr Übriges, redensartlich: Wes Brot ich eß, des Lied ich sing. Niedergang auf allen Ebenen in allen Bereichen. Sehr guter, auch argumentativ starker Beitrag, verehrte Frau Schunke! Dürfen wir von Ihnen bald einen Essay erwarten, der sich des tief Reaktionären annimmt, das sich, von Rot und Grün belobigt und zertifiziert, anheischig zu machen wagt, unter dem Ticket eines Premium-Feminismus dem westlichen Freiheitsdenken den richtigen islamkompatiblen Weg zu weisen?
28.8.2016, Gernot Radtke
.
Mädchen als Sklaven – Stockholm-Syndrom
Das ist doch nur das Stockholm-Syndrom in Reinform. Klar finden die meisten Mädchen sich damit ab, einfach weil sie es ihr Leben lang so eingetrichtert bekommen haben und weil die Psyche sich irgendwann auf diese Art einen Fluchtweg aus der unerträglichen Situation sucht. Ganz so, wie Sklaven sich auch irgendwie mit ihrer Lage abfinden und am Ende sogar noch den Sklavenhalter sich als “guten Menschen” schönreden.
C.G.
Die Stockholmer Geiseln fanden ihre Terroristen auch nicht so übel. Aber die Bedeutung des Synonyms “Stockholm Syndrom” hat dem Meister Kleber offenbar noch keiner erklärt. Ich habe das Interview gesehen und fühlte mich in die Geisterbahn versetzt, mit KleberClaus als blinden Lokführer auf dem Bock. Im übrigen erscheint es mir, daß die Republik in Schizophrenie versinkt: Frauenrechtlerinnen, die bei möglicherweise unpassenden männlichen Äußerungen wie die Furien aus dem Karton hüpfen, verteidigen Burka, Kinderehe oder sonstige Eigenheiten der zugewanderten “edlen “Wilden”. Behörden u. NGOs, die bei jedem bösen Blick in Richtung eines Kindes bereits übergriffige Erzieher wittern, sind bei der Kinder- u. Zwangsehe vollkommen stimmlos. Ignoriert wird vor allem, daß die von den Männern eingeforderten Rechte als Ehemann allgemein sonst im Geltungsbereich unserer Gesetze als sexuelle Nötigung / Vergewaltigung strafbewehrt u. als besonders berabscheuungswürdig geächtet sind. Aber ethnisch erblindet nur bei der Standortbevölkerung, nicht bei den diese kulturell bereichernden. Das kann und will ich nicht verstehen.
Wolfgang Richter, TO, 31.8.2016
.
Ein Kind ist abhängig von den Eltern, wirtschaftlich, emotional und seelisch. Eine “freie” Entscheidung ist insoweit kaum denkbar und kaum prüfbar. Wie misst man einen freien Willen und wer soll das tun? Daher gibt es das Kinder-Schutz-Recht ohne Einzelfallprüfung.
Lorosch

Armselige Mainstream-Journalisten
Frau Schunke, ich kann ich noch gut an die dummen Äußerungen Kienzles erinnern. Dass Kleber, genannt Alleskleber, auch in diese Kerbe haut, wundert mich nicht. Was treibt diese Leute dazu, solch widerwärtige Standpunkte zu vertreten? Wer hat diese Journalisten geimpft? Nicht nur Kienzle oder Kleber. Nein, die ganze Kaste der Mainstream-Medien. Mein Gott, was hätte eine über den Dingen stehende Medien-Welt unter Merkel eine Spielwiese, ja sogar ein Paradies für echte journalistische Arbeit, für eine neutrale Berichterstattung und Unterrichtung der Bürger. Keine Spur davon. Nur sture und schleimende Hofberichterstattung. “Mittlerweile, so der Eindruck, werden islamkritische Stimmen überhaupt nur eingeladen, um zumindest noch den Anschein einer differenzierten und ausgewogenen Debatte zu erwecken. ” Diesen Eindruck hat man schon lange. Ist das alles einer Idiologie geschuldet, die Deutschland, aber auch Europa durchmischen will? Einer Idiologie, die die europäische Kultur auf den Scheiterhaufen der Geschichte werfen will? Unsere Mainstream-Journalisten waren doch alle im gelobten Land Amerika. Kamen sie geimpft von dort zurück? Sind sie die Helfershelfer für eine Umgestaltung Europas gegen das Volk? Der Eindruck drängt sich auf. Nur so ist eine solch dumme und plumpe Berichterstattung zu erklären. Man kann nur hoffen, dass Sabatina James, genau so wie Sie, ihrer Linie treu bleibt.
Sepp Kneip, 31.8.2016
.
Die Wende der Feministinnen und Linken hin zu Frauenunterdrückung
Man kann bei dieser Wende der Feministinnen und Linken in diesem Lande nur nach Luft schnappen: Auf einem Mal haben sie eine 500 Grad Wende vollzogen und nehmen Zwangsverheiratung, Kinderehen und damit häufig Sex mit Mädchen, die noch nicht einmal geschlechtlich voll entwickelt sind in Schutz, das Schlagen von Frauen wird noch nicht einmal erwähnt, die Vollvermummung von Frauen gar als “Freiheit” gepriesen! Stellen wir uns mal vor, solche Praktiken und Gebote (in einem bei weitem kleineren Umfang) würden von der katholischen Kirche vorgenommen! Die mediale Hetze sogar in völlig unerwiesenen Fällen, wie z.B. 2010 wegen Kindesmissbrauch (da hat man die Unschuldvermutung fast ausnahmslos außer Acht gelassen, Demokratieverständnis??) würde die Zeiten der Hexenverfolgung (natürlich nicht körperlich) in den Schatten stellen! Aber erzwungene Kinderehen, häufig mit Verwandten (das Thema der Inzucht wird auch nicht thematisiert), Vergewaltigung in der Ehe, werden in islamischen Kulturen mehrheitlich akzeptiert und sind Gang und Gäbe, sie werden jedoch von der Brigade der politisch Korrekten relativiert, rationalisiert und in Schutz genommen. Während die Fälle in der katholischen Kirche selbstverständlich zu verdammen sind, kann noch nicht einmal die bösartigste antikirchliche Kritik behaupten, dass solche Praktiken von der Kirche in irgendeiner Weise akzeptiert werden. Wie die Bergmann-Untersuchungskommission von sexuellem Kindesmissbrauch der Bundesregierung berichtet berichtet hat, waren diese Fälle doch Ausnahmen und man kann keineswegs behaupten, dass die Mehrheit der Priester (auch nicht der Lehrer) Kinder sexuell missbraucht hätte (anders als nahe Verwandte und Nachbarn, wie der Untersuchungsbericht weiterhin schildert). Aber gegen die katholische Kirche kann man hetzen und es gibt keine Grenzen für Hatespeech!
30.8.2016, Isabelle Arguerre
.

.
Claus Cleber & ZDF: Identifikation mit dem Aggressor
In der Psychologie gibt es das Konzept der “Identifikation mit dem Aggressor“, welches das Ausblenden des eigenen Standpunkts zu Gunsten eines fremden Willens beschreibt. In diesem Mindset leben Journalisten wie Kleber, manche Geiseln (Stockholm-Syndrom), Zwangsverheiratete, Kinder die massiv unter Druck gesetzt werden, usw. Der Gewinn liegt darin, vor den Aggressionen verschont zu werden. Der Verlust der eigenen schmerzhaften echten Wahrnehmungen ist der Preis, den ein Mensch dafür bezahlt. Zusätzlich muss er sich, wie in diesem Fall, an der Gewalt gegen diejenigen, die ihr Selbst nicht preisgeben, beteiligen. Mich macht diese Gewalt wütend, diese Taten ekeln mich an.
31.8.2016, Roman Schreiber
.
Unser Staat ist verantwortlich, nicht Frau James
Der deutsche Staat ist verantwortlich dafür, dass Zwangsheiraten als das verfolgt werden, was sie sind, nämlich Gesetzesbrüche. Frau James müsste es eigentlich gar nicht nötig haben, in diesem Land für das Recht zu kämpfen, mit der Folge, dass sie nur noch mit Personenschutz und wechselnden Orten leben kann. Ist je einer dieser “Ehrenmörder” und seine Familie ausgewiesen worden?
31.8.2016, Dorothea Friedrich
.
Da werden Cohn-Bendit und Volker Beck ja wohl bald konvertieren – bei der Vergangenheit. Und mit Claus Kleber als den grossen “Relativierer” müssen sie auch nichts mehr bedauern. Der “bacha bazi” ist schliesslich alte afghanische Tradition und so kann man fremde Kulturen plastisch erleben. Ich frage mich nur, wer ist der widerlichste von denen? Glücklicherweise sind meine Kinder gross genug, um hier nicht ein zweites Rotherham erleben zu müssen.
30.8.2016, Deti
.
Danke für die klare Analyse und die Enttarnung des “Pseudo-Investigativen-Journalismus”. Es ist in der Tat ein besonders gruseliges Kapitel im Trauerspiel “Verleugnung der eigenen Werte”. Die Frage, die sich stellt, ist: Wie kann es sein, dass gegen das Gebot der Gleichbehandlung (von Interviewpartnern) und der inhaltlichen Neutralität derart offensichtlich und zum “Nachschauen aufgezeichnet” verstossen wird? Es ist vor dem Hintergrund der bekannten Vorwürfe gegenüber den öffentlich-rechtlichen Medien eine eindeutige Positionierung.
31.8.2016, Gerst Maier

Claus Kleber nie mit einem 11jährigen Mädchen alleine im Zimmer lassen
Ich vergesse nie diese Filmszene aus “Das Mädchen Wajdja”. Die Gruppe von ca. 11-jährigen Mädchen sitzt im Koranunterricht am Boden, und die Lehrerin verkündet, daß ein Mädchen aus der Runde seit gestern verheiratet ist. Umschnitt auf das betreffende Mädchen: sehr eindeutig noch ein Kind, rundes, pausbäckiges Gesicht, gesenkte Augen. Eine Szene, die jeden klardenkenden westlich geprägten Menschen treffen müßte wie ein Schock. Offenbar können Leute wie Herr Kleber sich nicht im mindesten in die Lage eines solchen Mädchens versetzen. Es sind KINDER. Egal ob die Menstruation schon eingesetzt hat, denn an diesem biologischen Vorgang wird von Seiten der Familie einzig und allein die Grenze zur Verheiratung gezogen. Wenn einem solchen Kind sein Leben lang – von frühester Kindheit an – eingetrichtert wurde, daß das so richtig und völlig in Ordnung sei, weil ja auch der Prophet mit einer 9-jährigen (Aisha) die Ehe vollzogen hat, und selbiger Prophet ihr immer als leuchtendes Beispiel vor Augen gehalten wurde. Aisha ist natürlich in muslimischen Ländern auch so was wie eine Nationalheilige. Daß das arme Mädchen damals nie eine Chance hatte, denn welche 9-Jährige ist in der Lage, rhetorisch oder geistig einem erwachsenen Mann Paroli zu bieten, der auch noch besondere rhethorische Fähigkeiten hatte?
Ehrlich gesagt, kann ich bei Herrn Kleber nur eine Frage stellen: hat er selber Kinder, insbesondere Töchter? Wenn ja, sollte man vielleicht mal das Jugendamt vorbeischicken. Einen Mann mit solchen Ansichten würde ich als Mutter mit meiner Tochter nicht alleine lassen.
31.8.2016, C.G. TO
.
Entweder unsere Demokratie – oder Kinderehe und Polygamie
Kultur kann nie ohne die physische Umgebung betrachtet werden. Deswegen können Sekten auch nur durch bewußte geistige Abgrenzung und räumliche Isolation existieren. Deutschland darf nicht dieses Umfeld für Kinderehen oder Polygamie werden. Allen, die hierher migrieren wollen, muß klar sein, daß diese Ehen nicht geduldet und anerkannt werden können. Diese Menschen sind alle freiwillig hier und nicht in einem Land geblieben, in dem sie diesen Teil ihrer Kultur ausleben können, z.B.einem bosnischen Bergdorf oder einem islamischen Land. Diese bei uns fehlende klare Abgrenzung muß kommen, wie soll man sonst einem anderen, gerne strapaziertem Grundsatz, nämlich dem Diskriminierungsverbot gerecht werden ? Die Folgen der Duldung können eine Lawine ins Rollen bringen, unter der keiner begraben werden möchte.
31.8.2016, Nils Müller
.
ZDF-Kleber: Die Frau will doch in Ehe gezwungen werden
Folgende Textpassage dokumentiert, wie ignorant Kleber mit den Lebensumständen betroffener Frauen umgeht: “Immerhin gäbe es ja (mit Verweis auf den Einspieler vorab) auch solche Fälle, in denen Frauen die Ehe im Nachhinein keinesfalls bereuen würden und sogar der Meinung seien, die Ehe sei gut für sie gewesen. Man hätte sich in solchen Fällen, so Kleber, entweder mit der Beziehung „abgefunden“ oder sogar etwas gefunden, was den „eigenen Interessen und Neigungen“”
Welch eine Frechheit und Schlag in´s Gesicht der Betroffenen. Was für eine Lebensperspektive ist es, wenn ich in eine Ehe gezwungen werde und das Maximum an Positivem darin besteht, dass ich diesen Zustand später einmal nicht bereue oder mich damit abfinde? Vielleicht hätten diese Mädchen gerne etwas anderes aus ihrem Leben gemacht, als sich mit den Umständen abzufinden? Mich würde interessieren, ob Herr Kleber diese Perspektive auch denn noch als Option sehen würde, wenn eine seiner Töchter dies erdulden müsste. Man kann ihm wahrscheinlich noch nicht einmal zugutehalten, dass er völlig verblödet ist und nicht merkt, was er da sagt. Nein, es ist wohl viel schlimmer. Er ist nicht dumm und weiß genau, was er redet. Er versucht ganz bewusst, Frau James in eine Ecke zu rücken, die sie in einem zweifelhaften Licht erscheinen lässt. Schämen Sie sich, Herr Kleber!
31.8.2016, Eric Schmidt, TO

 

 

Über 1000 Kinderehen in Deutschland anerkannt seit 9/2016
Der Missbrauch von Minderjährigen und Kindern könne nur unterbunden werden, “wenn sich die Ehemündigkeit ausschließlich nach deutschem Recht richtet. Eine diesbezügliche Gesetzesänderung halte ich für dringend erforderlich.” Denn bisher würden in Deutschland Ehen nach dem Recht des Staates anerkannt, dem die Ehegatten angehörten. Viele Flüchtlinge stammten aber aus Gesellschaften, in denen die Eheschließung mit Minderjährigen und Kindern legal sei. “Dadurch wurden Ehen in Deutschland anerkannt, obwohl sie gegen unser Recht verstoßen.”
…..Indes hält der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, den Begriff “Kinderehe” für verharmlosend: “Es sind keine Ehemänner, sondern oft Kinderschänder, die bestraft werden müssen.”…..
Alles vom 14.8.2016 auf
http://www.welt.de/politik/deutschland/article157653410/Bundeslaender-zaehlen-mehr-als-1000-Kinderehen.html

Als Pädo einfach Moslem werden und Mädchen schänden
Also wenn ich arbeitslos und Pädo wäre, muss ich also nur Moslem werden… dannn beantrage ich als Scheinsyrer Asyl, und kann dann vor der Arge sagen, sorrym kann nicht arbeiten, muß meine 3 minderjähringen Frauen beaufsichtigen… und die Arge hat keine Handhabe… die Sitte ebenfalls nicht. Zur Not kann man die Frauen als Töchter der Sitte verkaufen, da Ausweise ja nicht vorhanden sind. Ideal füralle kriminellen Menschenhändler…. siehe neues Gesetz in der Türkei bez Kindersex. Sarkasmus aus. Und für solche krimielllen Elemente soll der arbeitende Deutsche zahlen… die links grünen+ SPD+ CDU wollen es so.
Die minderjährigen “Ehefrauen” gehören sofort in die Obhut des Jugendamtes. Und die pädophilen “Ehemänner” in den Knast und baldmöglichst abgeschoben!
14.8.2016, Schmidt
.
Deutschland – Paradies der Kinderschänder
Das ist wohl im wahrsten Sinne des Wortes die Kulturbereicherung, die man uns immer versprochen hat. Wie sagte Frau Merkel: “Deutschland wird sich dramatisch verändern.” Sie hat Recht und sie ist einer der Verursacher dieser dramatischen Veränderung wider dem Willen des deutschen Volkes. Was kommt als nächstes, was in den Toleranzmodus unserer Zivilisation aufgenommen wird? Jedem sollte klar sein, wo alles toleriert wird, dort herrscht die Intoleranz.
14.8.2016, katrin, WO
.
Seien wir realistisch: Zukünftig ist die 16 Jährige dann beim Überschreiten der deutschen Grenze plötzlich 19 Jahre alt und wer will das anzweifeln? Es gibt nunmal 16 Jährige, die sehen aus wie 19 Jährige und solche, die aussehen wie 15 Jahre alt. Wer sich eben andere Kulturen ins Land holt und “bunte” Stadtteile will, mussw ohl akzeptieren, dass Kinderbräute eigene Kinder im Wagen vor sich herschieben. Multikulti in Reinform und 7-10% der deutschen Wähler wünschen sich das – zufällgierweise Wähler der Gründne, die schon lange für freien Sex mit Kindern steht.
Black, WO
.
Der Pädo-Onkel soll halt zum Islam konvertieren
Das Recht räumt hier schon heute alle Möglichkeiten ein. Letzlich handelt es sich um den Mißbrauch (Vergewaltigung!) von Schutzbefohlenen. Wenn ein Onkel die 14-jährige Nichte mißbraucht, ist das zurecht eine Straftat, wenn ein zauselbärtiger Terrorist voher seinen Segen dazu gegeben hat, nennen wir es “Kinderehe” – wer hat überhaupt diesen Begriff gepägt – und sind machtlos. Es ist zum Schämen! Der sog. “Ehemnann” gehört verhaftet und wegen Kindesvergewaltigung angeklagt. Wo ist das Problem?
14.8.2016, Birthe, WO
.
CDU, SPD, Grüne unterstützen und tolerieren Kinderehen – Skandal
Alleine der Gedanke, daß kleine Mädchen (von denen man ja nicht mal genau weiß wie alt sie in Wirklichkeit sind) von älteren Männern oder auch jüngeren zur Frau gemacht werden, läßt mich sehr, sehr zornig werden. Und das in unserem Land. Zu recht wird das bei uns gesetzlich nicht geduldet, aber unsere Gesetze werden schon seit vorigem Jahr wie man weiß, nicht mehr beachtet. Ich werde auf keinen Fall eine Partei wählen, die solche Zustände toleriert und kein Burka und Niqab Verbot aussprechen will..
Es wird mir übel, wenn ich immer wieder Politikerforderungen aus allen Parteien höre wie: “man sollte, man müßte” und getan wird n i c h t s!! Wie viele Jahre wird jetzt schon in Deutschland das Scharia-Recht angewendet und geduldet?
14.8.2016, Marie K., WO

Gründe für Kindersex und Kinderehe erst recht
Und was hört man von den Grünen zu diesem Thema? Schon zu Anfängen forderten die Grünen den Sex mit Kindern ein. Auch ein europäischer Vertreter der Grünen praktizierte das Kinderstreicheln. Ganz Grünenpopulistisch marschieren die Grünen für die »sexuelle Selbstbestimmung«, und schaffen es die Wörter Islam und Moslems auszulassen. Dabei ist die Kinderehe in islamischen Ländern erlaubt, und die Vergewaltigung geschieht mit Allahs Segen. So sind sie, die Grünen; vom Schutz von Frauen und Kindern labern, aber sich feige wegducken. Wie ist die sexuelle Ausrichtung der Grünenwähler? Nun kommt ihnen doch das was unsere “neuen Fachkräfte” mitbringen sehr entgegen.
14.8.2016, Mars, WO
.
Warum werden die schmutzigen Islam-Würdenträger nicht bestraft?
Ja schön, dieser politische Aktionismus. Aber was kommt denn danach? Was macht unser System mit dem unrechtmäßig verheiratetem Mädchen nach dem Verbot der Ehe? Es verbleibt in der Familie des Ehemannes, dieser wird bestenfalls noch der Vormund. Oder es kehrt in die elterliche Familie zurück, in Schimpf und Schande als nun wertloses Frauenzimmer. Und noch was: wann wird die Strafbarkeit wenigstens auf die religiösen “Würdenträger” ausgedehnt, die in Deutschland Kinderehen schließen und ohne die es zu solchen Zuständen gar nicht kommen würden. Wann distanzieren sich islamische Verbände aus Deutschland wahrnehmbar von den Regeln im Koran, die erst die Grundlage für Kinderehen bilden? Oder ist das alles nur eine falsche Auslegung dieses mittelalterlichen Textes?
1.8.016, Knopf
.
“Die Kinderehe gehört zu Deutschland” – freuen wir uns auf diese Kinderschändung
Kinderehe? Wo ist auf einmal das Problem? “Der Islam gehört zu Deutschland”. “Deutschland wird sich verändern”. Die Kinderehe ist da nur eine von vielen Veränderungen. “Wir freuen uns darauf!” Diese Parole wurde vom Regime ausgegeben. Wieso also plötzlich dieser Defätismus? Werte Damen und Herren von Welt? Wir haben nicht nur Parallelgesellschaften, sondern eindeutig auch eine Paralleljustiz, da muslimische Kinderehen anerkannt werden, unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit.
14.8.2016, Fritz
.
“Deutschland wird sich verändern”
Frau Göring-Eckhard kann sich jetzt über die Kinderehen in Deutschland freuen. Scharia-Recht ist schon lange in D. Wenn der Islam zu Deutschland gehört, dann eben auch Scharia, Kinderehen, Frauenunterdrückung und Ehrenmorde. Danke an die Verantwortlichen.
Rainer Wendt hält den Begriff Kinderehe für verharmlosend, es sind keine Ehemänner sondern Kinderschänder die bestraft werden müssen.” Wir gehen zurück ins Mittelalter und unsere Kanzlerin schweigt dazu. Schweigen bedeutet immer Zustimmung, Rainer Wendt schweigt immerhin nicht.
14.8.2016

Hinterlasse eine Antwort