Regionalentwicklungsgenossenschaft

Nach dem Vorbild regionaler Kooperationen wie unter der Agrokraft in Bayern oder der REGE in Rheinland-Pfalz wollen baden-württembergische Energiegenossenschaften gemeinsam eine Regionalentwicklungsgenossenschaft
vorbereiten und gründen mit diesen Aufgaben: Akquise und Verhandlungen mit Projektpartnern, Unterstützung bei der Flächenakquise, Vorfinanzierung der Projektentwicklung aus eigenen Mitteln sowie auf Wunsch Betrieb oder Teilbetrieb der Anlage. 
Die Energiegenossenschaften sind die gleichberechtigten Eigentümer der Sekundärgenossenschaft, die ausschließlich dazu dient, die einzelnen Energiegenossenschaften vor Ort zu fördern. Es gilt das Subsidiaritätsprinzip. Das bedeutet, was eine Energiegenossenschaft, die Mitglied ist, vor Ort übernehmen kann und will, wird nicht durch die Sekundärgenossenschaft bzw. Regionalentwicklungsgenossenschaft abgewickelt. Ein erstes Treffen hat bereits stattgefunden. Das zweite Vorbereitungstreffen vor der Gründung findet nun statt am: 
Donnerstag, 25.04.2013, 16:00 Uhr
Filiale der GLS Bank eG, Merzhauser Straße 177, Freiburg
Thema sind Geschäftsplan und Satzung. 
Wir haben mittlerweile von so vielen Genossenschaften und Multiplikatoren Zuspruch zu unserem Vorhaben erfahren, dass wir eine sehr gute Realisierungschance sehen. Es ist das richtige Thema zum richtigen Zeitpunkt. Über Ihr Kommen und eine kurze Nachricht an genossenschaft@t-online.de würden wir uns sehr freuen. Die Energiegenossenschaften, die nicht zum Termin am 25.04.2013 kommen können, aber gerne Gründungsmitglieder sein wollen, erhalten auf Anforderung Satzung und erste Überlegungen zum Geschäftskonzept zugesendet, damit die genossenschaftsinterne Abstimmung bis zur Gründungsversammlung stattfinden kann. 
Der Termin der Gründungsversammlung ist geplant am 27. Mai 2013, 16 Uhr, alternativ am 05. Juni 2013, ebenfalls 16.00 Uhr. Mehr als zehn Energiegenossenschaften unterstützen die Gründung, u.a. die Netzkauf eG (EWS
Schönau).
20.4.2013, Burghard Flieger,
Vorstand innova eG, Projektbüro Freiburg und der Solar-Bürger-Genossenschaft Freiburg eG, www.innova-eg.de

Dieser Beitrag wurde unter Energiepolitik, Engagement, Genossenschaften, Landwirt, Regio abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort