Fahrgastbeirat

Home >Regio >Verkehr >Freiburg >Fahrgastbeirat

Blick nach Westen zum Bahnhof Himmelreich der Hoellentalbahn am 30.4.2008

 

 

 

Höllentalbahn Gleisbauzug am 28.9.2012 in der frühen Morgensonne

 

Fahrgastbeirat Ost – Besprechnung mit DB-Regio nach Unmut zu S1
Freiburg (dt.) Der Fahrgastbeirat Ost hat in den letzten Wochen zahlreiche E-Mails von Fahrgästen der Höllentalbahn und Breisgau S-Bahn (die neue S1) erhalten, die ihren Unmut über die aktuelle Situation geäußert haben. Der Fahrgastbeirat hat die DB-Regio um Stellungnahme gebeten. Hierzu hat der Verkehrsmanager der DB-Regio Dirk Andres in einer kürzlich stattgefundenen Sitzung die aktuellen Probleme erörtert und Lösungskonzepte vor gestellt. Dabei erklärte er, dass die DB-Regio ständig am Lösungskonzept arbeite, der neue Fahrplan aber nicht vor dem 17. 2. in Kraft treten könne. Dies hat mit der engen Verzahnung des ÖPNV Bus und Bahn zu tun. Des Weiteren müssten die Einsatzpläne für Personal und Fahrzeuge neu konzipiert werden.
Es wurden auch die Beschwerden von Fahrgästen bezüglich der kurzfristigen Änderung der Bahnsteige und das laute Piepsen angesprochen. Der Fahrgastbeirat Dreisamtal-Hochschwarzwald fordert eine Verbesserung und Stabilisierung des aktuellen Fahrplans, Verbesserung der Kommunikation mit den Fahrgästen, also zeitnahe und vor allem stabile und verlässliche Informationen, online, am Bahnsteig und im Zug. Kritisch äußert sich der Fahrgastbeirat Ost, dass einige Baumaßnahmen etwa für die Ertüchtigung der Stellwerkstechnik Titisee nicht während der Umbauphase erfolgen konnten. Fahrgäste können sich bezüglich Anfragen und Beschwerden an den Fahrgastbeirat DreisamtalHochschwarzwald wenden. Des Weiteren möchte der Fahrgastbeirat Dreisamtal-Hochschwarzwald künftig noch stärker mit lokalen Verantwortlichen von Verwaltung und Politik ins Gespräch kommen, um den ÖPNV-Ost attraktiver und nachhaltiger zu gestalten.
21.1.2020, Dreisamtäler
.

 

rvf – Fahrgastbeirat Dreisamtal – Hochschwarzwald

Wesentliche Zielsetzung des Fahrgastbeirates ist die Vertretung der Interessen der unterschiedlichen Fahrgastgruppen, im RVF-Gebiet Dreisamtal-Hochschwarzwald. Der Fahrgastbeirat bündelt eingereichte Verbesserungsvorschläge seiner Mitglieder und von Fahrgästen, berät sie und leitet sie an die zuständigen Stellen weiter.
Der 16köpfige Fahrgastbeirat ist ein unabhängiges Bindeglied zwischen den Fahrgästen und dem RVF sowie den darin vertretenen Verkehrsunternehmen. Er ist kein Organ des RVF und nicht an ein Gesellschaftsorgan gebunden. Er wird in seiner Arbeit vom RVF unterstützt.

c/o DB Regio , Deutsche Bahn Gruppe , Bismarckallee 7a , 79098 Freiburg (Brsg.)
ost@rvf-fahrgastbeirat.de
http://www.rvf-fahrgastbeirat.de/ost/

Fahrgastbeirat-Sprecher Dreisamtal-Hochschwarzwald:
Herr Wolfgang Kamke, Keltenring 197, 79199 Kirchzarten, Tel 07661-23 38, kamke@physik.uni-freiburg.de
Frau Gerlinde Kurzbach, Im Etter 1, 79117 Freiburg-Ebnet, gerlinde_kurzbach@hotmail.de
Es gibt fuenf Fahrgastbeiraete im RVF. Vier regionenbezogene Fahrgastbeiraete (Freiburg, RVF-Sued,
RVF-Nord und Dreisamtal-Hochschwarzwald) sowie einen verbunduebergreifenden, der sich aus Mitgliedern der regionalen Beiraete sowie aus Mitgliedern von Verbaenden zusammensetzt. Die -prototypische – Satzung der Ostler steht im Internet unter http://www.rvf-fahrgastbeirat.de/ost/richtlinien.html
Wichtig ist, dass alle Beiraete nur Empfehlungen aussprechen koennen bzw. beratend taetig sind. Sie dienen vor allem als Ansprechstellen und sie haben natuerlich auch eigene Ideen und Ziele.
Michael Stumpf, 26.10.2002,  stumpf@psychologie.uni-freiburg.de

 

Hinterlasse eine Antwort