Hinterzarten

Home >Regio >Orte >Hinterzarten

Blick nach Norden in Hinterzarten im Hochschwarzwald am 3.3.2002

 

Hinterzarten ist immer neu

Hinterzarten ist immer neu – zum Beispiel am 3. März 2002 auf dem Bild ganz oben: Unten in Freiburg Dauerregen, gestern hier oben in Hinterzarten auch Dauerregen – trostlos.  Aber heute hier oben dieses Bild:  Am blauen Himmel schwappen nur wenige Wolken aus dem Rheintal (also von links) herauf und vorbei, es ist kalt, die Luft aber klar und leicht – so richtig zum Reinziehen.  Und dann lässt sich’s gut laufen: Vom Bahnhof am Kurhaus vorbei in den Park, Richtung Windeck, an der Liegehalle vorbei, dann in Richtung Kessler Hang, links der Blick auf den geduckten Zwiebelturm, weiter hoch zum Kessler Hof, dann den Hang queren zur Adler Schanze und wieder zurück zur Freiburger Strasse in die Hinterzartemer “City” – zum Glück so ganz und gar nicht city-like.
Der Kurort Hinterzarten liegt auf etwa 855 m Höhe inmitten einer weiten Hochfläche zwischen dem schroffen und steilen Westschwarzwald und dem flach abfallenden, eher dunklen Ostschwarzwald. Seine Gemarkung reicht vom Höllental im Westen zum Titisee im Osten, von der Weißtannenhöhe im Norden bis hinauf zum ca 1400 m hohen Feldberg im Süden.
Zur Gemeinde gehören neben dem Dorf Hinterzarten die Zinken Alpersbach, Am Feldberg, Bisten (teils auch zu Breitnau), Bruderhalde, Erlenbruck, Löffeltal, Oberzarten, Rinken, Rotwasser, Windeck und Winterhalde sowie die Wohnplätze Altenvogtshütte (Auf Stucken), Dorneck, Fürsatz(hof) und Silberberg.
Hinterzarten grenzt an die Nachbargemeinden Breitnau, Titisee-Neustadt, Feldberg und Oberried.

 

          hinterzarten-kurhaus40214
(1) Hinterzarten-Aspersbach                  (2) Kurhaus Hinterzarten 13.2.2014

(1) In Alpersbach auf dem Weg über Hinterwaldkopfhütte, Hinterwaldopf, Höfener Hütte, Giersberg und Kirchzarten nach Littenweiler am 20.8.2013

 

Hinterlasse eine Antwort