Holzschlaegermatte

Home >Regio >Berge >Schauinsland >Holzschlaegermatte

Blick von der Holzschlägermatte nach Nordenwesten über Eduardshöhe und Horben (links der Schönberg) zum Rheintal-Nebel und Vogesen am 28.12.2008

 

 

Holzschlägermatte – Gasthaus

Seit Jahrzehnten war das Cafe-Gasthaus “Holzschlägermatte” ein beliebtes Ausflugsziel zwischen Horben-Bohrer und Schauinsland. Es ist ein Jammer, dass das Gasthaus geschlossen ist. Beim Schauinslandkönig zu. Beim Rodeln über die Weihnachtsfeiertage 2007 zu.

Die Holzschlägermatte gehörte bis 2003 dem ADAC. Dieser verkaufte die Immobilie für 220 000 Euro an einen Privatmann, der sich verpflichtete, das Lokal mindestens die Hälfte des Jahres für Gäste zu öffnen. Weil er sich nicht daran hielt, leitete die Stadtverwaltung juristische Schritte ein und bezog sich dem Eigentümer der Immobilie gegenüber auf das sogenannte Heimfallrecht. Damit verbunden war die Auflösung des Erbpachtvertrags für das Grundstück. Da es keine Einigung bezüglich des Kaufpreises gab, wurde die Immobilie geschätzt – am Ende kaufte die Stadt sie im Frühjahr 2011 für 190 000 Euro. Seitdem sucht sie einen Käufer, der bereit ist, das Ausflugslokal mindestens die Hälfte des Jahres zu betreiben.

Gasthaus Holzschlägermatte
Familie Dörthe und Mike Minuth
Schauinslandstraße 359, 79100 Freiburg
Telefon 07602 . 92 09 140
www.holzschlaegermatte.de
Tägl. außer Mo. ab 11 bis 22 Uhr durchgehend geöffnet

 

                   
(1) 26.12.2009                                             (2) 28.12.2006                                           (3) 28.12.2007

                   
(4) Blick nach Osten                                  (5) Holzschlägermatte 5.3.2013            (6) Blick nach Westen zu den Vogesen

(1) Blick nach Südwestem am 26.12.2009 zu Holzschlägermatte (immer noch geschlossen!), Windräder und Vogesen
(2) Blick nach Norden über die Holzschlägermatte zum Nebel am 28.12.2006 spät nachmittags
(3) Tele-Blick über die Holzschlägermatte nach Westen über den Hohbühl (Eduardshöhe links) und Rheintal zu den Vogesen am 28.12.2007
(4) Blick von Horben über die Windräder an der Holzscjhlägermatte zum Schauinsland – Freiburg im Nebel – im September 2004
(6) Blick von der Holzschlägermatte nach Westen am 5.3.2013 über den Hohbühl ob Horben bis zu den Vogesen

————————————————-

 

Ein Glücksfall: Wirtefamilie Minuth belebt die Holzschlägermatte neu
Nach Jahren der Ungewissheit wird das Berggasthaus Holzschlägermatte wieder professionell geführt. Mike Minuth hat sich mit Ehefrau Dörthe und weiteren Familienangehörigen dem Traditionslokal angenommen und führt es so, wie es sich Freunde rustikal-badischer Küche erträumen. Das Angebot ist bodenständig, die Bratwürste Hausmacher Art, die Schnitzel von bestechender Qualität und das Brot, das aus der eigenen Backstube kommt, geradezu sensationell. Es gibt Flammkuchen, zahlreiche Salate, Bibiliskäse und Wurstsalat, verschiedene Fleischgerichte und Brägele, wie man sie besser kaum kennt. Die Preise wiederum sind berghüttenmäßig günstig. Hinzu kommt eine vielfältige Auswahl an Bieren und Weinen. „Ankommen bei uns hat zu jeder Jahreszeit seinen Reiz“, so Mike Minuth. Die Küche allein lohnt den Weg schon für sich.

holzschlaegermatte250514  Dörthe und Mike Minuth auf der Holzschlägermatte. Foto: Hanspeter Schweizer

28.5.204, hs, www.dreisamtaeler.de

 

Wie soll da ein Pächter überleben können?
Wieso wird sich wohl kein Pächter für dies schön gelegene Lokal finden? Erst verbietet man das ADAC-Bergrennen, dann wird die Straße an Wochenenden und Feiertagen für Motorradfahrer gesperrt. Die Schauinslandklassik findet nur alle zwei Jahre mit riesigem Auflagen statt. Der nächste Schritt wird sein, das man den Berg auch für den normalen PKW Verkehr sperrt. Dann schreibt die Stadt dem Pächter vor, man soll das Lokal mindestens sechs Monate geöffnet halten. Für wenn denn? Für ein paar wenige Wanderer oder Radfahrer? Wie soll da ein Pächter überleben können, wenn man ihm die ganzen Einnahmenquellen entzieht?
4.1.2013, Artur Maier, Todtnau

Alternativkonzepte zur Nutzung der Hütte?

Vielleicht muss man nach der langen Dauer und Reihe der Mißerfolge auch einfach mal Alternativkonzepte für das Haus entwickeln:
Buchbarer Veranstaltungsraum?
Saisonale Bewirtschaftung durch ein Arbeitsprojekt
Durch berufliche Schulen …
Als ganzjähriger Haupterwerb ist ein Haus in der Größe und Lage wohl kaum noch zu halten – da kämpfen Häuser in ganz anderen Lagen schon.
27.12.2012, Daniela Evers

26.12.2012
http://www.badische-zeitung.de/das-ausflugslokal-holzschlaegermatte-bleibt-verwaist

 

Stammtisch “Motorsportfreunde Holzschlägermatte” mit Mario Ketterer
“Ich finde es einfach riesig, dass es die Wirtschaft wieder gibt.” Der das sagt ist kein geringerer als der “Bergkönig” Mario Ketterer und derjenige, dem er seine Freude ausdrückt, ist Mike Minuth, Wirt im Gasthaus Holzschlägermatte auf dem Schauinsland…… Alles vom 10.4.2014 bitte lesen auf
http://www.badische-zeitung.de/der-bergkoenig-am-holzschlag

Um Erinnerungen wach zu halten, und natürlich auch um mal wieder ordentlich “Benzin zu reden” will Mario Ketterer im Gasthaus einen Stammtisch “Motorsportfreunde Holzschlägermatte” ins Leben rufen. Das Einverständnis des Wirts hat er, erste Interessenten auch. Nun geht es darum, einen festen Tag zu finden. Stammtisch-Interessenten melden sich unter mario-ketterer@web.de

Hinterlasse eine Antwort