Radtour Gehirntumor Spenden

Nach seiner dritten Gehirn-Operation rief der Freiburger die „Tour for Life“ ins Leben. Mit einer gemeinsamen Radtour quer durch Europa möchte er allen Menschen, die von einer Krebserkrankung betroffen sind oder waren, neuen Lebensmut, Hoffnung und Zuversicht schenken. Ziel der „Tour for Life“ ist es, Menschen, deren Leben sich durch die Diagnose Krebs bedeutend verändert hat, eine etappenweise Teilnahme an diesem einzigartigen Radreiseprojekt zu ermöglichen. Aber auch alle anderen sind eingeladen, Erhard auf den Etappen quer durch Europa zu begleiten und für den guten Zweck in die Pedale zu treten. „Mein Anliegen ist es, auf die Situation der Betroffenen aufmerksam zu machen und zu zeigen, dass Krebs nicht immer das Ende bedeutet“, sagt Christian Erhard, „manchmal ist er der Beginn eines neuen Leben.“

Im Rahmen des Projekts möchte er Spenden für die „Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs“, die „Hirntumorhilfe e.V.“ sowie das „Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT)“ sammeln. Diese Institutionen haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Leben von an Krebs erkrankten Menschen lebenswerter zu machen. „Während der Tour werde ich unter anderem onkologische Rehakliniken besuchen, um dort mein Projekt vorzustellen und den Patienten und Angehörigen Mut zu machen, zu inspirieren und Perspektiven zu schenken.“ Im August ist eine größere Tour von Heidelberg über Freiburg nach Salzburg geplant, bei der ihn Interessenten gerne begleiten können.
31.7.2015, www.tourforlife.org mit den Tourdaten
www.hirntumorhilfe.de
http://www.nct-heidelberg.de/

Dieser Beitrag wurde unter Hilfe, Spende, Sportlern abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort