Prof Sinn: Klima retten – wie?

Die Weihnachtsvorlesung 2019 an der LMU zu München am 16.12.2019 von Prof Hans-Werner Sinn geht ein auf DAS Thema “Wie retten wir das Klima und wie nicht?”. Ein Videovortrag nicht nur für Studierte, sondern für jeden Bürger: Einfach und klar in der Sprache, anschaulich mit vielen Diagrammen, sachlich, überparteilich, bester Journalismus mit “Fakten, Fakten, Fakten” (Markwort), wissenschaftlich statt ideologisch und vor allem unaufgeregt sowie bedächtig. .
.
Den – zuweilen auch ironischen – Worten von Prof Sinn kann jeder folgen. Dieser Videovortrag ist ein Geschenk für alle Bürger, die sich von den Medien zu den beiden großen Themen Energie (Energiewende?) und Klima (Klimawandel?) schlecht informiert fühlen.
.
Man stelle sich vor: Über die Feiertage zwischen Weihnachten und Neujahr schauen sich die 14-17-jährigen Schüler von “Fridays-for-Future” den Videovortrag von Prof Hans-Werner Sinn auf https://youtu.be/DKc7vwt-5Ho an, mitsamt ihren Lehrern und Eltern. Und auch alle Abgeordneten (MdL’s wie MdB’s) mit den sie umgebenden NGO‘lern. Und auch die unser Sozialprodukt  direkt erwirtschaftenden Arbeitnehmer und Unternehmer.
.
Was wäre das für ein Gewinn für unser Land: Weg von der Verblödung (garantiert menschengemacht) und hin zu Optimismus (in die Zukunft) und “Lust auf Innovation” (wie die Chinesen sagen würden).
24.12.2019
.
.
Wie retten wir das Klima und wie nicht?
Münchner Seminar mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn am 16. Dezember 2019, 18.00 Uhr in der Großen Aula der Ludwig-Maximilians-Universität.
.
Der Klimawandel muss bekämpft werden. Nur wie?
Sinn zeigt, dass die Politik viele unnütze und teure Instrumente eingesetzt hat, die von großem Aktionismus zeugen, doch außer Pfründen für bestimmte Teilgruppen der Gesellschaft wenig bringen. Das EEG ist wirkungslos, die Volatilität des Wind- und Sonnenstroms wird man kaum bändigen können. E-Autos sind nicht per se umweltfreundlicher. Brennstoffmengen, die Europa nicht mehr verbraucht, werden anderswohin geliefert. Die Ressourcenbesitzer extrahieren aus Angst vor der Enteignung womöglich noch mehr als vorher, und was extrahiert wird, wird auch verbrannt.
Der Vortrag plädiert für die Rückkehr zum Atomstrom, Aufforstungen und einen weltweiten Emissionshandel, der durch einen Klub der Willigen erzwungen wird.
Die Veranstaltung erfolgte mit freundlicher Unterstützung durch die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V.
.
http://www.hanswernersinn.de/de/video-vortrag-wie-retten-wir-das-klima-und-wie-nicht-16122019

Weihnachtsvorlesung 2019 “Wie retten wir das Klima und wie nicht?”, am LMU, 16.12.2019
http://www.hanswernersinn.de/de/interview-vortrag-wie-retten-wir-das-klima-und-wie-nicht-16122019

.
Youtube-Video:
https://youtu.be/DKc7vwt-5Ho
https://www.youtube.com/watch?v=DKc7vwt-5Ho
.
Begrüßung am 16.12.2019 durch Prof Fuest vom,IFO-Institut:
http://www.hanswernersinn.de/de/einfuehrung-vortrag-wie-retten-wir-das-klima-und-wie-nicht-2019
Videodokumentation des IFO München
https://www.ifo.de/node/49956

http://hanswernersinn.de
https://www.cesifo.org/en/node/34492

Mehr zu Prof Sinn hier

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Energie, Energiepolitik, Klima, Nachhaltigkeit, Strom, Zukunft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort