Physiotherapiepaxis Astrid Boch 15 Jahre – Kinesio-Taping

Nicht nur die Geschäfte der „Zeile“ in Freiburg-Littenweiler bestehen seit nunmehr 15 Jahren, auch die Physiotherapiepraxis Astrid Boch in der Heinrich-Heine-Straße 12, hat Grund zu feiern. Das Team um Inhaberin Astrid Boch kann auf 15 turbulente Jahre zurückblicken, „die geprägt waren durch etliche Gesundheitsreformen und restriktive Einschnitte in die Arbeit für Physiotherapeuten und Einschränkungen für Patienten. Trotzdem konnte durch Kompetenz und Engagement die Qualität für die Patienten erhalten und kontinuierlich weiter ausgebaut werden“, so Astrid Boch. Als die Seniorenwohnanlage Kreuzsteinäcker der Stiftungsverwaltung 1997 erbaut wurde, ergab sich für Astrid Boch die Möglichkeit in Littenweiler eine Praxis zu gründen. Da sie bis heute auch eine weitere Praxis in Oberried führt, verwirklichte sie dies gemeinsam mit ihrem Kollegen Ernst Unkel. Von Beginn an wurde die Praxis nicht nur von Patienten aus der Seniorenwohnanlage sondern aus ganz Littenweiler besucht. Schnell wurde sie über die Stadtteilgrenze bekannt und so konnte ein kompetentes Team aufgebaut werden. Leider musste sich Ernst Unkel 2010 aus gesundheitlichen Gründen aus der Praxis zurückziehen, weshalb seither Iris Korn als fachliche Leiterin die Littenweiler Praxis führt.
Die Philosophie der Praxis „Im Zentrum unseres Denkens und Handelns steht der Patient“, wird durch die Mitarbeiter stetig umgesetzt. „Die drei Pfeiler unserer Arbeit sind fachliche und menschliche Kompetenz, Konstanz und Nachhaltigkeit“, so Physiotherapeutin Astrid Boch. „Meine Mitarbeiter sind in verschiedensten medizinischen Fachrichtungen qualifiziert und bilden sich regelmäßig fort. So kann mit einem breiten Spektrum an Therapieformen aufgewartet und höchste Qualität gewährleistet werden“. Weitere modernste Therapieformen, die sich im Leistungskatalog der Krankenkassen finden, wie zum Beispiel die manuelle Therapie, Bobaththerapie für erwachsene neurologisch Erkrankte, Lymphdrainage – bei Bedarf auch im Hausbesuch – werden ergänzt durch diverse Präventionsangebote und alternative Behandlungsformen wie zum Beispiel Cranio-Sacrale-Therapie, Fußreflexzonentherapie und Kinesio-Taping. Letzteres soll am Tag der offenen Tür am Samstag, 7. Juli, von 10.00 bis 14.00 Uhr vorgestellt werden.

Kinesio-Taping am rechten Unterarm 7.7.2012

Hierbei handelt es sich um eine Therapieform, bei der das Anbringen elastischer Tapes nicht nur bei Sportverletzungen, sondern auch bei allen Muskel-, Gelenk-, Bewegungs-, Durchblutungs- und Lymphproblemen zur Anwendung kommen kann und wodurch der Heilungsprozess beschleunigt wird.
Anlässlich des 15-jährigen Jubiläums möchte Astrid Boch nun die Gelegenheit nutzen, sich bei ihrem Team und den Ärzten im Umfeld für die hervorragende Zusammenarbeit zu bedanken, ohne welche die erreichte Qualität der Arbeit nie hätte realisiert werden können. Nicht zuletzt geht ihr Dank auch an die Patienten, die ihrer Praxis über all die Jahre ihr Vertrauen geschenkt haben.
Giesela Heizler-Ries, Littenweiler Dorfblatt

Praxis für Physiotherapie Astrid Boch (links) in FR-Littenweiler
Praxis für Physiotherapie Astrid Boch, Heinrich-Heine-Str. 12, 79117 Freiburg,
Tel./Fax: 0761 / 612244, physioboch@t-online.de, www.physiotherapie-boch.de

Dieser Beitrag wurde unter Gesund, Littenweiler abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort